Von Program Angels Proudly Present: am 18. Juli 2002 um 00:00

Science ´n Art Summer Camp
15.8. - 07.9.2002

Karsten K. Panzer Perzan (Köln), Oliver Ressler (Wien), Karin Rosenberg (Berlin), Anna Bleisteiner/Heidrun Waadt (München), Florian Ladstätter (Wien), Huang Zhiyang (Taipei), Stuart Gurden (Edinburgh), Schöner Scheitern (München)

Fotografie, Installation, Interaktion, Video, Performance

Vernissage: Mittwoch, 14. August, 20 Uhr

öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 16 - 20 Uhr

**********************************************************************
In-Vitro-Vermehrung von Künstlermuskel zum Tragen am Ohr, Visualisierung
von DNA-Farbsequenzen, Beobachtung und Analyse des Sozialverhaltens von
Mikroben und Zimmerpflanzen, Bakterien-Lounge oder Wettgrillen zwischen
Künstlern und Wissenschaftlern - lothringer13/LADEN wird zum
Forschungscamp vom 15. August bis zum 7. September. Neun Künstler-
Statements zur wissenschaftlichen Forschung. (mehr Info Seite 2)

***************************************************************************
Da Vinci ist tot, der Glaube an die Wahrheit in der Schönheit ebenso,
die wissenschaftliche Weltanschauung als Staatsideologie hat sich im
globalen Kapitalismus aufgelöst, die Hoffnung auf Fortschritt durch
Wissenschaft kränkelt auch schon deutlich, das einzig übrig gebliebene Paradigma heißt: Interdisziplinarität.

Im Labor der Lothringer 13/LADEN observieren die Program Angels in ihrem Science n´Art Summer Camp Künstler, die wiederum Wissenschaftler beobachten, oder selbst in die Maske des Wissenschaftlers schlüpfen- vielleicht werden auch die Wissenschaftler in die Rolle der Künstler schlüpfen, und den Kunstbetrieb hinterfragen, wer weiß?´Das Update zum Wahren, Guten und Schönen der Wissenschaft wird ab dem 15. August im LADEN serviert.
**********************************************************************

Begleitprogramm / Aktionen (bitte in Tageskalender aufnehmen)

14. August 2002, 20 Uhr: Vernissage mit Vortrag und Aktion
Prof. Dr. Eckhard Wolf (Lehrstuhl für molekulare Tierzucht und
Biotechnologie, Genzentrum der Uni München, bekannt geworden durch die erste deutsche Klonkuh): "Biotechnologie und öffentlichkeit"
danach: BBQ-contest "Künstler und Wissenschaftler grillen um die Wette". Grillen Sie mit oder werden sie Teil der Jury
(Grillfleisch-Geld-Zurück-Garantie Info 0170 8390407)

21. August 2002, 20 Uhr: Vorträge, Diskussion, Performance
"Kunst und Wissenschaft"
Patricia Drück (Kuratorin, München), Wissenschaft in der Kunst -
Ausstellungs-HighLights der letzten Jahre Karsten K. Panzer Perzan (Künster, Köln) Werkschau "12 Jahre zwischen Kunst und Naturwissenschaft" Andreas Kragler / Markus Freidl (Künstler, Nürnberg) Performance und
Lesung mit Selbstversuch

28. August 2002, 20 Uhr: Vorträge, Cocktail-Mixen, Performance
"Mikrobenkoffer, Gene-webs und Evolutions-Cocktails"
Dr. Horst Ibelgaufts (Genzentrum der Uni München): Ein
Gen-Wissenschaftler im Kunstraum Fritz Eicher (Künstler, Bad Dürkheim): Mikrobenwelten aus Pseudoviren - Vortrag mit Leuchtkoffern Alexis Dworsky (technolution, München): Cocktails-Mixen nach dem Evolutionsprinzip

7. September 2002 Finissage mit Performance und Party
"Schöner Scheitern" Offener Treff der Selbsthilfegruppe - Finnissage
und Party mit Michi Matthes, Philipp Catterfeld, Friedrich Buhl u.v.a.: Meditation, Bekenntnisgespräche und schamistisches reisen für Künstler und Wissenschaftler. danach: gemeinsames hineintanzen in die nacht mit DJ Voiti.
______________________________________________________________________
Bitte verwenden Sie die korrekte Schreibweise: lothringer13/LADEN und
Program Angels Space
(auch möglich: LADEN der lothringer13)


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv