Von GEDOK am 25. Juni 2009 um 17:20

Lesung mit dem Schriftsteller Daniel Oliver Bachmann

Hamburger, Hollywood & Highways

Sonntag, 05.07.2009 um 16 Uhr

GEDOK-Galerie

UKB: 5,-/2,50€





Tagebuch einer Reise

„A man went looking for America, but he couldn´t find it anywhere”, sagt Dennis Hopper im Film Easy Rider. Und David Bowie bekennt in den Heather Chronicles: „This is not America!“ Es lässt sich nicht leicht finden, das „America“, ein Synonym für zahllose Träume, Vorurteile und Klischees, geprägt von Politik, Fernsehserien und Hollywoodfilmen. Von kaum einem anderen Land dieser Welt ist das Bild so unklar und vielfältig wie von den USA. 20 der 50 Staaten der USA durchquerte Daniel Oliver Bachmann auf seiner Suche nach Amerika. Dabei fand er die Menschen hinter den Klischees und erzählt deren außergewöhnliche und emotionale Geschichten. Ob er auf Nachfahren des legendären Indianerhäuptlings Crazy Horse stößt, mit einem prominenten amerikanischen Kriegsgegner über dessen Entführung im Irak spricht oder ihm eine Enkelin schwarzer Sklaven Harlem von einer anderen Seite zeigt –
immer berichtet der Autor in seinem Buch „Hamburger, Hollywood & Highways: Abenteuer Amerika“, erschienen im Dryas Verlag, mit Humor und Ironie von seinen Begegnungen, die die USA in ganz neuem Licht erscheinen lassen.





----------------------------------------------------------------------------



Ausstellung

Gastkünstler aus St. Helens: David Burns

Dienstag, 07.07.2009, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie



Dauer der Ausstellung: 11.07. – 31.07.09

Finissage: Freitag, 31.07.09, um 19.30 Uhr

Öffnungszeiten: Mi-Fr 16-19 Uhr

Sa+So 11-16 Uhr



Conjoint vinyl design



Der britische Gastkünstler und Graphikdesigner David Burns aus der Stuttgarter Partnerstadt St. Helens kehrt das Innere des GEDOK- Atelierhauses nach außen. Dafür verwendet er Fragmente von Arbeiten der hier arbeitenden Künstlerinnen, die er in eine neue, grafische Sichtweise überführt. Auf Vinyl wird diese Arbeit an der Fassade des GEDOK-Hauses angebracht und so einen abstrakten Blick in das Schaffen hinter der Fassade gewähren. Der Arbeitsprozess kann bis zur Finissage weiterverfolgt werden.



Seit 61 Jahren besteht zwischen dem britischen St. Helens und Stuttgart eine der ältesten Städtepartnerschaften in Europa. In einer Kooperation der GEDOK Stuttgart, der Stadt Stuttgart und dem Kulturbüro der Stadt St. Helens wurde dieses Jahr erstmals ein dreimonatiges Atelierstipendium ausgeschrieben. Der Aufenthalt des Künstlers aus St. Helens wird mit dieser Ausstellung begleitet.



--------------------------------------



konzert mit nikola lutz

luftstrom

mittwoch, 08.07.2009, um 20 uhr

GEDOK-galerie

UKB: 8,- / 5,- €





luftstrom

in ihrem neuen soloprogramm luftstrom widmet sich nikola lutz der saxofonmusik der letzten 2 jahrzehnte. werke für saxofon solo werden kompositionen, die das saxofon im spiegel seiner eigenen elektronisch veränderten klänge zeigen, gegenübergestellt.

kompositionskonzepte wie die verfielfältigung des soloinstrumentes durch elektronische multiplikation in choor II von bernfried pröve treffen auf lineare strukturen an der grenze des hörbaren wie in alter ego von georges aperghis. luft pur gibt es in robin hoffmanns birkhahn-studie, die ausschließlich aus luftgeräuschen besteht und fast ganz auf ein instrument verzichtet, während in hoquetus von javier garavaglia wieder mehr strom fliesst, der durch mehrkanalige live-elektronik das saxofon durch den raum strömen lässt. die komponistin marina khorkova schrieb für nikola lutz ein solostück für basssaxofon, das in diesem konzert uraufgeführt wird.





nikola lutz – sopran-, alt-, tenor-, basssaxofon
javier garavaglia - live electronic
including marina khorkova – solo für basssaxofon [ UA ]



---------------------------------



GEDOK e.V.

Hölderlinstr. 17

70174 Stuttgart

FON 0711/29 78 12

FAX 0711/2 26 07 85

http://www.gedok-stuttgart.de












LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv