Von Manfred Unterweger am 16. Februar 2012 um 10:05

Zur Ausstellungseröffnung...

Peter Schmidt

SCHAUANLAGEN

Galerie 'Kultur am Kelterberg e.V.'

Kelterberg 5

70563 Stuttgart-Vaihingen

am Samstag, den 3. März 2012 ab 19.00 Uhr

...laden wir ein.



Ausstellungsdauer: 3. März 2012 bis 25. März 2012

Infos unter: http://www.kultur-am-kelterberg.de



Das große künstlerische Thema des 1955 in Aalen geborenen und in Tamm
bei Ludwigsburg lebenden Künstlers Peter Schmidt (Infos unter: http://www.oma-maier.d
e) ist der Alltag und dessen nur scheinbare Normalität. Dem verleiht
er Ausdruck in außergewöhnlichen, komplexen Miniatur-Installationen,
die er mit großformatigen Photos ergänzt. Sie lassen die
detailgetreuen Szenerien seiner Modellwerke beinahe riesig erscheinen
und geben seinen Werken eine zweite Dimension. Begeistert zunächst der
filigrane Modellaufbau der Miniaturlandschaften, wirken die Bildserien
wie Sozialreportagen, und machen den sozialkritischen Unterbau seiner
Werke sichtbar. Das Raffinierte an Peter Schmidt ist: Er verwendet die
gleichen technischen Hilfsmittel wie die Modellbaufreaks, um genau das
Gegenteil zu erreichen. Sein Ziel ist nicht die Illusion einer
putzigen heilen Welt, sondern die äußerst subtile Darstellung einer
krisenhaften, komplexen insgesamt wenig erfreulichen Wirklichkeit. Als
sanfter Unterwanderer der Verhältnisse, als Künstlerpartisan im
Einsatz gegen die herrschende Einlullung der Massen ist Schmidt aber
noch mehr: Er will nicht nur aufklären, indem er der Realität einen
blank geputzten Spiegel vorhält. Er will nicht nur abbilden, was ist
und was mehr oder minder nicht in Ordnung ist. Schmidt bemüht sich
stets um eine Gesamtdarstellung, er will das System hinter dem
Offensichtlichen sichtbar machen. Daher sucht er unermüdlich nach
typischen, symbolhaften Figuren und Verhaltensweisen, nach Momenten,
die für die Gesamtheit einer bestimmten Situation stehen können. So
sind seine Arbeiten nicht zuletzt Allegorien: Bild-Gleichnisse im
klassisch kunsthistorischen Sinn.

Peter Schmidts Miniaturen der sozialen Räume und der Arbeitswelt
beleuchten spielerisch die Warenwelt und die sozialen Verhältnisse der
Gegenwart. Sein Blick aufs Detail ermöglicht, Gefühle, Phantasien und
Standpunkte gegenüber unserer sozialen Realität zu entwickeln. Die
Kunst Peter Schmidts ist der Versuch, mit künstlerischen Mitteln
angesichts der sozialen Missstände der globalisierten Welt nicht zu
resignieren, Handlungsspielräume aufzuzeigen und Stéphane Hessel's
politisches Diktum „Empört euch!“ zu beherzigen. 

Eine lohnenswerte Entdeckungsreise!



Beste Grüße
Manfred Unterweger
(Undi/+i)
http://www.art-unterweger.de









LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv