Von Interventionsraum am 08. Dezember 2009 um 19:24

EXP. 25 Frank Maier im Interventionsraum
Moritze und Max bei den Hühnern

Vernissage: Fr 11.12., 20:00 Uhr
Ausstellung: Sa 12.12. – 05.01.2010

Eintritt frei

„Moritze und Max bei den Hühnern“ ist der Titel einer Serie von
Bildgeschichten, in der sich der Künstler auf seine ganz eigene Art und
Weise mit Wilhelm Buschs berühmt-berüchtigten Lausbuben auseinandersetzt.
Sie bilden den äußeren Rahmen für die Ausstellung aktueller Arbeiten, die
der Künstler im Interventionsraum zu einer Installation verdichtet. Frech
wie seine literarischen Vorgänger provoziert der Künstler und regt zum
Nachdenken über unsere Gesellschafts- und Liebesnormen an.


Frank Maier über sich selbst:

In meiner Arbeit beschäftige ich mich mit den Themen Gewalt, Sexualität,
Behinderung, Ekel und Attraktion.
Es entstehen Objekte, Installationen und Videos, die im ersten Moment nichts
von der Bedrückung der aufgeladenen Themen erahnen lassen. Erst auf den
zweiten Blick wird der Betrachter in eine ambivalente Situation zwischen
Distanzierung und Anziehung gebracht.

Prof. Rainer Ganahl über Frank Maier:

Das Begehren und Abgestoßen wird in den Arbeiten von Frank Maier durch ihre
quasi-märchenhafte “Nacherzählung” zur extremen Zeitlupe verdichtet und
verwandelt den Betrachter in unschuldige Voyeure, die miese, obszöne Dinge
wie das erste Mal vorgeführt bekommen. Maier verzaubert und schockiert
zugleich ohne jedoch die tragende Hass-Liebe-Spannung zu entschärfen. Das
soziale wie auch objektkritische Reflexionspotenzial wird durch diese
schrägen, provozierenden Arbeiten gestärkt und Schaffen einen psychosozialen
Mehrwert, der unseren Gesellschafts- und Liebesnormen Antworten abverlangt,
ohne erst groß Fragen zu stellen.


Info: http://pippifrank.com/





Interventionsraum

Marienstrasse 15
70178 Stuttgart
vvs: Rotebühlplatz / Stadtmitte


http://www.interventionsraum.de










LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv