Von Peter Haury am 17. Februar 2010 um 21:11

Liebe Betacity, lieber Oberwelt-Verteiler,

wir weisen auf eine Aktivität der Abstellkammer von Oberwelt e.V. hin.

Von Jens Hermann zum Montag-abendlichen Treffpunkt ausgebaut, werden
dort seit knapp 8 Jahren der bis 1995 teuerste Hollywoodfilm der Welt
und zu Nachfolgeteilen gekürte weitere Filme auf 12,5 Quadratmetern von
wechselnden (bisher über 600) Darstellerinnen lippensynchron nachgedreht.

Zwei Jahre nach der Premiere und der gescheiterten Edition von Teil 1
ist nun die eigene, ähnlich kreativ-analog komprimierte Vertonung komplett.

Die DVD ist nicht frei verkäuflich, sondern stellt Sichtungsmaterial für
alle Autor/-innen und eine Bilanz der letzten acht Jahre dar. Sie läuft
in mehreren von Muttersprachler/inne/n dekodierten Sprachen, enthält den
Stand aller seither begonnener Nachfolgeteile (einen schwedischen
Kinderfilm der 70er, ein japanisches Manga und den nach "Waterworld"
teuersten und gehyptesten Film der Welt "Titanic") bis Januar 2010 und
Bonusmaterialien mit Interview über die Hintergründe, Kommentaren von
Theoretikern uvm.

Im Übrigen auch nochmals auf diesem Wege:

Wir suchen jetzt alle Darsteller/-innen und Unterstützer/-innen, denen
wir ein Exemplar zukommen lassen möchten, und von denen wir nicht die
Adresse haben. Um Hinweise und Weiterleitung sind wir auch der gewogenen
unbeteiligten Öffentlichkeit dankbar und laden herzlich ein.

Filmhaus Stuttgart, Friedrichstr. 23, Freitag, 12. 3., 20.00 Uhr

mit freundlicher Unterstützung von wand5







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv