Von Annette Eckerle am 04. Mai 2017 um 18:12

Südseite nachts mit ensemble ascolta

In der nächsten Ausgabe von âSüdseite nachtsâ am 9. Mai 2017 (20 Uhr, Theaterhaus, Südseite/P1) spüren die Musiker von ensemble ascolta der geheimnisvollen Verbindung von Traum und Mechanik nach. Auf dem Programm natürlich das Stück âTraummechanik" von Nicolaus A. Huber. Inspiriert von diesem Titel hat ascolta Stücke ausgewählt, die Hubers Idee fortspinnen, ergänzen oder völlig neu interpretieren.

Los geht es mit der Komposition âInterferenzen" von Caspar Johannes Walter für vier Schlagzeuger/Spieler. Für das Schlagquartett, das sich im Inneren eines Flügels abspielt, hat der Komponist eine Mechanik konstruiert, die der Flügelmechanik übergestülpt wird. So können dem Flügel auch Töne und Klänge entlockt werden, die man eigentlich nur von Streichern kennt, sphärisch klingende Flageoletts, kombiniert mit eher perkussivem Tonmaterial.

Nicolaus A. Hubers Stück âTraummechanik" für Klavier und Schlagzeug wird direkt konfrontiert mit der Uraufführung des "Poème mécanique" des ascolta-Schlagzeugers Boris Müller. Ausgehend von einem winzigen Originalsplitter aus Hubers Stück, hat Boris Müller mit ungewöhnlichem, teils eigens entwickeltem Instrumentarium seine Antwort auf Hubers Stück des scheinbar Unvereinbaren formuliert: Eine poetisch grundierte Geräuschmelodie, die zugleich Abbild einer Zeit ist, âderen Lebensgefühl vom Tempo der Maschinen bestimmt wirdâ.

Als zweites Hauptwerk des Abends steht die szenische "Opera Forse" von Francesco Filidei auf dem Plan. Er öffnet damit für den Hörer eine surreal anmutende Welt voller pulsierender Klänge, Vogelstimmen und Rezitationen nach Texten von Pierre Senges. Erzählt wird die ebenso skurrile wie bezaubernde Liebesgeschichte des Nachtigall-Männchens Babettico mit der Karpfendame Abboccata (Sprecher: Götz Schneyder). Miniaturhafte Solowerke für verschiedene Instrumente aus der Feder von Enno Poppe, Eres Holz und Nicolaus A. Huber ergänzen das Programm.

Karten an der Abendkasse vor dem Konzertsaal Theaterhaus/P1
12 Euro / erm. 8 Euro

Die Reihe "Südseite nachts", veranstaltet von Musik der Jahrhunderte, umfasst acht Ausgaben im Jahr. Von Februar bis Mai und von September bis Dezember, immer am zweiten Dienstag im Monat, sind in P1 auf der Südseite vom Theaterhaus Komponisten und Interpreten mit ungewöhnlichen Ideen und Freude am Experiment zu erleben.

Die Reihe im zweiten Halbjahr der Saison 2016/17:
14. Februar - Piano Sounds mit Neus Estarellas
14. März - Metamorphosen mit ensemble recherche
11. April - wortgewaltige Poesie mit den Neuen Vocalsolisten
9. Mai - Traummechanik mit ascolta

Die Termine im ersten Halbjahr der Saison 2017/18
12. September / 10. Oktober / 14. November / 12. Dezember

http://www.mdjstuttgart.de





--
Musik der Jahrhunderte
Annette Eckerle | Presse- und Ãffentlichkeitsarbeit | Dramaturgie |
Siemensstr. 13 | 70469 Stuttgart
Tel +49 711 62 90 512 | Fax ...516
http://www.mdjstuttgart.de | http://www.eclat.org | http://www.der-sommer-in-stuttgart.de








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv