Von Zita Strübi am 30. April 2010 um 15:08

Atomwahnsinn – ein Abend mit dem Atomphysiker Hans Peter Dürr

01/05/2010 um 19:30 Uhr:

Das heutige Welt- und Menschenbild ist noch immer geprägt von den
Denkweisen des 19. Jahrhunderts. Der Träger des Alternativen
Nobelpreises und ehemaliger geschäftsführender Direktor des Max-Planck-
Institutes in München Hans Peter Dürr begann seine Karriere an der
University of California in Berkeley bei Edward Teller, dem Vater der
Wasserstoffbombe, und arbeitete später als wissenschaftlicher
Mitarbeiter unter Werner Heisenberg. Der konstruktiv-kritische
Querdenker fordert eine radikale und tiefgreifende Neuorientierung der
Gesellschaft und neue Ansätze im Ungang mit der nuklearen Kraft.

Eberhardstrasse 65, 70173 Stuttgart. Ausstellung: 26. April bis 9. Mai
2010. Täglich von 12:00 – 22:00 Uhr. Eintritt frei.

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen das Café Endlager – ein
temporärer Ausstellungsraum, der sich sowohl den technischen Etappen
der Atomkraft – vom Uranabbau über den Betrieb bis zur Endlagerung –
als auch verschiedenen Phasen ihrer gesellschaftlichen Wahrnehmung
widmet.

Für mehr Information oder Fragen melden Sie sich gerne unter
oder +49 30 240 49 891.
http://www.entega.de
http://www.facebook.com/denkanstoesse

WEITERE VERANSTALTUNGEN
07/05/2010 um 19:30 Uhr ZintStoff – Geschichten vom Widerstand mit
Günter Zint
09/05/2010 um 20:00 Uhr Finissage Tag der Entscheidung - Veranstaltung
zu den Wahlen in NRW

FILMABENDE
30/04/2010 um 20:30 Uhr: The Atomic Cafe
02/05/2010 um 20:30 Uhr: The China Syndrome
03/05/2010 um 20:30 Uhr: Dark Circle
04/05/2010 um 20:30 Uhr: Stalker

__________________________

BUREAU N
Zita Strübi

Karl-Liebknecht-Strasse 7
Kino im Zentralbüro
10178 Berlin - Germany
f +49.(0)30.30874085


http://www.bureau-n.de












LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv