Von Karin Hinterleitner am 20. Februar 2004 um 18:20

Programmausschnitt Literaturhaus Stuttgart - März 2004

http://www.literaturhaus-stuttgart.de/veranstaltungen.html

Mittwoch, 24. März 2004, 19 Uhr
Veranstaltungsreihe Bildung
Lernen * die Entdeckung des Selbstverständlichen
Manfred Spitzer
Gesprächspartner: Reinhard Kahl
*Jedes Gehirn ist nichts anderes als das Protokoll seiner Benutzung" (M.S.)
* Hirnforscher haben die Erregung in den Köpfen von Schülern gemessen.
Vormittags im Unterricht kamen sie auf die niedrigsten Werte. Was ist da nur
in den grauen Zellen los? Dabei ist eine Botschaft der neurobiologischen
Lernforschung völlig unbestritten: Das Gehirn kann nicht nichtlernen. Wehren
sich womöglich die Schülerhirne gegen eine Kultur, die Lernen häufig noch
wie die Verabreichung bitterer Medizin inszeniert? Woher kommt die Ansicht,
Lust und Leistung verhielten sich zueinander wie Feuer und Wasser? Der
Psychiater und Hirnforscher Manfred Spitzer tritt an, das Gegenteil zu
belegen: *Lernen ist eine legale und von allen Nebenfolgen freie Droge".
Wenn sich das Lernorgan allerdings zu lernen weigert, dann stimmt etwas
nicht. Könnte es sein, dass es zuweilen unterfordert ist, obwohl * oder
weil - ihm zu viel aufgetischt wird? Woran liegt es, wenn Jugendliche
Symptome von geistiger Bulimie aufweisen?
In Zusammenarbeit mit der Breuninger Stiftung
Eintritt: € 6,-/4,50 Eine telefonische Voranmeldung ist leider nicht
möglich.


Gastveranstaltungen

Montag, 15. März 2004, 15.30 Uhr
Erdlandung
Eine Buchpräsentation
Ernst Ulrich von Weizsäcker stellt das neue Buch von Stefan Bringezu
(Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie) vor.
Rainer Klüting, Wissenschaftsredakteur der Stuttgarter Zeitung, moderiert
die Diskussion.
Bevor wir nach dem Mars schielen, sollten wir auf der Erde ankommen. Denn um
hier auch in Zukunft gut leben und wirtschaften zu können, müssen wir den
Verbrauch der natürlichen Ressourchen nachhaltig gestalten und dürfen der
Natur nicht mehr wegnehmen als wir ihr zurückgeben. Erdlandung zeigt Wege zu
einem nachhaltigen Ressourcenmanagement.
Veranstalter: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und S. Hirzel
Verlag Stuttgart
Eintritt frei


Montag, 15. März 2004, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Dr. Ervin Laszlo Systemwissenschaftler
Peter Spiegel Generalsekretär Club of Budapest
Erfolgsfaktor Mensch * Grundlage für ein neuartiges Weltwirtschaftswunder
Wenn man den Menschen durch ein neuartiges Bildungssystem zum *Unternehmer
seiner eigenen Potenziale" macht, eröffnet dies sensationelle neue
Entwicklungsimpulse - sei es in Bangladesh oder in Deutschland. Der Club of
Budapest legt hierzu ein Konzept vor und verweist auf eine Fülle sehr
erfolgreicher Beispiele.
Veranstalter: Club of Budapest, Breuninger Stiftung, IZKT Stuttgart,
Literaturhaus
Eintritt frei


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv