Von GEDOK am 12. Januar 2012 um 17:16

-------------------------------------------------------------------------

HERZLICHE EINLADUNG

-------------------------------------------------------------------------



Filmwinter Warm-Up: Wort-Konzert-Performance

textband spielt: Die unsichtbaren Städte von Italo Calvino

Freitag, 13.01.2012, um 20 Uhr

GEDOK-Galerie



"Die unsichtbaren Städte" ist ein Plädoyer für die Macht der Fantasie und eine poetische Beschreibung des Lebenssystems Stadt. Mit Musik, Bild und Stimme bringt die textband Italo Calvinos Werk, das er selbst einmal als einen Text zwischen Fabel und Prosagedicht beschrieben hat, zum Klingen.



textband macht lebendiges, zeitgenössisches Erzähltheater. Die eigenwilligen und absurd-humorvollen Produktionen sind angesiedelt zwischen Lesung, Spiel und Konzert.



Weitere Infos unter http://www.utopienwerkstatt.culturebase.org



Regie und Konzept: Marcus Kohlbach
Musikalisches Konzept und Keyboards: Oliver Prechtl
Visuals: Anja Abele
Sprecherin: Juliane Bacher
Gesang/Gitarre und Songwriting: Kristin Gerwien
Video-Assistenz: Daniel Kögler



In Kooperation mit dem Filmwinter Stuttgart



Eintritt frei



-----------------------------------------------------------------------



Ausstellung

CAMERA OBSCURA 2005/1-INF

Przemek Zajfert & Burkhard Walther, Deutschland

Dienstag, 17.01.2012, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie



Camera Obscura 2005/1-INF ist ein weltweites Projekt bei dem jede Woche gleichzeitig zwei Löcher einer Doppelloch-Camera Obscura bei Ebay versteigert werden. Es ist eine Hommage an den polnischen Künstler Roman Opalka und sein Werk 1965/1-∞. Die jeweils Höchstbietenden erhalten nacheinander eine Lochkamera, geladen mit einem Stück unbelichteten Film, stechen selbst das Loch und belichten jeweils ihre eigene Fotografie. Durch den geringen Abstand der beiden Löcher überschneiden sich die Motive zu einem Teil, wodurch ein gemeinsames fotografisches Bild entsteht, geschaffen von zwei Menschen an verschiedenen Orten, inmitten einer endlosen Reihe von Parallelbelichtungen.

Zum 25. Jubiläum des Festivals zeigen Przemek Zajfert und Burkhard Walther das Projekt erstmals in einer neuen Form. Die Dokumentation aller Materialien und Ergebnisse findet sich nach der Vernichtung der Originale in einem digitalen Archiv wieder - ad infinitum.



Weitere Infos unter: <http://www.camera-obscura-1-inf.net/>; http://www.camera-obscura-1-inf.net/



Dauer der Ausstellung: 18. - 28.01.2012

Öffnungszeiten: Mi-Fr 16-19 Uhr / Sa 11-16 Uhr



In Kooperation mit dem Filmwinter Stuttgart





Konzert

Die Reise nach Brasilien

Sonntag, 29.01.2012, um 16 Uhr

GEDOK-Galerie



Nach der gleichnamigen Geschichte von Daniil Charms mit Musik von Dmitri Schostakowitsch



'Ich fliege nach Brasilien', sagt Kolja eines Tages zu Petja. Petja glaubt ihm nicht. Trotzdem gehen die Freunde am anderen Morgen zum Flugplatz. Dort finden sie wirklich einen Piloten, der verspricht, sie nach Brasilien zu fliegen. Und so beginnt für Kolja und Petja eine fantastische Reise.



Das Musiktheater wurde mit dem junge ohren preis 2010 ausgezeichnet.

Die Begründung der Jury lautet: 'Die Reduziertheit der Mittel und der behutsame Umgang mit Momenten der Stille ermöglichen ein künstlerisch hochwertiges und poetisches Bühnenprogramm für Kinder.'



Weitere Informationen unter http://www.diereisenachbrasilien.de



Regie und Bühnenbild: Malte Prokopowitsch

Sprecherin: Marit Beyer

Piano: Olivia Trummer



UKB: 5,- / 2,50€



-------------------------------------------------------------------------





GEDOK e.V. - Hölderlinstr. 17 - 70174 Stuttgart - FON 0711/29 78 12 - FAX 0711/2 26 07 85 - http://www.gedok-stuttgart.de -










LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv