Von GEDOK am 27. Mai 2016 um 15:43

----------------------------------------------------------------------------
------------------

HERZLICHE EINLADUNG

----------------------------------------------------------------------------
------------------

Vortrag

Marianne Pape & Peter Redlin

Mittwoch, 01.06.21016, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie

Bericht von der EXPO in Mailand

In einer dreijährigen Arbeit entwickelte die Stuttgarter Agentur „Milla &
Partner“ ihr „Fields of Ideas“-Konzept für den Deutschen Pavillon auf der
Weltausstellung EXPO 2015 in Mailand. Das allgemeine Motto für diese
internationale Begegnung der Staatengemeinschaft war „Feeding the planet,
Energy for life“. Der Vortrag wird die Entwicklung der Ideen und das
Interaktionsprinzip „Be active“ sowie das prototypische Entwerfen des
„Seedboards“ und der „Bienenaugen“ vorstellen. Auch die aufregende Bauphase
samt aller Verwicklungen werden wieder lebendig bis hin zu den sechs (?)
Monaten der vom Publikum gefeierten Ausstellung.

Marianne Pape und Peter Redlin streifen durch das EXPO-Gelände, zeigen die
interessantesten Pavillons, diskutieren diese in Bezug zum Mailänder
Konzept und werfen einen kritischen Blick auch auf Zukunft und Modell
„Weltausstellung/Expo“ allgemein.


----------------------------------------------------------------------------
---------

Finissage

Marianne Pape: Vom Wiederfinden Tausendkornmasse

Samstag, 04.06.2016, um 18 Uhr

GEDOK-Galerie

Das zusammen mit Reinhold Urmetzer konzipierte AtelierExpoBuch „Vom
Wiederfinden" wird erstmals vorgestellt. Umrahmt wird die Veranstaltung mit
Musik von Reinhold Urmetzer sowie Solisten der Stuttgarter Musikhochschule
(NatáLia Bálint, Mezzosopran, Evgeny Alexeev, Piano)

Einladung zur gemeinsamen Tafel:

Pot au Feu an Urgemüse und Blütentraum

Musik: „Gesang der Meeresgöttin Thetis“ (UA) von Reinhold Urmetzer


----------------------------------------------------------------------------
---------------------------

Ausstellung

taufrisch #2 – Neue Mitglieder stellen aus

Donnerstag, 09.06.2016, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie

Diese Ausstellung bietet unseren Neueinsteigerinnen eine Plattform.

Die Künstlerinnen Pia von Aulock, Claudia Dietz, Yvonne P. Doderer, Stefanie
Krüger, Gudrun Latten, Florina Leinss, Elke Martiny, Gabi Pühmeyer, Anne
Roempp, Sylvia Winkler sind seit diesem Jahr Mitglied in der GEDOK Stuttgart
und werden ihre Arbeiten präsentieren.

Dauer der Ausstellung 10.06. – 25.06.2016

Öffnungszeiten Mi-Fr 16-19 / Sa 13-16 Uhr


----------------------------------------------------------------------------
---------------------------

Workshop

Forum für literarischen Austausch

Mittwoch, 15.06.2016, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie

Das Forum für literarischen Austausch ist eine neue Plattform für
Schriftstellerinnen und Schriftsteller eigene Arbeiten und Konzepte - Lyrik
oder Prosa - vorzustellen. Die Veranstaltung ist offen für alle
Interessenten.
Einblicke in die Praxis von Kolleginnen und Kollegen können bei der eigenen
künstlerischen Tätigkeit weiterhelfen. Es geht darum, eine Rückmeldung zu
eigenen Arbeiten zu erhalten und mit anderen in einen Dialog zu treten.
Auch aktuelle Themen und Fragen rund ums Schreiben und Veröffentlichen
können bei Bedarf diskutiert werden. Bei unseren Treffen kann auch die
Entwicklung von Projekten verfolgt werden, neu Interessierte können
jederzeit einsteigen.
Das Forum wird von der Schriftstellerin Jutta Weber-Bock moderiert.


----------------------------------------------------------------------------
---------------------------

Sommerfest

Freitag, 24.06.2016, ab 19 Uhr

GEDOK-Galerie und Garten

Wie jedes Jahr laden wir alle Mitglieder, Freunde und Interessierte zu
einem lauschigen Miteinander bei guter Bewirtung und Musik in die Gedok ein.
Die Stuttgarter Jazz-Formation homebase wird dieses Mal den Abend
musikalisch begleiten.

Mit grooviger und bossaorientierter Jazzmusik sorgen die Musiker für eine
spannende und entspannte Atmosphäre.So wird der jeweilige Auftrittsort zu
einer angenehmen "homebase" für die Zuhörer.Die Sängerin Anette Miller Haack
prägt mit ihrer Stimme die Stücke der Band.Man spürt ihre Vorliebe für
südamerikanische Musik und für stimmungsvolle Jazzstandards.Karin Haack
sorgtam Piano für Harmonie und Dynamik.Für den groove sorgen last but not
least Andreas Schobert am Schlagzeug und Ralf Kirchner am Bass.


----------------------------------------------------------------------------
---------------------------

Filmprogramm

Stadt, Land, Fluss

kuratiert von Florian Härle

Mittwoch, 29.06.2016, um 20.15 Uhr

GEDOK-Galerie

Stadt, Land, Fluss ist eine Trilogie. Der erste Teil ist dem Thema „Stadt“
gewidmet, der zweite dem Thema „Land“ und der dritte dem Thema „Fluss“. Das
Format der Reihe ist jeweils ein Filmprogramm, das an eine Ausstellung
gekoppelt ist mit Exponaten, die unmittelbar mit den Filmen zusammenhängen:
Relikte, Requisiten, Mind-Maps und Filmstills, die ebenso gut als autonome
Arbeiten funktionieren. Die Zusammenstellung der Filme und Exponate versteht
sich sowohl als Filmprogramm mit Ausstellung sowie als kinematographische
Installation.

Im Auftakt Stadt, Land, Fluss sind Filme dabei von diesen Künstlern:
Christoph Doering, Hannelore Kober & Jonnie Döbele, Brigitte Bühler & Dieter
Hormel, Die Tödliche Doris, Sylvia Winkler & Stephan Köperl, Martin Sigmund,
Josh von Staudach, Filderbahnfreundemöhringen FFM

Parallel zu Stadt, Land Fluss findet im Umkreis der GEDOK das
Musik-Festival en courant – kiezklang statt.

----------------------------------------------------------------------------
--------------

Benefiz-Lesung in Kooperation mit DELIA

„Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand …“

Donnerstag, 30.06.2016, um 20.00 Uhr

GEDOK-Galerie



Eine Benefiz-Lesung im Rahmen von "Autoren helfen"

mit Elisabeth Büchle, Jana Lukaschek und Beate Rygiert

Die drei Autorinnen haben drei Dinge gemeinsam: Sie schreiben über die
Liebe, sind Mitglieder bei DELIA, der Vereinigung deutschsprachiger
Liebesromanautoren, und haben ein Herz für Menschen in Not. Darum haben sie
sich zu dieser Benefiz-Lesung zugunsten eines Hilfsprojekts für
Flüchtlingskinder am Eberhard-Ludwig-Gymnasium entschlossen:

Das Markenzeichen der Bestsellerautorin Elisabeth Büchle sind gründlich
recherchierte Romane mit historischem Hintergrund, viel Spannung und einem
guten Schuss Romantik. Mit ihrem Mann und fünf Kindern lebt sie im
süddeutschen Raum. Sie liest aus ihrem neuesten Roman "Sturm im Paradies".

Was tun, wenn man zwei Traumberufe hat? Jana Lukaschek entschied sich
zunächst für den bodenständigeren Weg und wurde Polizistin. Nach über zehn
Jahren bei der Kriminalpolizei erlaubte sie sich auch die Verwirklichung
ihres zweiten Traumes und wurde Schriftstellerin. Aus ihrer Feder stammt
neben der Boston Police-Reihe die Liebesromanserie „Lake Anna“, warmherzige
Geschichten über große Gefühle und temperamentvolle Charaktere.

Die Romane von Beate Rygiert sind in viele Sprachen übersetzt und gewannen
zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt belegte ihr Roman "Das Lied von der
unsterblichen Liebe" den 2. Platz beim renommierten DELIA-Literaturpreis
2015.

Mit Beate Rygiert, Elisabeth Büchle, Jana Luka

Musik: Daniel Bachmann

Eintritt: Je nach der Größe Ihres Herzens


----------------------------------------------------------------------------
-----------------

GEDOK Stuttgart e.V. - Hölderlinstraße 17 - 70174 Stuttgart - FON 0711/ 29
78 12 - - http://www.gedok-stuttgart.de













LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv