Von Peter Grohmann am 29. November 2009 um 15:09

http://www.die-anstifter.de - Mal wieder einen Bohnencafe?
AnStifter-Newsletter am 29. November 2009



Heute So, 29.11., 18 h, Haus der Wirtschaft. Einstweilige Verfügung beantragt:
Rechtsanwalt will Stuttgarter NS-Täter-Buch stoppen.

Heute, So, 29.11., 19 h: Fleur de Lis, Willy-Brandt-Straße 30: Culture Of Art:
Peter Grohmann - Geschichten & Gedichte. Satirisches, Gemeines. Mit
heruntergelassenen Hosen.

Mo, 30. Nov 15 h Wilhelmspalais: Das Schicksal von Gotthilf Schlotterbeck
(1880-1944) Günter Randecker, Geschichtsverein Dettingen, erinnert

Montagsdemo: 30.11. Hauptbf 18 h. http://www.die-anstifter.de/?p=2845

Mo, 30. Nov 20 h, Theaterhaus: Contain: Leben in 33m2. zenit&nadir - Bühnen-
performance mit Unterstützung der AnStifter. 2006 begann die Künstlergruppe
zenit&nadir mit ihrer konzeptionellen Arbeit Räume und ihre Umgebung zu
bespielen. Die Verbindung von Bild und Sound stand im Vordergrund. Seit 08
generiert das Team der freien Künstler die Bestandteile seiner Performances
nicht nur aus am Veranstaltungsort gesammelten Bild- und Sound-fragmenten,
sondern auch aus geschichtlichen Ereignissen politischer und soziokultureller
Natur, die in unmittelbarer Verbindung zum Auftrittsort stehen.
http://www.Theaterhaus.com

Welt-Aids-Tages lädt "Brot für die Welt" am Vorabend zu Filmen aus Südafrika
ein: 30. November 2009, 18 h Kino Delphi, Tübinger Str. 6 in Stuttgart. Die
beiden Filme "Dreams of a Good Life" und "Keiskamma" werden in der Original-
version mit deutschen Untertiteln gezeigt.

* Mi, 2. Dez 09, 19 h (Eintritt frei) Graben, wo man steht: „Unser Höfle in
Zuffenhausen.“ Geschichte über Geschichten erfahren. Die besondere Lesung. Das
Buch versammelt Kindheits-Erzählungen von Bewohnern verschiedenster Jahrgänge
des Wohnblocks Ludwigsburger Straße 52-60 Zuffenhausen. Die sprachliche
Herkunft der Autoren bleibt erkennbar erzählt wird aus unterschiedlichen Sichten
- das macht „das Höfle“ spannend. ... und eine Ausstellung: Kunsthandwerkliche
Ketten von Marlis Heck (AnStifterin)

Pepper&Salt: Wovon ich singen und sagen will...: 03.12. , 19.30 h, Mössingen,
Firstwald-Gym, / 05.12. , 19.30 h, Bad Wildungen / Theater am Bunker / 06.12.
18.00 h, Gerstetten Nikolauskirche / 07.12. , 20.30 h, Stuttgart Theaterhaus
Stuttgart mit Sprecher Jo Jung

Ab 7.12.: Land unter im Pazifik: Rathaus Stuttgart. Pazifik-Netzwerk-Austellung
bis 22.12. zur Klimakonferenz in Kopenhagen: Die Folgen des Klimawandels für
die pazifische Inselwelt

* Di, 8. Dez, 20 h, Haus der Wirtschaft: Kabarett und Lesung. Schillers unbe-
kannte Jugend - es liest Frank Ackermann. Kabarettistische Schillerlocken als
passender Rahmen von Peter Grohmann (Stuttgarter Buchwochen)

* Do, 10. Dez 2009,20 h: Auswärts bei Ebbe: "Geld hat den Menschen zu dienen,
nicht umgekehrt!" Provinzielle Lebenswege: Thomas Jorberg (GLS Bank). TV-Heim
Stetten-Kernen

*Mi 9.12.09, 19 Uhr Rathaus Stuttgart, großer Sitzungssaal. Kopfbahnhof 21
fordert Stuttgart 21 heraus. Wer bietet Stuttgart in Zukunft den besseren Bahn-
verkehr. Referenten: Egon Hopfenzitz, Leiter des Hauptbahnhofes Stuttgart a.D.
und Klaus Arnoldi (Verkehrsclub Deutschland, VCD) Entwickler der Alternative
Kopfbahnhof 21.

* So, 13. Dez 09, 11:30 h. Die Yes Men. Film und Diskussion - politisches
Frühstück der AnStifter im Laboratorium; Wagenburgstraße. Neue Formen
politischer Aufklärung und politischen Widerstands. Andy Bichlbaum und Mike
Bonanno sind zwei besonders einfallsreiche globalisierungs-kritische Aktivisten.
Sie geben sich für Vertreter offizieller Organisationen, internationaler
Konzerne und Regierungen aus und lassen sich zu Statements und Reden in Fernseh-
sendungen und auf internationalen Konferenzen einladen. Stets seriös in Anzug
mit Krawatte gekleidet, wollen sie durch bewusst satirische und schockierende
Reden über die Auswüchse der globalisierten Wirtschaft ihr Publikum – Konzern
manager, Lobbyisten und Regierungsvertreter – aufrütteln. Trotz ihrer abstrusen
Theorien und PowerPoint-Präsentationen, die offensichtlich jegliche ethischen
Grenzen überschreiten, gehen ihnen ihre Opfer oftmals auf den Leim. Im Namen
von Marktgesetzen und ökonomischen Grundsätzen werden offenbar die verrücktesten
und unmenschlichsten Ideen akzeptiert. Fast könnte man die Wirtschaftskrise 2008
als Glücksfall bezeichnen - immerhin führte sie jene ad absurdum, die gestern
noch das wirtschaftliche Denkmonopol hatten." Im Anschluss an den preisgekrönten
Film: was können neue, Aufsehen erregende Formen und Möglichkeiten politischer
Aufklärung und Widerstands sein? Diskussion mit Peter Grohmann.

Di 15.12.09, 19 h, Rathaus Stuttgart: Kostenlüge Stuttgart 21! Dr. Martin Vieregg
vom Planungs- und Beratungsbüro Vieregg&Rößler (München), die für S 21 bereits 2008 die Kostenexplosion prophezeit haben. Zusätzlich wird noch Michael Holzhey (Bahnexperte
des privaten öPNV-Strategieberatungsunternehmens KCW, Berlin) den Kannibalismuseffekt
von Stuttgart 21 für andere Bahninvestitionen in Baden-Württemberg darstellen.

Do, 17. Dez 09, 20 h, Stuttgarter Kammerorchester: Benefiz „Brot für die Welt“.
Leonhardskirche

Fr, 18.12. - 19:30 h - FriedensGala - Karten besorgen! http://www.die-anstifter.de

Stuttgart sozial: Gemeinsam ein Zeichen setzen! Initiative der Liga der Wohl-
fahrtspflege Stuttgart. Stuttgart sozial - ein Zusammenschluss von sozialen
Organisationen und BürgerInnen für Gerechtigkeit und Teilhabe. Mehr: http://
http://www.stuttgart-sozial.de

In der Gablenberger Hauptstraße 104 gibt’s jetzt einen Weltladen: Mo- Sa 9-18 h
- Hide quoted text -
http://www.die-anstifter.de - Mal wieder einen Bohnencafe?
AnStifter-Newsletter am 29. November 2009


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv