Von Karin Hinterleitner am 23. März 2004 um 18:15

Europäische Entwicklungspolitik auf dem Prüfstand

P o d i u m s d i s k u s s i o n
anlässlich der Europawahl am 13. Juni 2004

am 2. April 2004
um 18 Uhr


im
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
in Stuttgart
Konrad-Adenauer-Strasse 16
Otto-Borst-Saal



--------------------------------
Europäische Entwicklungspolitik

Hauptziele (lt. Gemeinschaftsvertrag):
§ Bekämpfung der Armut in den Entwicklungsländern
§ Nachhaltige wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Entwicklungsländer
§ Schrittweise Eingliederung der Entwicklungsländer in die Weltwirtschaft

Gründe:
§ Solidarität: weltweite Armut und Hunger
(mehr als 1 Mrd. Menschen leben in absoluter Armut, d.h. verfügen über
weniger als 1 US $ pro Tag)
§ Armut und Instabilität haben weltweite Auswirkungen;
sie verursachen Flüchtlingsströme und Sicherheits-risiken
§ Umweltverschmutzung macht nicht vor Grenzen halt
§ Postkoloniale Verantwortung
§ Gewährleistung der Nachhaltigkeit:
auch künftigen Generationen soll die Lebensgrundlage gesichert werden

Alte Probleme - neue Konzepte ?


Programm:
Begrüßung
Dr. Thomas Witecka, InWent, Leiter Regionales Zentrum Baden-Württemberg

Einführung
Prof. Dr. Klaus Becker, Tropenzentrum, Universität Hohenheim

Es diskutieren
Rainer Wieland, Europaabgeordneter (CDU)
Evelyne Gebhardt, Europaabgeordnete (SPD)
Dr. Uschi Eid, MdB, Parlament. Staatssekretärin (Bündnis 90/Die Grünen)
Dieter Bachmann, MR, Europawahl-Kandidat (FDP)

Diskussionsleitung
Ingrid Walz, MdB a.D., Vorstandsvorsitzende Deutsche Stiftung
Weltbevölkerung

Schlusswort
Bernhard Klocke, MA, Co-Vorsitzender, Global Cooperation Council



Veranstalter:
Deutsche Stiftung WELTBEVöLKERUNG
Tropenzentrum Universität Hohenheim
VEREIN ENTWICKLUNGSHILFE BADEN-WüRTTEMBERG E.V.
INWENT
Global Cooperation Council


Kontaktadresse:
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung
Landesstelle Baden-Württemberg e.V.
Marquardtstraße 42
Telefon und Fax: 0711- 480 05 73


öffentliche Verkehrsmittel zum Haus der Geschichte:
Stadtbahn: U1, U2, U4, U9, U14, Haltestelle Staatsgalerie
Bus: Linien 40, 42, 43, Haltestelle Staatsgalerie
S-Bahn: Haltestelle Hauptbahnhof
Parkmöglichkeiten bestehen in folgenden Parkhäusern:
Haus der Geschichte, Landesbibliothek, Landtag und Staatsgalerie


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv