Von Fotowerkstatt & Galerie Norbert Nieser am 01. September 2016 um 11:12

Einladung zur Midissage Sarah Tröster as time goes by und unseren Sommerfest am Samstag 20


Sollte diese Einladung nicht richtig angezeigt werden, klicken sie hier



Einladung

zur Vernissage

Matthias Jung
Unterwegs nach Kamtschatka

Samstag 17. September 2016 um 20 Uhr




Collagen haben Jung schon immer fasziniert. Bereits als Kind entwickelte er Fotos im Labor seines Vaters und fügte sie mit Klebstoff und Schere zu fantastischen Gebilden zusammen. Die digitalen Möglichkeiten der Bildbearbeitung erlauben es ihm heute, traumartige Kompositionen fotorealistisch umzusetzen.

Die Logik der Collagen entspricht der eines Traumes, der ja im Grunde auch eine Collage ist, zusammengesetzt aus Realitätsschnipseln. Entscheidend dabei ist nicht, was diese Schnipsel inhaltlich darstellen, sondern für was sie stehen - es geht um Assoziationen. Architektonisches Detail wecken solche Assoziationen. Sie wirken gemütlich, arrogant oder auf unheimliche Weise transzendent. Matthias Jung: "Spannend wird es, wenn zwischen den einzelnen Assoziationen einer Collage so etwas wie ein Gespräch entsteht. Dann merke ich, dass ein Bild funktioniert". Mit Photoshop kann ein Haus fliegen oder ein Berg aus Häusern bestehen. Die Glaubwürdigkeit spielt dabei aber immer eine große Rolle. Auch die virtuelle Architektur des Künstlers muss sich an der Realität orientieren. Photoshop sollte nur vorsichtig eingesetztes Werkzeug sein. Nie darf die Software die Anmutung eines Bildes bestimmen.

Matthias Jungs Arbeiten schaffen Visionen und Bilder, die durchaus kritisch zu interpretieren sind. Oftmals erst auf den zweiten Blick erkennt der Betrachter die Sichtweise und Intention des Künstlers, so steht er zum Beispiel ganz unerwartet einer Hausfassade gegenüber, die nirgendwohin führt. Die Mauern ragen ins Nichts und die Fenster geben den Blick auf den Himmel dahinter frei. So eine Störung verweist auf eine andere, nur angedeutete Realität.

Matthias Jung 1972 in Ostwestfalen geboren, lebt und arbeitet in Asperg bei Ludwigsburg, seine Werke werden auch international präsentiert, unter anderem in Tel Aviv und Sankt Petersburg. Neben seinen fotografischen Arbeiten ist er in den letzten Jahren mit einem eigenen Theaterprogrammen aufgetreten.


Öffnungszeiten der Galerie

Mittwoch bis Freitag 16 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr

und nach Vereinbarung

Ausstellungsdauer 17. September bis 6. November 2016


Parkhinweis

300 Meter von der Galerie entfernt gibt es ein
günstiges Parkhaus - Nachttarif ab 19 Uhr 2,00 Euro

Adresse des Parkhauses ist die

Epplestraße 35
70597 Stuttgart Degerloch


Fotowerkstatt & Galerie
Norbert Nieser

Große Falterstraße 31/3
70597 Stuttgart

Phone 0711 76 56 719

http://www.galerie-nieser.de



Seit dem 1.März 2006 dürfen laut der neuen Gesetzeslage E-Mail-Zusendungen nur mit Einverständnis der Empfänger zugesendet werden. Falls Sie unsere Mails nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns bitte mit, das wir Sie aus unsren Einladungsverteilern löschen sollen.







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv