Von N0name  am 20. Juni 2009 um 14:18

|<------ Breite: 72 Zeichen - Fixed Width Font: Courier New, 10 ------>|

(Ein zu entwickelndes)

Oekonomisch politisches FQA* zur Piratenpartei 0.1


Antworten und Fragen von gesellschaftlichen Zielen



1. Die "Piraten" wollen nicht den Staat abschaffen!

Die "Piraten" (P) wollen die gesellschaftliche Ordnung, bestehend aus
Lohnarbeit, Enteignung der Produzentinnen und Handel, und das
dazugehoerige politische System nicht 'abschaffen'? Spricht das
Parteiprograemmchen -- in der quasi Proudhon'schen Manier des Hasses
gegen boese Firmen und der Verwirklichung des gerechten Lohns -- nicht
von "kuenstlichen Monopolen", die abzubauen seien? Erstens, was sind
nicht-kuenstliche Monopole und zweitens, was ist die vorgeschlagene
Alternative (die man auf den Webseiten der P so schnell nicht entdecken
kann)? Etwa das natuerliche Staatsmonopol? Die Rede ist dann vom
"glaesernen Staat" statt glaesernem Buerger, nicht wahr? Eine konkrete
Vorstellung, wie dieser dursichtige Staat der Transparenz (der
politische, der oekonomische?) aussehen koennte, wird wohl nicht
gegeben? Ist Transparenz nicht auch das Zauberwort aller glaesernen
Fabriken, die als Showcase zeigen, wie der polierte Arbeitsablauf vom
Einzelteil bis zur fertigen Luxusare eben ablaeuft? Schueler in
Lernfabriken, werden sie nicht taeglich damit traktiert? Denn ist,
solange alles tranparent, also einsichtig erscheint, jeder disziplinaere
Terror recht? Wird hier Transparenz nicht gerade *nicht* in einem
globalen, also politisch umfassenden Sinn behandelt? So, wie Transparenz
von den dystopischen "Blackout Europe" Aktivisten[1] in ihrer Kritik am
EU-Parlament (in welches die P 2009 gewaehlt wurden) aufs "Telecoms
Package" reduziert wird? Eine Partei oder Clique, die zugleich
parlamentarisch und ausserparlamentarisch sein will? Wo gibt es noch
weisse Flecken ohne dieses faule Partei-Ei? Auf der Internetseite[2]
"Piratenparteien Weltweit" kann man sich da anschauen, wo diese
glaesernen Staaten der Zukunft mit einer Partei der Piraten ueberall
liegen? Sind es momentan nicht mehr oder weniger exakt die entwickelten
Industrie-Nationen, des amerikanischen Kontinents, die EU-Laender,
Suedafrika, Russland, Japan?
_________________________
[1] "[...] vergiss nicht, am Sonntag, den 07. Juni 2009 das richtige
Kreuz bei der Europawahl zu setzen."
http://www.blackouteurope.eu/lang/deutsch/main.html [19.06.2009]
[2] Grau: nicht nichts, aber unklar; Rot: beinahe piratisch; Blau:
aktiv; Schwarz: "Registrierte Piratenpartei" -- eine interessante,
die klassische Farblogik eleicht verkehrende Ordnung. Das anarchisch
Schwarze ist das Registrierte, wobei das Graue das noch unbestimmt
dumme Unpiratische ist. Vermutlich gibt es am Horn von Afrika, dort
wo laut piratenpartei.de noch alles grau ist, mehr Piraten als im
tiefschwarzen Deutschland. Oder sind die artifiziellen Monopole die
eigentlichen Piraten?
http://piratenpartei.de/navigation/partei/piratenparteien-weltweit
[19.06.2009]


2. Patente wurden fuer den Innovationsanreiz geschaffen!

Ja? War das so? Oder war es umgekehrt? War nicht erst die Innovation da
und dann der Diebstahlschutz? Nein? Ganz schoen potent diese Patente,
was? Eine Idee kann eine ganze Wirtschaft in Gang bringen. Gegen patente
Patente ist also nichts zu sagen? Sie muessen nur befreit werden, aus
ihrer Zwangsjacke, die ihnen von kranken Grossverdienern angelegt wurde?
Aber gegen ein bisschen Generalueberholung[1] ist nichts zu sagen. Ist,
wenn "Wir [...] Patente auf Lebewesen und Gene, auf Geschaeftsideen und
auch auf Software einhellig ab[lehnen], weil sie unzumutbare und
unverantwortliche Konsequenzen haben, weil sie die Entwicklung der
Wissensgesellschaft behindern, weil sie gemeine Gueter ohne
Gegenleistung und ohne Not privatisieren[2] und weil sie kein
Erfindungspotential im urspruenglichen Sinne besitzen" das Patent
angegriffen oder seine Ins-Recht-Setzung, also das Gesetz? Oder wurde
damit der Angriff auf die "Wissensgesellschaft" angegriffen oder wird
die Privatisierung angegriffen? Sind Lebewesen, Gene, Geschaeftsideen
und Software das Gleiche oder sind davon Panzer und Broetchen
ausgenommen? Wo faengt das Monopol eigentlich an? Beim Patent auf eine
Software im Broetchen oder schon beim Backofen? Ist nur urspruengliches
Erfindungspotential gutes Gut und ist das Patentrecht nicht auch eine
Erfindung, da sie ja einmal "geschaffen" wurde? Wieso ist Software
ausserdem ein gemeines Gut, sprudelt es wie Oel aus dem Boden, ist es
wie Luft in der Umwelt oder Wasser aus der Quelle, die Grossstaedtern
laengst enteignet wurde?
_________________________
[1] http://piratenpartei.de/navigation/politik [20.06.2009]
[2] Welche Konsequenzen? Ist der Wasserhahn im Slum von Berlin
(demnaechst) auch dem Thema Patent wuerdig? Darf man mit Not
privatisieren?


3. Wir sind gegen Markenpiraterie![1]
_________________________
[1] http://jungle-world.com/artikel/2009/25/35304.html [18.06.2009]


4.


5. Piratebay ist gut und gut!


6. Geld stinkt nicht, auch wenn es braun ist!

Ist die Piratenpartei nicht die Piratenbucht? Um Verwechslungen
vorzubeugen: Ist ein Auto ein Server, der von Carl Lundstroem bezahlt
wurde?[1][2] Geht es Dir ums Dissen, Susi?
_________________________
[1] http://www.flickr.com/photos/cribbzter/3553989617/
[2] http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,480972,00.html

.
.
.


* Frequently Questioned Answers

Aenderungen vorbehalten!


Susi Meyer



(Erscheint vollstaendig vermutlich im n0name newsletter #150.)

--
GMX FreeDSL Komplettanschluss mit DSL 6.000 Flatrate und Telefonanschluss
für nur 17,95 Euro/mtl.!* http://portal.gmx.net/de/go/dsl02







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv