Von Karin Hinterleitner am 01. September 2004 um 13:47

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:
[mailto:]
Gesendet: Mittwoch, 1. September 2004 13:29
An:
Betreff: Vortragsreihe zur 6. Internationalen Foto-Triennale 2004


Begleit- und Vortragsprogramm zur
6. Internationalen Foto-Triennale Esslingen 2004
Recherche – entdeckt! Bildarchive der Unsichtbarkeiten
8. September bis 3. Oktober 2004

Mittwoch, 8. September 2004

18:00 Dr. Stefan Römer (Künstler und Kunsthistoriker, Köln/München)
Stücke zerknitterter Alltagskultur: Wie sich Richard Prince’
social-sience-fiction auf Aby Warburg beziehen lässt

19:00 Prof. Wilhelm Schürmann (Professor für Fotografie, Sammler und
Kurator, Aachen)
Unterhosen in die Waschmaschine – Löcher der Welt

20:00 „Vom Hirschkäfer zum Hakenkreuz“
ein Film von Oliver Lammert und Madeleine Dewald (Hamburg), 78 Min.
Die Regisseure sind anwesend

Während des Programms stehen Erfrischungsgetränke bereit. Im Anschluss
jeweils Gelegenheit zur Diskussion und zum Gespräch auch mit den beiden
Kuratoren der Ausstellung, Ludwig Seyfarth und Andreas Baur.


Mittwoch, 15. September 2004

18:00 Valerie Hammerbacher
„Freiheit ist, gegen den Apparat zu spielen – das Fotografische bei Jeff
Wall“.
19:00 Jutta Schäfer
„Avantgarde in Stuttgart – Hans Richter und die Ausstellung ,Film und
Foto’ 1929”.

20:00 Boris Schmalenberger, Volker Schrank, Bettina Michel:
„Fotografie in Stuttgart – der Fotosommer und die Folgen”.

Zusammengestellt von Marko Schacher, Kurator des Rahmenprogramms der 6.
Internationalen Foto-Triennale Esslingen 2004. Im Anschluss jeweils
Gelegenheit zur Diskussion und zum Gespräch auch mit dem Kurator des
Rahmenprogramms und dem Leiter der Galerien der Stadt Esslingen, Andreas
Baur. Getränke können erworben werden.


Samstag, 2. Oktober 2004

17:00 Joachim Schmid (Künstler, Berlin)
Mit Fotos arbeiten

18:00 Führung durch die Ausstellung “Recherche – entdeckt! Bildarchive der
Unsichtbarkeiten“
durch die beiden Kuratoren Ludwig Seyfarth und Andreas Baur
19:00 Dr. Christian Janecke (Kunsthistoriker, Frankfurt)
über das Pokern mit Unsichtbarkeit in der neueren Kunst

20:30 Getränk, Diskussion, Gespräch


Sonntag, 3. Oktober 2004

14:00 Dr. Thomas Niemeyer (Kunsthistoriker, Kassel)
Fotografie und Konzeptkunst

15:00 Führung durch die Ausstellung “Recherche – entdeckt! Bildarchive der
Unsichtbarkeiten“
durch die beiden Kuratoren Ludwig Seyfarth und Andreas Baur

16:30 Peter Piller (Künstler, Hamburg)
über das Archiv Peter Piller

17:30 Getränk, Diskussion, Gespräch zum Ausklang der 6. Internationalen
Foto-Triennale Esslingen 2004

Eintritt zu den Vortragsprogrammen und der Ausstellung € 6.--, ermäßigt €
3,50.

Führungen durch Andreas Baur, Leiter der Galerien der Stadt Esslingen am
Neckar
Di, 31. August, 19:00
So, 5. September, 15:00
Di, 14. September, 19:00
Die Führungen sind frei. Eintritt zur Ausstellung € 4,--, ermäßigt € 2,50.

Informationen zum Rahmenprogramm der Foto-Triennale erhältlich in der Villa
Merkel oder unter http://www.makaufzack.de/triennale.html

Villa Merkel und Bahnwärterhaus
Galerien der Stadt Ellingen am Neckar
Pulverwiesen 25
D – 72726 Esslingen am Neckar
Tel: +49 711 3512 2640 / Fax: +49 711 3512 2903
Email:
http://www.villa-merkel.de

öffnungszeiten
Di 11:00 – 20:00, Mi – So 11 – 18
Führungen
Di 18:00, So 15:00


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv