Von Begleitbuero Stuttgart am 17. August 2011 um 10:00

Unser Pavillon
Sommerakademie

Montag 15.08.11 - Samstag 20.08.11

Im Rahmen der Sommerakademie vor Unser Pavillon

Sylvia Winkler / Stephan Köperl
Donnerstag, 18. August 2011, 16.00 - 20.00

Impertinenzreminiszenz

Auf einer öffentlichen Veranstaltung zu "Stuttgart 21" im vergangenen
Oktober sangen maßgebliche Akteure des Projektes das Lied "We shall
overcome".
Ein Re-Enactment dieser Szene im Rahmen der Sommerakademie soll
nochmals die Dreistigkeit dieses Vereinnahmungsversuches eines Liedes
aus der Bürgerrechtsbewegung verdeutlichen.

Interessenten für die Teilnahme kommen bitte rechtzeitig am Do. zum
Pavillon. Eine spontane Teilnahme ist natürlich möglich.

Ab heute: - unten-oben: Die camera obscura als Denkschule durch
Umkehrung der Verhältnisse.
Mi. + Do. jeweils 16.00 - 20.00 Uhr Betreuung: Josh von Staudach,
Jens Lyncker

Das Begleitbüro.SOUP bittet für die Teilnahme um einen
Unkostenbeitrag. Arbeitsmaterialien liegen bereit.

Sommerakademie: Mo.15.08. - Fr. 19.08. - 16 - 20 Uhr

Termine für die Workshops:
- AKAS - Akademie (Alles - Könnte - Anders - Sein) Aus einem
vorgegebenen Handapparat (Sammlung von Büchern und Texten) sollen die
Teilnehmer Schlagworte, Phrasen oder kurze Sätze recherchieren, die
durch kreative Rekombination als Plakat, Parole oder Überschrift zu
gesellschaftlichen Brennpunkten dienen könnten. Diese werden dann in
entsprechender Form ausgeführt.
Mo. - Fr. jeweils 16.00 - 20.00 Uhr Betreuung: Andreas Mayer-
Brennenstuhl

- Spekulativer Attrappenbau - Die Form einer Attrappe lässt
Rückschlüsse auf das oder den zu täuschende/n Subjekt/Empfänger zu.
Wird eine Attrappe unter anderen Kriterien aufgebaut, wie z.B.
ästhetischen Überlegungen, dann müssen die zu Täuschenden
entsprechend fiktiv konstruiert werden. Im Workshop schärfen wir
durch gemeinsamen Bau von Attrappen die Wahrnehmung für solche
Zusammenhänge, die unter Attrappenverdacht stehen könnten.
Mo. - Fr. jeweils 16.00 - 20.00 Uhr Betreuung: Michael Gompf (Mo.,
Di. Do.) Kurt Grunow (Mo., Fr.) Harry Walter (Mo., Mi.,)

- Zeich(n)en der Zeit: Erkundung von Park und Bahnhofareal mit
künstlerischen Mitteln
Do. + Fr. jeweils 16.00 - 20.00 Uhr Betreuung: Kurt Grunow (Mo., Fr.)
+ Stephan Köperl (Do.)

- unten-oben: Die camera obscura als Denkschule durch Umkehrung der
Verhältnisse.
Mi. + Do. jeweils 16.00 - 20.00 Uhr Betreuung: Josh von Staudach,
Jens Lyncker

Samstag, 20.08. 17 Uhr Ausstellung der Sommerakademie

Anmeldung gerne auch per e-mail!

Unser Pavillon befindet sich am Eingang des Mittleren Schlossgartens
an der schwarzen Stahlplastik „Stuttgarter Tor“ (am Ferdinand-Leitner-
Steg).
Spendenkonto: Die AnStifter, Kto. 8012 964 700 GLS Gemeinschaftsbank
Bochum,
BLZ: 430 609 67 - Stichwort: Unser Pavillon
http://www.unser-pavillon.de http://www.begleitbuero.de info@begleitbuero-
stuttgart.de

Begleitbüro. SOUP
(Stuttgarter Observatorium Urbaner Phänomene)
c/o Michael Gompf
PF 1475
72604 Nürtingen
Tel.: 0049 - (0)7022 - 41247
mobil: 0049 - (0)178 - 6869426











LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv