Von Karin Hinterleitner am 09. September 2004 um 10:54

Akihiro Higuchi, »Ein gut gemeinter kleiner Gefallen«

Ob Schmetterlinge, Zebras, Kaninchen, Schaf oder Bär, Higuchis Tierleben ist
zwiespältig:
Das geschorene, nackte Schaf schaut neben seiner Pulloverkollektion etwas
irritiert; allerliebst anzusehen die Hirschkuh mit ihrem hübschen
Wollkleid – wäre ihr nicht das Fell über die Ohren gezogen worden – und
skurril sind die mit Mustern bemalten Flügel der Nachtfalter, die sich erst
auf den zweiten Blick als Sammlerpräparate entpuppen. »Chiisana Shinsetsu
Ookina Osewa« nennt der junge Bildhauer aus Tokyo seine erste
Einzelausstellung in 14-1 Galerie, was soviel heißt wie: ein gut gemeinter
kleiner Gefallen kann sich ins Gegenteil verkehren.


Eröffnung: Freitag, 17. September, 20 Uhr
Ausstellung: 18.9.-23.10.2004


14-1 Galerie
Böblinger Str. 181b
D-70199 Stuttgart

öffnungszeiten
Di - Sa 14 - 19 Uhr
u. n. V., außer feiertags

Tel.: +49 711 605584 eMail: mailto:
Fax: +49 711 605585 Web: http://www.14-1-Galerie.de/





Vita
1969 in Tokyo, Japan, geboren; 1991–95 Studium der Bildhauerei an der Tokyo
Zoukei; 1995–97 Magisterstudiengang der Bildhauerei an der Staatl.
Universität für Kunst und Musik, Tokyo; 1997–2000 Assistent für Bildhauerei
an der Kyoritsu-Universität; seit 2000 Staatl. Akademie der Bildenden Künste
Stuttgart bei den Professoren Giuseppe Spagnulo, Werner Pokorny, Mariella
Mosler; lebt und arbeitet in Ludwigsburg u. Tokyo Ausstellungen (Auswahl)
2004 14-1 Galerie, Stuttgart (E); Projektstand art frankfurt (mit 14-1
Galerie); 2003 »...
es steht dir gut«; CAI Contemporary Art International, Hamburg (E); »Ach so
fern und doch so nah«, 14-1 Galerie, Stuttgart; 2000 INAX Galerie, Tokyo
(E); 1999 Galerie Gen, Tokyo (E); 1998 Galerie Gen, Tokyo (E);
1997 »Shoesbox Art«, Galerie Okinawa


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv