Von Kasseler Kunstverein am 10. Dezember 2009 um 19:44

URS LÃTHI - SPAZIO UMANO

Arnold-Bode-Preisträgerausstellung

12.-27.12.2009

Arnold-Bode-Preisverleihung/Eröffnung: Freitag, 11.12.2009, 19 Uhr


Urs Lüthi, 1947 in Kriens bei Luzern geboren und in München zu Hause, ist der Arnold-Bode-Preisträger 2009. Der Schweizer Künstler hat sich durch unzählige Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, unter anderem bei der documenta 6 und der 49. Biennale in Venedig, einen internationalen Ruf erworben. Seit 1994 lehrt Urs Lüthi an der Kunsthochschule Kassel.

Im Mittelpunkt seiner Kunst steht der Mensch, der der Künstler unverkennbar selbst ist. Die androgyne Fotoserie "The Numbergirl" machte ihn Anfang der siebziger Jahre früh berühmt, seitdem wird er - in wechselnden Stilen und Medien - als Selbstdarsteller und Rollenspieler zugleich erlebt. Kaum ein anderer Künstler betreibt dies mit solcher Obsession. Doch offenkundig ist: Es geschieht nicht aus Eitelkeit oder aus narzisstischer Selbstbespiegelung. Lüthi stellt sich vielmehr als Modell zur Verfügung, um das Dasein exemplarisch zu erschlieÃen: "Iâll be your mirror". Seine Kunst reicht von morbider Laszivität bis moribunder Drolerie, schafft Ikonen von den Höhe- und Tiefpunkten wie auch der Normalität seines Lebens bis hin zum alltäglichen Ãrger über die Tücke des Objekts. Unter der Parole "Art is the better life" versucht Urs Lüthi unbeirrt das Unmögliche: die Ãberbrückung des polaren Gegensatzes von Kunst und Leben. So entsteht ein "spazio umanoâ (dt.: menschlicher Raum) mal mit Pathos, mal mit groteskem Humor, mal mit beiden zusammen, immer aber von einer präzisen Schönheit. "SPAZIO UMANO" ist auch der Titel seiner Preisträgerausstellung. Wiederum exemplarisch zeigt Lüthi darin eine Skulpturengruppe, die deutlich auf die jüngste Kunstgeschichte rekurriert, sowie Bilder, bei denen in einem "all over" seine bisherigen Bilder zusammengefasst werden.

Ausstellungsdauer: 12.-27.12.2009

Arnold-Bode-Preisverleihung/Eröffnung: Freitag, 11.12.2009, 19 Uhr

Ãffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr

Am 24.12.2009 bleibt der Kasseler Kunstverein geschlossen.

Führungen: Kostenlose, öffentliche Führungen finden am Sonntag, den 13.12.2009, und am Sonntag, den 20.12.2009, um jeweils 16.30 Uhr statt. Durch die Ausstellung führt Antje Kraus M.A.

Eintrittspreise: 3 Euro/1,50 Euro, mittwochs freier Eintritt

Kombikarte Kunstverein/Kunsthalle Fridericianum: 6 Euro/4 Euro

________________
Kasseler Kunstverein e.V.
Fridericianum
Friedrichsplatz 18
D - 34117 Kassel



Telefon +49 (0) 561-77 11 69
Fax +49 (0) 561-77 94 21

http://www.kasselerkunstverein.de







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv