Von Karin Hinterleitner am 18. Oktober 2004 um 17:05

18.10.2004

Presseinformation

Stabwechsel an der Stuttgarter Kunstakademie
Feierliche übergabe des Rektoramts von Prof. Dr. h.c. Paul Uwe Dreyer an Dr.
Ludger Hünnekens an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

übergabefeierlichkeit: am 18. 10. 2004, 18.00 Uhr
Es sprechen: Professor Dr. Peter Frankenberg,
Minister für Wissenschaft, Forschung
und Kunst
in Baden–Württemberg
Prof. Dr. Ulrike Gauss, Vorsitzende
des Hochschulrats
Prof. Dr. Beat Wyss
Prof. Dr. h.c. Paul Uwe Dreyer
Prof. Ben Willikens
Dr. Ludger Hünnekens

Es spielt: Blechbläserquintett an der
Staatlichen Hochschule für Musik
und Darstellende Kunst



Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart hat seit 1. Oktober
2004 einen
neuen Rektor. Dr. Ludger Hünnekens hat die Nachfolge von Prof. Dr. h.c. Paul
Uwe Dreyer,
der das Rektoramt an der Stuttgarter Kunstakademie insgesamt über 10 Jahre
innehatte, angetreten.
Hünnekens, bis vor kurzem noch Chef der Kulturstiftung der Allianz AG mit
Sitz in München hatte in den letzten vier Jahren seit der Gründung der
Stiftung die Positionierung und Profilierung der Kulturstiftung der Allianz
vorangetrieben. Nun erwarten den promovierten Archäologen und
Kunstwissenschaftler, der vor seiner Münchner Station am Aufbau des ZKM und
der HfG in Karlsruhe beteiligt und Geschäftsführer des Kulturkreises der
deutschen Wirtschaft war, neue Herausforderungen.

Mit Hünnekens’ Amtszeit beginnt eine neue ära an der Kunstakademie, denn
erstmals in der langen Geschichte der Stuttgarter Kunstakademie hat ein
externer Experte das Steuer der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste
übernommen.

Sein Vorgänger im Amt, Paul Uwe Dreyer, lehrt seit mehr als 30 Jahren
Malerei an der Kunstakademie. Der 65jährige Künstler und
Villa-Massimo-Preisträger studierte an der Universität der Künste Berlin, er
hat sich als Künstler auf nationaler und internationaler Ebene mit
zahlreichen Ausstellungen einen Namen gemacht. überdies war Dreyer in einer
Vielzahl von Gremien tätig, u. a. war er von 1992–97 Vorsitzender des
Deutschen Künstlerbunds e.V. Berlin. Während seiner Amtszeit hat Dreyer
intensiv an der öffnung der Akademie gearbeitet und die
Internationalisierung der Kunstakademie vor allem im osteuropäischen Raum
vorangetrieben.

Hünnekens möchte nach dem Stabwechsel diese Anstrengungen verstärken und
intensivieren. Dabei will der neue Rektor zum einen die hervorragende
Infrastruktur der Kunstakademie noch besser nutzen, zum anderen sollen die
Kontakte mit den Partnern im nationalen und internationalen Hochschulraum
gefestigt werden, überdies sollen schrittweise Netzwerke mit anderen
Institutionen auf- und ausgebaut werden.
Hünnekens: „Unser Haus ist kein >Closed Shop<. Wir verstehen die Staatliche
Akademie der Bildenden Künste ausdrücklich als Plattform für die Begegnung
von Künstlern und Wissenschaftlern, aber auch als ein offenes Forum für den
Dialog mit der Gesellschaft. Wir werden in Zukunft besondere Akzente in den
Bereichen Studienreform und Kooperationen setzen und reagieren damit auf die
Entwicklung der europäischen Hochschullandschaft im Sinne des so genannten
Bologna- Prozesses. Unser Ziel muss es sein, die Position unserer Hochschule
im internationalen Vergleich zu stärken.“


Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Heger


Wolfgang Heger
Presse- und öffentlichkeitsarbeit
Staatliche Akademie der Bildenden Künste
Am Weissenhof 1
70191 Stuttgart
Tel: +49 711 28440 152
Fax: +49 711 28440 5152


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv