Von Matthias Beckmann am 23. Mai 2011 um 13:36

Liebe Freundinnen und Freunde der Weissenhofer, verehrte Anhänger der
Wissenschaft,

am Sonntag, 29. Mai 2011 um 15 Uhr stellen wir im Ulmer Museum mit
einer Lesung den wunderschönen Katalog zur Ausstellung "Die
Weissenhofer: RADICAL RESEARCH - Die Wurzeln der Wissenschaft" vor und
signieren persönlich.

Bevor das Laboratorium der Vorväter wieder im Archiv der Weissenhofer
eingelagert wird, besteht die letzte Gelegenheit es zu besuchen. Die
Langzeitexperimente liefen während der Ausstellung weiter und es hat
sich in der Zwischenzeit einiges getan. Wir ernten die Früchte des
Indoor-Gemüse-Anbaus (gigantisch), sehen nach was sich im Kristall-
Zucht-Zentrum getan hat (wuchernd), riechen wie sich die Aromen der
Duftorgel (gewöhnungsbedürftig) entwickelt haben und lassen die Live-
Kamera auf dem Wagen durch die Wand fahren (rasant).

Die Klangexperimente, die zur Ausstellungseröffnung durchgeführt
wurden, kann man nun auf YouTube nachsehen und nachhören:
http://www.youtube.com/watch?v=xWUNcw7ROLU

Wir freuen uns, dass das Ulmer Museum das Laboralbum der Vorväter mit
21 Aquarellen und schriftlichen Notizen angekauft hat.

Wir freuen uns wenn Ihr kommt.

Herzlich grüßen
Bob, Carl und Keith Weissenhofer



FINISSAGE
Sonntag, 29. Mai 2011, 15 Uhr bis 17 Uhr

Matthias Beckmann - Jörg Mandernach - Uwe Schäfer
DIE WEISSENHOFER
RADICAL RESEARCH
Die Wurzeln der Wissenschaft

Ulmer Museum
Marktplatz 9
89073 Ulm
Tel.: 07 31/1 61 43 30
Fax: 07 31/1 61 16 26

http://www.museum.ulm.de




DER KATALOG IST DA:
DIE WEISSENHOFER: RADICAL RESEARCH – Die Wurzeln der Wissenschaft

Mit Fotografien von Klaus Mellenthin

Herausgeber: Martin Mäntele, Ulmer Museum

Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg

80 Seiten, Format: 26,5 x 18,5 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2011 | ISBN: 978-3-88423-367-2

12.00 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt



ÜBER DIESES BUCH

Die Künstlergruppe „Die Weissenhofer“ (Matthias Beckmann, Jörg
Mandernach, Uwe Schäfer) lässt das geheime Laboratorium ihrer Vorväter
wieder erstehen. Demnach wurden in einem alten Segeltuchkoffer die
Kino-Schaukastenfotos zu dem verschollenen Stummfilm »Die Wurzeln der
Wissenschaft« (1917) gefunden, der die Geschichte einer obskuren
Forscherfamilie erzählt.

Die Weissenhofer, Bob, Carl und Keith rekonstruieren anhand von
Filmfotos und überlieferten Aquarellstudien mit originalen Relikten
das historische Laboratorium der Vorväter. Vielfältige, aus heutiger
Sicht befremdliche Versuchsaufbauten und Experimente dokumentieren ein
weitreichendes Interesse an der Welt und ihren Geheimnissen:
Magnetische Felder und Bewusstseinserweiterung durch Mesmerismus,
Anatomie, Pathologie und medizinische Präparate,
Wahrnehmungstäuschungen, okkulte Wissenschaften, Grenzfälle zwischen
Chemie und Alchimie.



DIE WEISSENHOFER
http://www.weissenhofer.de/








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv