Von Simone Jung am 14. April 2010 um 23:40

Künstlerinnengespräch anlässlich der Ausstellung
Anna Ingerfurth – „Tag für Tag …“

Gesprächspartner: Winfried Stürzl
Sonntag, 18.04.2010, 14 Uhr im Schloss Donzdorf

Tagtäglich entstehen die gemalten, gezeichneten oder auch collagierten Tagebuchblätter von Anna Ingerfurth. Diese sind einerseits bildnerischer Ausdruck ihrer Gedanken- und Gefühlswelt, zugleich begleiten sie schon seit vielen Jahren ihre künstlerische Entwicklung und sind daher eine unendliche Quelle immer neuer Bildideen für ihre meist kleinformatigen Tafelbilder. In diesen nimmt die Auseinandersetzung mit dem Ornamentalen, dem dekorativen Muster als eine eigenwillige Definition von Räumlichkeit einen wesentlichen Platz ein. Der Mensch scheint darin meist wie auf urbanen Plätzen verortet, die jedoch durch die dekorativen Strukturen ersetzt wurden. Eigentlich das Maß aller Dinge wird der Mensch eher zu einer Staffage, zu einem anonymen optischen Maßstab innerhalb der übermächtigen Architekturen, Strukturen und Ornamente.

Das Gespräch bietet die Möglichkeit mehr über die künstlerische Auseinandersetzung zu erfahren und weitere Einblicke in das Werk zu erhalten.


Ausstellungsdauer: noch bis 25.04.2010

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 8 – 18 Uhr
So, 18.04.2010, 14 – 16 Uhr

Kontakt:
Stadt Donzdorf, Kulturamt
Schloss 1-4
73072 Donzdorf

fon: 07162 / 922-301
fax: 07162 / 922-521


--
GRATIS für alle GMX-Mitglieder: Die maxdome Movie-FLAT!
Jetzt freischalten unter http://portal.gmx.net/de/go/maxdome01








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv