Von Peter Haury am 03. Juli 2004 um 12:30

Wer gestern die Eröffnung verpasste: Sa, 3. 7. 14 - 18 h, Mo, 21.30 -24h
u.n.V. unter Tel: 0711 6071383 oder 2846694

Die Künstlergruppe hat ein bilderfrohes und feines Gespinst von
intelligenten Raumeingriffen mit surrealem Charakter über die
Oberwelträume, Fassade und Hinterhof gelegt, das zwei monumentale
Videoarbeiten einbettet.
Diese erzeugen mit üppiger Ausstattung, Masken und wiederum
untereinander verwobenen Spielfilm-artigen Sequenzen eine eigentümliche
Spannung um unheimliche Pathosformeln herum. Mythisch verklärt erscheint
in "Corpus Luteum" das Moment der Gruppe, erzählt als ein Reigen von
Geheimnisträgern, der sich voller Inbrunst dem Entdecken, Erforschen,
Erhalten, Verbrauchen und Vergeuden einer weichen, fruchtbaren
Lebensessenz verschreibt.
"Silex mille incendi" ist ein sinnliches, computeranimiertes Videobild,
das wie ein fetter alter Rubens eine Vielzahl wuselnder
Performance-szenen etabliert und wieder verschluckt. Die märchenartigen
Figuren des Tafelbildes leben ihr Leben im Bild, das zum dramatischen
Aquarium wird. Sehr seltsam, ergreifend und empfehlenswert!

Spontaner Eindruck: Peter Haury


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv