Von Stefanie.Birzele Stuttgart am 01. Juni 2015 um 15:17

Einladung zu Veranstaltungen im Juni in der Stadtbibliothek am Mailänder
Platz:

02.06. bis 20.06. | Eröffnung: Di, 02.06. | 19.30 Uhr | Galerie b
Raumgleiter ? Perry Rhodan Habitat
Perry Rhodan ist die wohl größte Science-Fiction-Serie der Welt. Seit über
50 Jahren erscheint jede Woche ein Heftroman, der alle vier Wochen mit
einer Risszeichnung ergänzt wird. In der Ausstellung ist eine Auswahl
dieser Zeichnungen zu sehen, die den Aufbau von Raumschiffen oder
Raumstationen zeigen.
In Zusammenarbeit mit den Dragon Days (dragondays.de)
Do, 11.06. | 20 Uhr | Café LesBar
Printing the Web ?Paul Soulellis
In der Reihe: tell.net | Vortrag in englischer Sprache?|?Paul Soulellis
is the founder of Library of the Printed Web. The on-going project has
gathered international attention, was featured twice in The New Yorker and
was shown at The Book Affair at the opening of the 55th Venice Biennale.
Paul Soulellis is a New York-based artist and designer, maintaining his
studio at NEW INC at the New Museum. He teaches at Rhode Island School of
Design.
Fr, 19.06. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Alle für Einen ? Ein Panel mit Perry Rhodan Autoren Christoph Anczykowski,
Christian Montillon, Bernd Perplies und Michelle Stern
Gespräch | Moderation: Rüdiger Schäfer?|?Seit 1961 arbeiten Dutzende von
Autoren an dem Perry-Rhodan-Universum. Eine Gesprächsrunde aus Autoren und
Experten gibt Einblick in die Entstehung dieser fantastischen Welt.
Eintritt: EUR 6 | Ermäßigt EUR 4 | In Zusammenarbeit mit den Dragon Days
(dragondays.de)
Di, 23.06. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Sharing Economy ? Alternative ?zum Kapitalismus? Ulrike Herrmann
In der Reihe: Sharing. Money | Vortrag, Kommentar und Diskussion |
Moderation: Carla Sappok, SWR?|?er Kapitalismus ist ein System, das
Wachstum erzeugt ? aber auch benötigt. Ulrike Herrmann,
Wirtschaftsredakteurin der taz, fragt: Kann die Sharing Economy einen
Ausweg bieten? Kann sie den Kapitalismus überwinden, ohne dass es zu
tiefen und gefährlichen Krisen kommt? Den Vortrag kommentieren Dr. Bernd
Villhauer, Weltethos-Institut an der Universität Tübingen und Dr.
Christian Marquardt, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
BW.
24.06. bis 12.09. | Eröffnung: Mi, 24.06. | 19.30 Uhr | Galerie b
?Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn? ?Anna Henckel-Donnersmarck
Videoinstallation?|?Die Bibliothek ist ein merkwürdiger Ort, öffentlich
und privat zugleich. Man ist umgeben von Fremden und wird dennoch
verführt, sich in seine Gedanken zu versenken, sich beim Lesen in die
intimen Welten anderer zu begeben und inneren Stimmen zu lauschen. Mit
ihrer in und für die Stadtbibliothek hergestellten Videoarbeit spürt die
Filmemacherin und Videokünstlerin diesem scheinbaren Widerspruch nach und
stellt sich die Frage: Wann ist ein Gedanke mein eigener??
Mi, 24.06. | 20.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Free-to-play: Von der Nische zum globalen Phänomen Patrick Winkler
In der Reihe: GameTalks | Vortrag und Gespräch | Moderation: Beat Suter,
René Bauer, ZhdK?|?In den letzten zehn Jahren hat das Designprinzip
Free-to-play die Spieleindustrie radikal verändert. Dabei geht es nicht
nur darum, auf neue Art mit Spielen Geld zu verdienen. Am Beispiel von
Orcs Must Die! -Unchained wird deutlich, mit welchem Aufwand Produktionen
erfolgreich in den Markt eingeführt werden.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In -Kooperation mit der Zürcher
Hochschule der Künste
Do, 25.06. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Was ist real am virtuellen Raum? Stephan Günzel
In der Reihe: Philosophie heute | Vortrag | Einführung: Matthias Müller?|
?er Vortrag widmet sich der Frage nach dem Wirklichkeitsbezug und den
Strukturen künstlicher Welten. Eingegangen wird hierbei besonders auf die
Räume der Computerspiele und andere Simulationsbilder. Vor dem Vortrag,
von 16 bis 19 Uhr, besteht die Möglichkeit, im Showroom der Bibliothek die
3D-Brille Oculus Rift DK2 auszuprobieren.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem
Philosophischen Garten
Di, 26.05. | 23.06. | 18.30 Uhr | Showroom
Code for Germany - Open Knowledge Lab Stuttgart
Offenes Treffen | Das Open Knowledge Lab Stuttgart beschäftigt sich mit
aktuellen Themenfeldern wie Open Data, Transparenz und Civic Tech. ?Im
monatlichen Treffen sollen gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch
erforscht werden, wie Technologie dabei helfen kann, die Stadt und
Nachbarschaft zu verbessern. Alle, die sich für neue Anwendungen
begeistern können und sich in ihrer Stadt aktiv mit einbringen möchten,
sind eingeladen, Teil des Netzwerks zu werden und mitzumachen.


Ausführliche Informationen zu den einzelnen unter
http://www.stuttgart.de/stadtbibliothek/digitale_lesekompetenz

Viele Grüße
Stefanie Birzele
__________________________________________________
Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtbibliothek / Digitale Lesekompetenz
Stefanie Birzele
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart

Telefon: (07 11) 2 16-9 65 10
E-Mail:






LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv