Von Reiner Bocka am 25. November 2009 um 17:42

SILENT FRIDAY
Fr. 27. 11. 2009
21 Uhr
Cafe NIL, Stuttgart

12 Euro /
ermäßigt für Studenten und Arbeitslose: 5 Euro


Aktuelle Infos unter:
http://www.myspace.com/silentfridayevent
http://www.silentfriday.de


Für mehr Gelassenheit haben wir uns entschlossen, das Programm zu kürzen :)
Wir freuen uns sehr auf diese Künstler:


gegen 23.30 Uhr
Dan Mangan (Vancouver, BC - Kanada)
Indie Folk
http://www.myspace.com/danmangan

XM Verge Awards 2009 "Artist of the year" !

Just now, in August of 2009, Dan Mangan has released his sophomore album,
Nice, Nice, Very Nice. And it’s about time. After three and a half years of
touring his sleeper-hit, Postcards and Daydreaming, Dan is ready and eager
to unveil a collection of lyrical ruminations that showcase his growth as a
songwriter.
Titled in reference to a Kurt Vonnegut poem, Nice, Nice, Very Nice was
recorded in Toronto in fall 2008 under the creative eye of producer John
Critchley (Elliott Brood, 13 Engines, Warped 45s). Dropping in to add their
talents were such hero Canadian artists as Justin Rutledge, Veda Hille, Mark
Berube and members of Elliott Brood, Said The Whale, The Hidden Cameras,
Major Maker and Small Sins.
There is a raw rootsiness to Nice, Nice, Very Nice that touches on aspects
of indie-pop. There are a number of toe-tappers amid his trademark
lamentations and, though it’s mellow at times, what Mangan has to offer
isn’t overly precious or delicate. He simply writes songs that evoke the
wonder and the absurdity in what we do.

At 25 years of age, Mangan has already toured Canada, the UK, USA and
Australia numerous times. He’s played coffee shops to six people and
festival stages to a thousand. He has showcased at Canadian Music Week,
South-By-South-West, North-By-North-East, The Great Escape (UK), MusExpo
(LA), Big Sound (AUS), Western Canadian Music Awards, Transmission and COCA.
Whether alone or with his Vancouver-based band, Dan continues to work all
the time.
Dan’s debut album has kept him on the move with opportunities. Record deals
in Canada (FUM) and Australia (ABC/Warner) were accompanied by invitations
to showcase at festivals around the world. Britain’s NME magazine featured
him as one of Canada’s most promising acts. Back home, he was featured on
the CBC3 Podcast: The Future of Music “Artists we think will be great in
2008” and has since found regular rotation across the CBC. Gaining respect
amid his peers, he has shared stages with Patrick Watson, The Acorn, Elliott
Brood, Said The Whale, Hey Rosetta!, Mother Mother, Brett Dennen and has
collaborated with spoken word artists such as Ivan Coyote and the
internationally renowned Shane Koyczan.
Mangan weaves unique lyrical phrases that you feel you must always have
known, He delivers them with his signature graveled vocals and understated
humour. He doesn’t lean on ironic instruments or gimmicks. Somehow, it all
just works. Dan stands up and people get quiet. They listen. More and more
people all the time.



gegen 22.30 Uhr
Améllus (Berlin)
http://www.myspace.com/amellusmusic
analog soul

Amellus
..Sind Intervalle stumpf oder scharf, rau oder zart, schief oder grad?..
fragt eine schlichte Stimme auf der Suche nach der Wirklichkeit. Es
schichten sich einzelne Töne übereinander, gegeneinander, untereinander und
verweben so diese Dialektik zu einem Klang. Der Klang heißt Améllus. Und die
Wirklichkeit von Améllus ist eine Frage des Standpunktes, so wandelbar wie
das Leben selbst. Améllus spielen Lieder ohne Antworten , aber voll von
Emotionen, Bruchstücken von Geschichten.

Der Gitarrist Daniel Trommer sammelt seine Melodien in der Friedlichkeit des
Thüringer Waldes auf, Sängerin Franziska Benkert schreibt das Tohuwabohu der
Hauptstadt nieder und beim kollidieren dieser Welten entstehen
Amélluslieder. Und wie im Leben auch gibt es ein bindendes, tragendes
Element: der warme schwere Kontrabass, bespielt von Athina Kontou aus
Leipzig, vervollständigt zur Dreiheit.

Améllus lassen sich Zeit mit ihren kleinen akustischen Songs. Ein Verweilen
im Moment, ein plötzliches Soundexperiment, das fast unbemerkte Verschwinden
in feinen zweistimmigen Gesangslinien zur Hintertür hinaus, dient nicht mehr
und nicht weniger als dem Auffächern von flüchtigen Ideenskizzen, dem
Abarbeiten an Sound, dem Gehenlassen in Harmonien. Lächelnd. Unbeschreiblich
wohltuend.



gegen 21.15 Uhr
Julia A. Noack (Berlin)
IndieFolk
http://www.myspace.com/julianoack

Sie lässt sich in keine Schublade stecken. Man hört ihre folkigen Wurzeln,
die Indie-Einflüsse, den Pop, und in ihrer unverwechselbaren Stimme auch
einen Anteil Country. Ihre Songs sind verspielt, melancholisch, kraftvoll
und immer zutiefst persönlich. Ihre Songs haben alle eines gemeinsam: Sie
gehen direkt unter die Haut, krallen sich dem Hörer unverblümt und
unverschämt emotional ins Fleisch, und sind so leicht nicht mehr los zu
werden, sobald sie einmal in seiner Blutbahn sind. Das hat mit Kitsch nichts
zu tun.
2007 erschien ihr Debüt-Album „piles & pieces“ bei phonector, das bei Hörern
und Schreibern große Aufmerksamkeit und noch größere Begeisterung auslöste.
Darauf sind Songs aus einem ganzen Jahrzehnt, gesammelt, gebündelt,
gestapelt.
Nach diesem fulminanten Startschuss geht es nun weiter mit den Arbeiten am
zweiten Album, das im Frühjahr 2010 bei Timezone Records erscheinen wird.



gegen 23 uhr
Felicia Thanheiser
Feuerperformance



Und während des ganzen Abends
Wellness-Massagen von
Thomas Wentges, Heidi Davila-Garcia und Linda Davila-Wentges :)



und
DJ Shantimobi (Stuttgart)
Chillige Arschwackelmusik



******************************

Übrigens:
Am Samstag, 28.11. Singt Julia A. Noack ein zweites Mal -
um 21 uhr im Cafe Galao, Tübinger Strasse 90


Bis bald :)
reiner

*********************************

Reiner Bocka
Silent Friday
Das Konzert-Kunst–Party-Entspannungs-Event
0178 / 50 933 67

http://www.silentfriday.de
http://www.myspace.com/silentfridayevent

Silent is the new loud.
Silent Friday – die Insel im Großstadtdschungel.

Nächster Abend: 27. November, Cafe NIL
Überübernächster Abend: 25. Dezember, Cafe NIL

Wie immer am letzten Freitag im Monat !
An unterschiedlichen Plätzen in Stuttgart !








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv