Von Oberwelt am 04. Januar 2014 um 12:15

Liebe betacity, lieber Verteiler,

wir laden herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung

No worries - it's going to be OK

von Elisabeth Smolarz, New York


Für ihre erste Einzelausstellung in der Oberwelt präsentiert Elisabeth
Smolarz zwei neue Werke: "How to get to Miracle Street?" und "Ever Upward".

/Beide beschäftigen sich mit ihrer langjährigen Untersuchung von Macht,
Angst und deren Beziehung und gegenseitigen Abhängigkeit voneinander.

Das erste Triptychon "How to get to Miracle Street?", behandelt die drei
Abrahamischen Religionen und Kapitalismus durch die Linse des
Immobilienmarktes.
Gefilmt in Katar, Israel und USA zeigen die Aufnahmen Landschaften neuer
Bauprojekte, ermöglicht durch den industriellen Reichtum oder
wohlwollende Investoren dieser Länder, und zeigen die Ideologien hinter
diesen Bauvorhaben auf.
Die simplen / neutralen Beobachtungen sind mit Musik unterlegt, die den
Kern dieser Ideologien offenbaren sollen: die Ablehnung des Fremden, des
Anderen.

Das zweite Triptychon "Ever Upward" untersucht drei wesentliche
Sehnsüchte unserer westlichen Gesellschaften: Unsterblichkeit, sowie
persönliche und finanzielle Sicherheit.
Diese Serie wurde in Zusammenarbeit mit einer freiwilligen
Sterbebegleiterin, einem Kriegsveteranen und einem Investmentbanker
produziert./
Elisabeth Smolarz


Eröffnung: Freitag, 10. Januar 2014, 19.00 Uhr

Oberwelt e.V. Reinsburgstr. 93 Stuttgart http://www.oberwelt.de

Ausstellung bis 27. Januar
Mo. 21.30 bis 24.00 u.n.V. unter Tel:0711-650067

im Rahmen des warm up des Stuttgarter Filmwinter in Zusammenarbeit mit wand5







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv