Von Wolfram Isele am 16. September 2003 um 09:56

Ausstellung
Arbeit auf Teufel komm raus

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 2. Oktober 2003
um 19 Uhr im Lichthof des DGB-Hauses, Willi-Bleicher-Str. 20, Stuttgart

Vortrag: Prof. Erich Ribolits, Uni Wien
Ausstellungsmacher: Holger Metzner, Dresden
Kabarettistische Schmankerln: Peter Grohmann, Stuttgart
Sektempfang

"Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie

nicht den Armen überlassen." Diese alte kubanische Weisheit zitiert Paul

Lafargue (der ungeliebte Schwiegersohn von Karl Marx) in einer seiner
Schriften. Er forderte als erste Reform den Drei-Stunden-Arbeitstag. Wo
immer weniger Menschen immer mehr überfluss produzierten, sollte
vernünftigerweise jede/r einzelne weniger arbeiten. Das
gesellschaftliche
Ansehen von Arbeit, die Arbeitssucht, müsse sinken, das Ansehen der
Faulheit
hingegen steigen, forderte Lafargue. Das Leben solle endlich mehr
genossen
werden.
Wir wollen nicht alle Menschen auf die faule Haut legen, sagen die
AusstellungsmacherInnen. Erwerbsarbeit bleibt notwendig. Aber mit der
Erwerbsarbeit für alle und überall ist es endgültig vorbei. Die damit
verbundenen Probleme, Verwirrungen und Lösungsversuche sind Thema der
Ausstellung.

öffnungszeiten der Ausstellung:
montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, DGB-Haus.



Seminar: Arbeit macht nicht frei
mit Prof. E. Ribolits, Vertiefung des Vortrags vom Vortag
Freitag (Feiertag!), 3. Oktober 2003, 9 bis 16 Uhr, DGB-Haus
Anmeldung erforderlich.

Seminar: Die Zitrone ist ausgepresst. Wie kann ich mich gegen die
wachsende
Arbeitsbelastung wehren?, mit Dr. Klaus Peters
Freitag, 31. Oktober von 15 bis 20 Uhr und Samstag, 1. November 2003 von
9
bis 17 Uhr, Karl-Kloss-Jugendbildungsstätte Stgt-Feuerbach
Anmeldung erforderlich.

Vortrag und Diskussion: Erwerbsarbeit am Ende. Na und? Eine Polemik aus
Frauensicht, mit Mag Wompel
Mittwoch, 15. Oktober 2003 um 19 Uhr DGB-Haus

Betriebsbesichtigung: Frau im Betrieb
Treffpunkt: Mittwoch, 10. Dezember 2003 um 13 Uhr vor der
SSB-Leitstelle,
Hauptstätter Str. 60, Stuttgart
Anmeldung erforderlich.

V.i.S.d.P.: ver.di Bezirk Stuttgart, B. Illi, Willi-Bleicher-Str. 20,
70174
Stuttgart, Tel: 0711-1664-230,


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv