Von Simone Jung am 11. Juni 2009 um 08:18

Eva Schmeckenbecher - Bügelblitze

Ausstellung vom 14.06. - 31.07.2009
Eröffnung: 14.06.2009, 11 Uhr im Roten Saal

BegrüÃung: Martin Stölzle, Bürgermeister der Stadt Donzdorf
Einführungsrede: Susanne Jakob, Künstlerische Leiterin Kunstverein Neuhausen

Eva Schmeckenbechers künstlerisches Instrumentarium besteht aus einem Bügeleisen, Schmirgelpapier, Retouchiertusche und einem scharfen Cutter. Mit ersterem werden jedoch nicht Textilien, sondern Fotoabzüge - aus meist familiärem Kontext - gebügelt oder geplättet. Unter der Hitze des Metalls zieht sich die glänzende Oberfläche zusammen, wirft Runzeln und Blasen und platzt an manchen Stellen sogar auf.

Beim Aufplatzen entstehen so genannte Bügelblitze, die das weiÃe Entwicklerpapier zum Vorschein bringen. Diese zufälligen Blitzformen können den Anlass für weitere Eingriffe geben, sei's mit dem Cutter - oder für ein erneutes Ãberarbeiten mit dem Fotoapparat oder Scanner.

Dieses vom Zufall geleitete Verfahren entspricht einem symbolischen Kratzen an der schönen hochglänzenden Oberfläche der Fotografie, deren Abbildhaftigkeit und Authentizität mit dem Wegschmelzen, Schmirgeln, Retouchieren und Schneiden hinterfragt wird. Eva Schmeckenbecher fand für die aufgeladenen "Reliquien der Erinnerung" eine nüchterne ästhetische Methode, die man vielleicht mit Erinnern durch Destruieren und Transformieren umschreiben kann.

aus: Eröffnungsrede zu 'Sellamol', Susanne Jakob im Juni 2008, GEDOK Stuttgart


Künstlerinnengespräch:
Sonntag, 28. Juni 2009, 14.30 Uhr

Führungen:
Mittwoch, 08. Juli und
Dienstag, 21. Juli 2009, jeweils 18.00 Uhr

Ãffnungszeiten: werktags 8â18 Uhr, Sonntag 28. Juni 2009, 14-16 Uhr

--
GRATIS für alle GMX-Mitglieder: Die maxdome Movie-FLAT!
Jetzt freischalten unter http://portal.gmx.net/de/go/maxdome01








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv