Von Karin Hinterleitner am 03. Februar 2004 um 18:37

****************************************************************************
Im Rahmen der Ausstellung World Watchers/Demokratie. Information. Subjekte.
in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst,
Oranienstr. 25, 10999 Berlin, http://www.ngbk.de, findet am Sonntag, 15. Februar
zur Finissage folgende Veranstaltung statt:
*
SONNTAG; 15. Februar, 16.00 Uhr
Animationsfilm "Die Krumme Pranke", 1997, 30 Min.
Wunderbarer Film zu den Immobilienspekulationen der ersten Nachwendejahre in
Berlin von Alice Creischer, Andreas Siekmann,
Josef Strau und Amelie von Wulffen.

und im Anschluß:
*
"Tennisclub Rot-Weiß"
PODIUMSDISKUSSION zu den Immobiliengeschäften der Berliner Bankgesellschaft,
zivilgesellschaftlichem Widerstand und
künstlerischen Interventionen.
MIT Alice Creischer (Künstlerin), Michael Laages (Journalist und Dramaturg),
Peter Grottian und Ursula Peters (Initiative
Berliner Bankenskandal), N.N.
Moderation: Christiane Mennicke, Kunsthaus Dresden
****************************************************************************
*
WORLD WATCHERS
Demokratie. Information. Subjekte.

David Hullfish Bailey, Julie Becker, Alice Creischer, öyvind Fahlström,
Katja Fredriksen / Sebastian Poerschke, Helgard Haug, Eva Hertzsch / Adam
Page, Darius James, Ben Katchor, Mark Lombardi, Henrik Olesen, D.A.
Pennebaker
13. Dezember 2003 bis 15. Februar 2004 Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst
(NGBK), Berlin

Konzeption und Realisierung: Rainer Kamlah, Astrid S. Klein, Christiane
Mennicke, Michaela Schweiger und Annette Weisser
Für uns stellte sich zum Zeitpunkt der ersten gemeinsamen überlegungen und
bis heute die Frage: Wie setzt sich der/die Einzelne ins Verhältnis zu einem
globalen Superereignis und seinen Folgen? Existiert jenseits einer
popkulturell und/oder pathologisch gespeisten Lust an Verschwörungsszenarien
eine weniger resignative Möglichkeit, die Ohnmachtsgefühle, welche mit dem
Verlust eines gesicherten politischen Koordinatensystems einhergehen, ins
Produktive zu wenden? Und allgemeiner gefragt: Welche künstlerischen
Strategien stehen zur Verfügung, sich "Welt" anzueignen, ohne der süßen
Versuchung völlig losgelöster Subjektivität zu verfallen?
Katalog (ca. 200 Seiten, s/w Abb., deutsch/englisch,) mit Texten von Mark
Lombardi, Stephan Gregory, Darius James, Clemens Krümmel, Sianne Ngai und
Eva Schmidt.

Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V.
Oranienstrasse 25, 10999 Berlin, Germany
fon ++49(0)30-6153031 /fax ++49(0)30-6152290
email / http://www.ngbk.de

World Watchers (Extended Version)
17. März 2004 bis 2. Mai 2004
Kunsthaus Dresden
Rähnitzgasse 8, 01097 Dresden, Germany
http://www.kunst-haus-dresden.de


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv