Von Serge Le Goff am 02. Januar 2011 um 13:26



Sehr geehrtes kunstinteressiertes Publikum,



im Jahr 2009 haben wir den Tübinger Tresorraum für Elektrische Kunst begründet. Diese Galerie, die der Kunst gewidmet ist, die um sich zu entfalten ein "bissle Saft" benötigt, war dank der Qualität der eingeladenen AusstellerInnen ein schöner Erfolg. Als Künstler die Rolle des Galeristen zu übernehmen, war ein sehr interessantes und spannendes Experiment; dabei war es für uns wichtig, die "andere Seite" des brotlosen "Kunstgeschäfts" zu erleben. Das "Experiment" ist für uns beendet, aber der Tresorraum mit seinem Konzept wird weiter verfolgt unter der Leitung von Robin Broadfoot. So können wir wieder: "Kunst selber machen". Es bedeutet für Sie weniger "Newsletter", da wir nur Info-Mails senden, wenn Serge Le Goff an der präsentierten Kunstaktion beteiligt ist. Apropos Beteiligung. Die oben genannte Person wird im Rahmen von:

"switch! -? seen ? not seen ? don't know"

als "Spezial Guest" im Projekt "Übergänge" (P18) am Samstag, den 08.01. und 15.01.2011 um 17 Uhr zu sehen sein im Bahnwärterhaus der Villa Merkel, Pulverwiesen 23, 73728 Esslingen am Neckar. Infos: http://switch.ahbke.de

Wir wünschen Ihnen, wie immer in dieser Jahreszeit, alles was man Ihnen wünschen muss (und noch mehr sogar)

Und denken Sie sehr intensiv daran: "Denken ist Zeitverschwendung" (W. Helzle)

Serge Le Goff

http://www.Kunst-stoff.fr

PS: Die Ausstellung "Meeresrauschen" ist noch am So. 09.01. 11 vor 11 bis 12 nach 12 für das letze Mal im Tübinger Tresorraum zu sehen! http://www.kunstamt-tuebingen.de



Äpi Niu Jier










LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv