Von Ulrich Wegenast am 19. Mai 2004 um 12:55

...also nach Oberwelts “täglich frisch"-Projekt oder nach der Veranstaltung
im Württembergischen Kunstverein "Mensch ärgere Dich nicht" (jeweils 19 Uhr)
schaut Ihr am besten im Bahnhofsturm vorbei, denn:


Filmgalerie 451 und Wand 5 e.V. präsentieren

Experiment Erzählung ­ X-Pilation 3

Kurzfilme von Mark-Steffen Göwecke, Oliver Husain, Ulrich Köhler, Eva
Könnemann, Stanislaw Mucha, Jan Peters, Corinna Schnitt

Vorgeführt beim Stuttgarter Filmwinter und zusammengestellt von Giovanna
Thiery und Ulrich Wegenast

Termin & Uhrzeit: 19. Mai, 21 Uhr
Ort: TurmForum Stuttgart 21, Ebene 3, im Stuttgarter Bahnhofsturm

Nach der großen Resonanz von X-Pilation 1 ­ deutscher Experimentalfilm der
80er und 90er Jahre ­ arbeiten die Filmgalerie 451 und Wand 5 erneut
zusammen und veröffentlichen eine DVD mit narrativen, experimentellen
Kurzfilmen und -videos aus Deutschland.

Die aktuelle Kompilation umfasst preisgekürte Kurzfilme, die sich auf
unkonventionelle Art und Weise mit dem Thema "Erzählung" auseinandersetzen.
Das filmische Spektrum reicht von persönlichen Reflexionen über Oral History
und Marienerscheinungen bis zu Campy Storytelling über Erfolg und Niedergang
eines Popduos. Die Narrationsformen sind heterogen. Stehen Reduktion bei
Corinna Schnitt und Ulrich Köhler im Vordergrund, schwelgen Oliver Husain
und Jan Peters in Bildern und Worten. So vielfältig die Erzählstile sind, so
vielfältig sind auch die ästhetiken und Techniken: Während Jan Peters seinen
Diary Film auf Super 8 drehte und ungeschnitten aneinanderreiht, bestehen
Schnitts und Köhlers Filme aus einer einzigen, präzise durchkomponierten
Kamerafahrt. Oliver Husain kombiniert computergenerierte Kulissen mit
Realfilm und kreiert ein besonders künstliches Ambiente. Eva Könnemann
übernimmt Computerbefehle, um eine Option filmischer Narration zu
suggerieren: Love and Hate im digitalen Zeitalter. Stanislaw Mucha und
Mark-Steffen Göwecke widmen sich mit besonderer Hingabe den Erzählenden...

Eva Könnemann: Null ­ Eins
1995-96, 9 Min., 16mm
(Preis der deutschen Filmkritik für Experimentalfilm 1996)

Corinna Schnitt: Das schlafende Mädchen
2001, 8:30 Min., 16mm
(Norman 2002 beim Stuttgarter Filmwinter)

Oliver Husain: Ron & Leo
1999, 12:47 Min., Beta SP
(Hessischer Filmpreis 1999)

Ulrich Köhler: Rakete
1998, 10 min, 16mm

Mark-Steffen Göwecke: L¹hôtel
1997, 12 Min., 16mm
(Preis der deutschen Filmkritik für Experimentalfilm 1997)

Jan Peters: Aber den Sinn des Lebens habΠich immer noch nicht rausgefunden
1996, 20 min, Super 8/16mm

Stanislaw Mucha: Ein Wunder
1998, 7 Min., Beta SP
(Norman 1999 beim Stuttgarter Filmwinter)

Außerdem beinhaltet die DVD Zusatzmaterial der Regisseure sowie die Trailer
des Stuttgarter Filmwinter 2000-2004.

Bei der Vorführung ist Oliver Husain sowie einige überraschungsgäste
anwesend. Giovanna Th. veranstaltet ein spannendes Quiz! Getränke kommen von
Frau Schreck. Im Anschluss an Screening & Quiu legt der Wand 5-Leib &
Magen-DJ Oliver Seng vom monoton-team Dub und Reggae auf.
Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Die Herstellung der DVD wurde mit freundlicher Unterstützung des Medienteams
der Landeshauptstadt Stuttgart realisiert. Wir danken dem TurmForum
Stuttgart 21 e.V. für die Unterstützung bei der Premiere.

P.S. Schaut einmal auf Oliver Husains Website. Dann wisst Ihr, was Euch
heute abend und in Zukunft erwartet: http.//http://www.husain.de


--
Ulrich Wegenast
Presse- und öffentlichkeitsarbeit

Wand 5 e.V. - Verein zur Förderung unabhängiger Film- und Medienkultur
Friedrichstr. 23a
D-70174 Stuttgart
Tel.: + 49-711-993398-0 (NEU!)
Fax:+ 49-711- 993398-10 (NEU!)
email:


http://www.wand5.de


http://www.filmwinter.de






http://www.media-space.org


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv