Von Reiner Bocka am 28. Mai 2008 um 21:07

Eventankündigung
SILENT FRIDAY – Die Insel im Großstadtdschungel
Konzerte - Kunst – Party - Event

30. Mai
20.00 Uhr Einlass, 21.00 Uhr Programmbeginn
Kosten: 12 Euro / 5 Euro ermäßigt
Ort: Wagenhallen Stuttgart
Aktuelle Infos unter

http://www.silentfriday.de oder
http://www.myspace.com/silentfridayevent
http://www.wagenhallen.com

- Hide quoted text -
Am Fr, 30. Mai ist ein wunderschönes Programm vorgesehen:



gegen 21:00 Uhr
Musik
Worry Computer

http://www.putte.de
Alles begann damit daß Tobi und Putte gegen Bier und Taxigeld an 2 Gitarren
ihre selbstgeschriebenen Lieder anstimmten. Daraus hat sich mittlerweile
eine 5-köpfige Band entwickelt, mit Kontrabass, Querflöte, Klavier und
Orgel. Lieder über Hühner und Papageien, den Versuch zu lernen und über
Musik, die einen Menschen mögen lässt.
Da die Band 'sorry computer' (in anderer Besetzung und vollverstärkt) im
Moment das erste Album fertigt, werden Tobi, Putte, Ditsch, Coco und Alex am
Silent Friday unter dem phantastischen Namen 'worry computer' auftreten.
Warum? Na, warum nicht?



gegen 22 Uhr
Lyric
Wiebke Eckstein

liest aus
Siegried Lenz, Eine Liebesgeschichte in Masuren


gegen 22:15 Uhr
Tanz
Émilia Giudicelli

"Fear nothing"
Dauer : 10 min
Choreographie: Emilia Giudicelli
Tänzer : Marianne Illig, Pim Veulings
Musik : Johannes Haas (neue Komposition), Trio Bravo „Vorspann“, Colleen
„Your heart on your sleeve”

Konzept :
Sie, in ihrer Phantasie Welt, vergisst die Konkrete Realität…
Er, die stellvertretend für Gesellschaft, knurrt sie voller Misstrauen an.
Er, der Realist, ist in dem Zwängen des Alltags gefangen…
Sie, der Phantast, lenkt ihm durch ihre Vorstellungskraft davon ab.
Zusammen überwinden sie ihre Angst und werden sich bewusst dass,
die Grenze zwischen verschiedenen Entscheidungen doch fein ist …
…… Keine Angst wir schaffen es.

Émilia Giudicelli
wurde in Frankreich geboren. Sie erhielt ihre Ballettausbildung am Real
Conservatorio Profezional
de Danza in Madrid, am École-Atelier Rudra Béjart in Lausanne und am
Conservatoire National Supérieur de Danse de Lyon
(C.N.S.M.D de Lyon), wo sie ihr Diplom absolvierte. Sie war Stipendiatin des
Monaco Dance Forum, tanzte am Jeune Ballet
du C.N.S.M.D. de Lyon und ging mit dem Rudra Béjart Ballett auf Tournee.
Engagements hatte sie beim Ballett des
Theaters Dortmund, und am Staatsheater Braunschweig. Sie gehört seit dieser
Spielzeit zur Gauthier Dance Companie im Theaterhaus
Stuttgart.


gegen 22:45 Uhr
Musik
Lesní zvěř (CZ)

http://www.myspace.com/lesnizver
Lesní zvěř is an innovative musical assemble from Czech Republic, that
mixes acoustic drum'n'bass, jazz and experimental psychedelic improvisation.
Concerts of Lesní zvěř are entertaining and energetic trips through
musical history, taking the rawest from it and going beyond in a very fresh
manner. Human voice, life sound loops, trumpet, keyboards and drums are
partners on the stage in the true meaning of the word equal. Vocals, solos,
harmonies and rhythm serve the ultimate task of building a meditation
highway. Strong melodies and improvised composition create emotional and
vibrant soundscapes. The basic quartet often invites interesting vocal and
instrumental guests to spontaneously add to the band’s performance.
The band has gigged various prestigious venues in Czech Republic, Slovakia,
and Germany; they played at Jazz Goes to Town festival at Hradec Králové
(2005), New Jazz Days at Bratislava (2006), and took part in multimedia
projects of Federico Diaz and David Kořínek.

Lesní zvěř are
Jiří Hradil on keyboards
Martin Čech on drums
Marek Steyer on trumpet
Miloš Rejsek vocals and sounds.



gegen 23:30 Uhr
Feuerperformance
Lucifera



gegen 23:45 Uhr
Musik
Peter Folk

http://www.myspace.com/peterfolk
Drei Tage nach dem Tod Kurt Cobains stand er mit seiner ersten Band
erstmalig auf der Bühne eines mittlerweile geschlossenen Kellerclubs.
Aufgrund der hochemotionalen Situation traf der eher biedere Grunge-Rock die
Herzen der zahlreichen Gäste. Schon der zweite Auftritt scheiterte, doch die
glückselige Momentaufnahme des erfolgreichen Debüts hatte den Virus des
Musikmachens in Peter Folk, der damals noch nicht so hieß, gepflanzt. Einige
Bands und eher schlechtere Erfahrungen weiter, entschloss er sich, es erst
einmal alleine mit der Gitarre zu versuchen.
2004 entstand das erste Album mit Hilfe eines MD-Recorders. 2006 erschien
sein zweites Album "Remember me dressed", auf dem auch die Songs "In this
world" und "Follow the Sun" erschienen.
Komponierte Peter Folk zunächst Songs in klassischer
Singer/Songwriter-Manier im Stile eines Elliott Smith oder Bonnie Prince
Billie, interessiert ihn seit längerer Zeit eher der Pop-Appeal von 70er
Folkhelden wie Gilbert O`Sullivan, Don McLean oder Barry Manilow. Schwebte
früher eine schwere Melancholie über den Songs, zeichnet diese jetzt eher
eine beatleske Leichtigkeit aus, die dennoch Platz für jede Menge Pathos
lässt. Dafür sorgt die unverwechselbare Stimme Peter Folk, die einen
Großteil des Publikums stets tief beeindruckt zurücklässt.
Seit letztem Jahr haben auch Film und Fernsehen seine Songs entdeckt. In
diesem Jahr steuerte er die Titelsongs zu gleich drei Filmen der Hamburg
Media School bei und ist Teil des Soundtracks der TV-Serie "1,2,3 Moskau",
die in diesem Monat auf 3sat zu sehen war.
Im März diesen Jahres wählten die Leser des in Wien erscheinenden
Musikmagazins TBA sein Lied „Gold“ zum Song des Monats, das die Melancholie
des einsamen Songswriters besiegt hat und lebensfrohere und poppiger Töne
anschlägt.



gegen 0:30 Uhr
Musik
Tender Buttons

Die obskur-legendäre Bandhistorie der vier Buttons Maren Löschhorn (Malou,
Isabell aktiv, FunkdeNude), Christian Gradl (Die Tunke, Bunkerjazz), David
Götz (Acid God, Bunkerjazz) und Axel Krause (Goldstaub, Luxuskörper,
Kehrwoche) ist wohl schuld an der abwechslungsreichen Musik, die in keine
Schublade so recht passen will. Was es ist?: Pop, beeinflusst durch Jazz,
Folk, Garage Punk, Rockmusik der 70er-Jahre, Tango. Einfach mal hinhören.




*****************************
Reiner Bocka
Silent Friday
Bambi Events
Konzerte - Kunst – Party - Wellbeing
0178 / 50 933 67

http://www.silentfriday.de
http://www.myspace.com/silentfridayevent


Nächster Abend: Fr, 30. Mai, Wagenhallen Stuttgart
Wie immer am letzten Freitag im Monat


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv