Von Matthias Beckmann am 26. August 2009 um 08:14

Liebe Freunde der guten Kunst und angewandten Archäologie,

die Weissenhofer laden herzlich ein zur Ausstellungseröffnung am
Freitag, 4. September um 19 Uhr im E-Werk Freiburg. Es gibt elektro-
mumifizierten Live-Rock mit den Brüdern vom Weissenhof und nicht nur
eine, sondern gleich vier bemerkenswerte Ausstellung zu sehen.
Bob, Carl und Keith haben sich entschlossen, parallel zur Weissenhofer-
Show drei Soloausstellungen der mit ihnen befreundeten Künstler Uwe
Schäfer, Jörg Mandernach und Matthias Beckmann zu präsentieren. Ob das
mal gut geht?

Herzliche Grüße
Bob, Carl & Keith



Matthias Beckmann – Jörg Mandernach – Uwe Schäfer
DIE WEISSENHOFER
DIE ÄGYPTENREISE
5. SEPTEMBER BIS 4. OKTOBER 2009

E-WERK FREIBURG E.V.
Eschholzstr. 77 / 79106 Freiburg
Telefon 0761/20 75 70
Telefax: 0761/2 07 57 48
http://www.ewerk-freiburg.de
Öffnungszeiten:
Do. / Fr. 16.00 - 20.00 Uhr
Sa. 13.00 – 17.00 Uhr
So. 11.00 – 17.00 Uhr

Ausstellungseröffnung
Freitag, 4. September 2009, 19 Uhr

Finissage in der Pyramide:
Sonntag, 4. Oktober 1009, ab 16 Uhr:
Egyptian sounds, live cooking, old films & oral history (Anekdoten)
von und mit den Weissenhofer



Als vor wenigen Jahren bei einem Basler Antiquar das Reisetagebuch
dreier bisher nur in Fachkreisen bekannter Kunstmaler entdeckt wurde,
war dies eine Sensation. Darin dokumentierten die Gebrüder
Weissenhofer, Bob, Carl und Keith, ihre Ägyptenreise, die, nach den
schriftlichen Notizen und Skizzen zu urteilen, zu künstlerischen
Ergebnissen geführt hatte, die eine völlig neue Sicht auf die Moderne
fordern. Im Lichte Ägyptens revolutionierten die drei die Kunst der
Aquarellmalerei und entdeckten die Autonomie der Farbe. Nebenbei
begegneten sie so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie der Mata
Hari, dem Papst von Alexandria, Marika Rökk, dem marxistischen
Sittenforscher Eduard Fuchs oder Sam The Sham & The Pharaohs.

Wie durch ein Wunder gelang es, die bereits ergrauten Künstler
ausfindig zu machen und zu einer Ausstellung zu bewegen, die ihre
Ägyptenreise minutiös dokumentiert. Im Zentrum der Schau steht eine
über 6 Meter hohe, mit einer Goldspitze versehene Pyramide, in deren
Innerem sich, wie in einer Grabkammer, die Schätze und Souvenirs der
Reise befinden. Ergänzt wird die Ausstellung durch historische Photos
und aktuelle individuelle Arbeiten aus dem reifen Alterswerk der Brüder.

Zur Ausstellung, die in Kooperation mit den Flottmann-Hallen Herne
entstand, erscheint im Verlag Das Wunderhorn die Publikation „Die
Weissenhofer – Das ägyptische Tagebuch“.

Weitere Informationen zur Ausstellung auf der Website des E-Werks
Freiburg:
http://ewerk-freiburg.de/veranstaltungen/veranstaltungsdetails.php?id=609&subnavi=&id_termine=795













LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv