Von Susanne Jakob am 11. November 2009 um 10:38



EINLADUNG ZUR FINISSAGE
PABLO WENDEL ZUWIDERHANDLUNGEN

am Sonntag, 15. November 2009, 14 - 18 Uhr
Pablo Wendel ist anwesend.

3. Oktober – 15. November 2009

Neue Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 14 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung T. 0172/5451345 ährend der Öffnungszeiten findet die Vorführung zu jeder vollen Stunde statt. (Letzte Vorführung um 17.10 Uhr)


Der in Stuttgart und London lebende Künstler ist bekannt geworden durch seine medienwirksame Aktion in Xi `an /China. Während eines Studienaufenthaltes im Jahr 2006 schlich er sich in einem selbst angefertigten Kostüm in die 2200 Jahre alte Terrakotta Armee ein, um wie die musealen Kameraden als Skulptur so lange zu verharren, bis er von den chinesischen Aufsichtskräften entdeckt und weggetragen wurde.

Intensive Vorbereitungsphasen, physische Extremleistungen und waghalsige Grenzerfahrungen gehören ebenso zu Pablo Wendels künstlerischer Praxis wie Versuchsanordnungen zu physikalischen Phänomenen, das Einloggen in funktionierende Systeme und ebenso auch die gezielte Entgleisung von physikalischen Prozessen.

Für das Projekt ZUWIDERHANDLUNGEN setzte sich Pablo Wendel mit der räumlichen Situation und der Geschichte des ehemaligen Jesuitenkollegs auseinander. Aus der topologischen Recherche entstand ein Film, der das Kernstück der Gesamtinstallation bildet. Er ist angelegt wie eine Kriminalgeschichte, die mit einer Verfolgungsjagd quer durch das Areal der heutigen THW Bundesschule beginnt und im labyrinthischen Tunnelsystem unter der Kapelle auf ominöse Weise endet. en bleibt dabei, ob der Künstler, der als Hauptdarsteller die Story vorantreibt, der Verfolgte oder gar ein Verfolger oder Suchender ist, der einem fiktiven Objekt mit extremem physischen Einsatz hinterher jagt. Inszenierung bewirkt, dass die konservierten Filmszenen im Zusammenspiel mit den „live“ aufgeführten Eingriffen den Zuschauer in einen permanenten Zustand des „Suspense“ (Hitchcock) versetzt und Imaginationen von Geschichten auslöst. (SJ)ank an: THW-Bundesschule, Neuhausen; Rettungshundestaffel der Johanniter, Göppingen: Kommune Neuhausen; Regierungspräsidium, Stuttgart; brouwer editions, Frankfurt; Ingenieurbüro Bewer, Neuhausen, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart.


KVN KUNSTVEREIN NEUHAUSEN e.V.
Geschäftsstelle: Schlossplatz 1, D-73765 Neuhausen/Fildern
Ausstellungsadresse: Rupert-Mayer-Kapelle, Rupert-Mayer Straße 64, D- 73765 Neuhausen/Fildern
T. 07158/ 17 00 0    mobil 0172/ 545 1345   http:// http://www.bewer.de/kvn. ; http://www.myneuhausen.de
  










LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv