Von GEDOK am 08. Juli 2010 um 15:45

HERZLICHE EINLADUNG



----------------------------------------------------------------------------
----------



Künstlergespräch

Zu Gast: Uta Weyrich und Eva Paulitsch

Donnerstag, 15.07.2010, um 20 Uhr

GEDOK-Galerie



Die künstlerische Arbeitsweise des binationalen Künstlerteams Eva Paulitsch
und Uta Weyrich (Österreich/Deutschland) besteht im Zerlegen, Sortieren und
Untersuchen von ganz besonderem Filmmaterial- von Handyfilmen, die sie seit
vier Jahren im öffentlichen Raum sammeln und in einem Archiv chronologisch
einordnen.
Diese bizarre Sammlung ist die Basis ihrer künstlerischen Auseinandersetzung
über Massenmedien und Trends und deren Einfluss auf sämtliche Bereiche der
Gegenwartskultur.
In raumgreifenden Videoinstallationen und Videoscreenings in Schaufenstern
von leerstehenden Läden entwickeln sie Arbeiten, die eine reflexive Brechung
des Ursprungsmaterials darstellen.
Unter http://www.pw-videoblog.de gibt es Informationen und Einblicke.



Moderation: Jenny Sturm M.A.







----------------------------------------------------------------------------
------------



HEUTE ABEND



----------------------------------------------------------------------------
------------



Ausstellung

Gastkünstlerin aus Mumbai: Meenal Agarwal

Eröffnung Donnerstag, 08.07.2010, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie



Meenal Agarwal - Watching From The Distance



Zum zweiten Mal hat die GEDOK Stuttgart in Kooperation mit der Stadt
Stuttgart ein dreimonatiges Atelierstipendium ausgeschrieben. Dieses Mal ist
eine Künstlerin aus Mumbai zu Gast. Seit 1968 besteht die
städtepartnerschaftliche Beziehung zwischen Stuttgart und der zweitgrößten
Stadt Indiens. Der Aufenthalt der Künstlerin Meenal Agarwal wird von einer
Ausstellung begleitet.



Meenal Agarwal ist Fotografin und Filmproduktionsdesignerin. 1971 geboren,
studierte sie „Mass Communication“ in Bombay. In einem von Juni bis August
andauernden Work in Progress verarbeitet sie die Eindrücke ihres Aufenthalts
in Stuttgart. Dabei fängt sie den Stuttgarter Alltag und seine Menschen in
ihren Fotografien ein. Manche dieser Fotografien kombiniert sie miteinander
und montiert sie so, dass der Eindruck einer surrealen Inszenierung
entsteht. In der seriellen Verbindung mit ihren reinen Straßenfotografien
entspinnt sich schließlich eine Geschichte. Die momenthaften Fotografien
erscheinen in der Serie als die logische Konsequenz einer inneren Struktur.



Begrüßung: Susanne Laugwitz-Aulbach

Kulturamtsleiterin der Stadt Stuttgart



Musik: Duo Nikola Lutz & Ina Henning

Saxofon und Akkordeon



Dauer der Ausstellung vom 09.07. – 30.07.2010

Öffnungszeiten Mi-Fr 16-19 Uhr

Sa 11-16 Uhr



--------------------------------------------------------------------------



GEDOK e.V. - Hölderlinstr. 17 - 70174 Stuttgart - FON 0711/29 78 12 - FAX
0711/2 26 07 85 - http://www.gedok-stuttgart.de -



--------------------------------------------------------------------------













LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv