Von Oberwelt am 03. Januar 2015 um 08:21

Liebe betacity, lieber Verteiler,

wir laden herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung fairy tales and poems

von Peter Prothmann und Christoph Schmidt

Oberwelt e.V. Reinsburgstr. 93 Stuttgart http://www.oberwelt.de

/Fairytales and Poems. Kein so schlechter Titel für eine Ausstellung
zweier durchaus ähnlicher Künstler.//
//Die Arbeiten von Christoph Schmidt und Peter Prothmann sind in der Tat
auf gewisse Weise nicht nur optisch verwandt, beide verwenden
vorzugsweise Photographien als Rohmaterial ihrer Arbeiten.//
//Diese werden allerdings unterschiedlich weiterverwendet und
–verarbeitet.//
//Während Christoph Schmidt ausschließlich eigene, vor Ort in Vietnam,
den USA, Wien etc. entstandene Photographien detailgetreu nachzeichnet
und in Linol schneidet (und danach Abzüge herstellt), arbeitet Peter
Prothmann am liebsten mit vorgefundenem Material, das er manipuliert,
neu arrangiert, und – mit anderen (Sub-) Genres kombiniert – als
Zeichnung zu Papier bringt.//
//Beide Künstler schätzen zudem Werktreue, seien es nun feinste Linien
und sorgfältig wiedergegebene Schriften bei Schmidt oder absichtliche,
teils ungenaue „Korrekturen“ bei Prothmann.//
//Lässt man Material und Technik aber einmal außer acht, könnten (fast)
alle Arbeiten auch aus ein und derselben Serie über Variationen von
Filmstills stammen – etwas höchst artifiziellem, inszeniertem also.//
//Womit wir bei Fairytales and Poems wären, denn was anders als eben
dies sind letztendlich Darstellungen denn, selbst wenn sie – wie im Film
– in Bewegung gesetzt werden? Die Wahrheit ist: //Every picture tells a
story//, ein Bild ist immer weit mehr als eine Darstellung, es ist eine
Geschichte oder auch ein Gedicht, etwas höchst subjektives also, das
niemals die Realität als Wirklichkeit wiedergeben kann und vielleicht
auch nicht will.//
//Diese Art der Sichtbarmachung von nichtgesprochener Sprache ist
genauso vieldeutig und gegenwartsbezogen, wie eine Definition so gut wie
eine andere ist. Prothmann und Schmidt ziehen den grafischen Exkurs
einem schriftlichen Diskurs vor, und letztlich ist ja alles und jeder
immer Teil einer Geschichte, meist eines Märchens, seltener eines
Gedichtes.//
//Die Wahrheit hänge von den Umständen ab, sagte einmal jemand. Ihre
Präsentation auch./

Peter Prothmann, Okt. 2014

Im Rahmen des warm ups zum Stuttgarter Filmwinter
<http://www.filmwinter.de>; in Kooperation mit wand5 <http://www.wand5.de>;
Eröffnung: Freitag, 9. Januar 2015, 19.00 Uhr
Ausstellung bis 2. Februar
Besichtigung Mo. 21.30 bis 24.00 u.n.V. unter Tel: 0711-650067







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv