Von Judith Siegmund am 29. Juni 2009 um 10:26

*Einladung*
*
VOX POPULI*
* 5. Juli -- 20. September 2009*
*ein Kunstprojekt im Stadtraum von Belzig und auf Burg Eisenhardt

**Wir laden Sie herzlich ein !*
*
Ausstellungseröffnung:
**Sonntag, 5. Juli 14:30 Uhr, Burg Eisenhardt **
*

*Programm: *

14: 30 Burg Eisenhardt
Begrüßung und Einführung:
Brigitte Faber-Schmidt, Kulturland Brandenburg e.V.
Dr. Judith Siegmund, Künstlerin und Philosophin

15:30 und 16:30 Performanceprogramm mit Benoit Maubrey und Yaacov Chefetz

davor, danach und dazwischen:
Ausstellungsrundgang mit Lageplan.


*Künstlerinnen und Künstler:*
Barbara Caveng (CH) - Yaacov Chefetz (Israel) - Christian Hasucha (D)
- Sibylle Hofter (D) - Sven Kalden (D) - Adam Klimczak (PL) -
Nathalie Latham (Australien) - Otis Laubert (Sowakische Republik)
- Via Lewandowsky (D) - Tomasz Matuszak (PL) - Benoit Maubrey (D/F) -
Don Ritter (Kanada) - Judith Siegmund (D) - Florian Thalhofer (D) -
Urban Art (D, PL)

..........................................................................................................................................................

Das internationale Kunstprojekt VOX POPULI untersucht Positionen zum
Thema Demokratie im Kontext aktueller Kunst. An dem Projekt sind
fünfzehn Künstlerinnen und Künstler aus sieben verschiedenen Ländern
beteiligt. Das Projekt "Vox Populi" präsentiert eine exemplarische
Auswahl kritischer und spielerischer Beiträge, die das Thema Demokratie
aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten und im öffentlichen Raum
zur Diskussion stellen. Durch mehrere Aktionen mit Bürgerbeteiligung
ergeben sich neue Sichtweisen auf Inhalte und Möglichkeiten von Kunst in
der Demokratie jenseits von Dekoration und Marktwert. Die
Installationen, dokumentarischen und multimedialen Arbeiten werden im
Stadtraum von Belzig, in der Marienkirche und auf der Burg Eisenhardt zu
besichtigen sein.
Gleichzeitig findet in den Kunsträumen der Burg der dritte Teil der
diesjährigen Torhausprojekte "Kontext Demokratie" statt. Die Ausstellung
zeigt weitere künstlerische Interpretationen zum Themenfeld und
verbindet die Projektteile miteinander. Unter anderem geht es um einen
sozialen Bodenbelag in Form eines "Volksparketts", um den runden Tisch,
um Vater und Sohn, um Staatsgrenzen aus Zollstöcken und um nationale
Gefühle. Besucher können in einer interaktiven Vdeoinstallation ihre
Eignung als Redner testen und berühmte Reden halten.
Die Ausstellung dient auch als Ort der Dokumentation und Information.

*Anreise: *
Die Burg Eisenhardt befindet sich in Belzig im Südwesten des Landes
Brandenburg.
Anreise mit Bahn: RE 7 Richtg. Belzig/Dessau: ca. 1 Std. Fahrtzeit ab
Berlin (via B-Hauptbhf., B-Wannsee, Potsd.-Babelsbg.). 10 Min. Fußweg
Anfahrt mit Auto: BAB 9 Berlin/Leipzig, Abf. Niemegk/Belzig.

*Adresse/Information:*
Kunsträume Burg Eisenhardt
Mi-So 12-18 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr
Wittenberger Str. 14, 14806 Belzig
http://www.kunstraeume-burg-eisenhardt.de
Tel: 033841-8265

*ein Projekt von: *
Kunstpflug e.V. / Verein für aktuelle Kunst im Hohen Fläming
http://www.kunstpflug.de
Projektleitung: Susken Rosenthal


*Kulturland Brandenburg 2009* wird gefördert durch das Ministerium für
Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Ministerium für
Infrastruktur und Raumordnung des Landes Brandenburg.
Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung im
Land Brandenburg gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse
Potsdam.


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv