Von Städtische Galerie Bietigheim Bissingen am 15. Januar 2013 um 08:41



Sehr geehrte Damen und Herren,



die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen lädt herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung

"Kalte Rinden - Seltene Erden. Die Landschaft in der Gegenwartskunst" (19.01.-07.04.2013)

am Freitag, 18. Januar, um 19 Uhr. Es sprechen Herr Oberbürgermeister Jürgen Kessing, Christoph Schütte, freier Kunstkritiker aus Frankfurt und die Leiterin der Städtischen Galerie Dr. Isabell Schenk-Weiniger.



Das Landschaftsgenre ist im 21. Jahrhundert ins Repertoire der zeitgenössischen Kunst zurückgekehrt. Die Ausstellung zeigt dies eindrucksvoll anhand von elf Positionen der Gegenwartskunst verschiedener Medien wie Malerei, Fotografie, Video und Installation. Darunter finden sich Werke von Armin Boehm, Elger Esser, Mariele Neudecker, Yehudit Sasportas, David Schnell und Maik Wolf, welche die Landschaft als Bildinhalt, Bedeutungsträger und Gegenstand der Wahrnehmung darstellen und analysieren - als Versuch einer Aneignung der Welt.



Mit freundlichen Grüßen

Christa Köhler
- Sekretariat -
Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Hauptstr. 60-64
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/74-483 Fax -446
http://www.bietigheim-bissingen.de <blocked::http://www.bietigheim-bissingen.de/>;



Vom Griffel zum Laser. Roland Bentz im temporären Atelier 22. September 2012 bis 3. März 2013

Kalte Rinden - Seltene Erden. Die Landschaft in der Gegenwartskunst 19. Januar bis 7. April 2013

Di, Mi, Fr 14-18 Uhr / Do 14-20 Uhr / Sa, So, Feiertag 11-18 Uhr

Karfreitag bis Ostermontag tägl. 11-18 Uhr







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv