Von Interventionsraum am 03. Februar 2010 um 01:44

Live-Sound-Performance im Interventionsraum
Helen Turner & Ralph Fuller (London/UK)
+ special performance by KURTZ
Vernissage: Donnerstag, 4. Februar 2010, 19 Uhr

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Und wenn er es als
Handy tut, dann …
Dies werden die englischen Künstler Helen Turner und Ralph Fuller bei ihrer
Live Sound Performance erforschen. Ziel ist es, den Raum zwischen Stuttgart
und London auditiv erlebbar zu machen – und zwar aus der Perspektive eines
Handys, das in einem Fed-Ex-Paket verschickt wird.
Im Anschluss an die Performance wird die experimentelle Band KURTZ spielen.
Info: http://www.wearekurtz.com/
Tipp: Die Performance dauert bis das Fed-Ex-Paket sein Ziel in London
erreicht. Wer es also am Abend der Vernissage nicht schafft, kann im
Interventionsraum per E-mail anfragen, ob man noch am nächsten Tag der Reise
lauschen kann.

Mit ihrer Arbeit im Interventionsraum wollen die beiden Künstler Einblicke
in einen Raum geben, der dem Besucher normalerweise verschlossen ist. Diese
Diskussion mit dem Raum, dem Innen und Außen, findet sich auch in anderen
Projekten von Helen Turner wieder. Die 1986 in Frankfurt geborene
Engländerin hat sich auf Klanginstallationen spezialisiert. Ihr zu Seite
steht Ralph Fuller, der hauptsächlich mit gefundenen Bildern, Gemälden und
Fotografien arbeitet. In seinen Arbeiten erforscht er die versteckten
Potenziale dieser unterschiedlichen Medien.


Interventionsraum
Marienstrasse 15
70178 Stuttgart
vvs: Rotebühlplatz / Stadtmitte
http://www.interventionsraum.de/









LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv