Von Kunstverein Nürtingen am 20. November 2013 um 17:51

Einladung

Die Kunst und ihr Wert
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst und Wert“ von HfWU und Kunstverein werden zwei (Denk-) Welten zueinander in Beziehung gesetzt: Kunst und Wirtschaft. Sie haben jeweils eigene Maßstäbe dafür, was „Wert“-voll ist und jeweils eigene Methoden, diesen Wert zu ermitteln. Aber beide Welten durchdringen sich auch: So ist der globale Kunstmarkt inzwischen ein Milliardengeschäft und das Erstaunen der Öffentlichkeit über die Preise manch zeitgenössischer Kunstwerke groß.
Unter der Leitung von Michael Gompf, Carsten Herbes und Gerhard Schmücker gehen wir an drei Terminen folgenden Fragen nach: Wie bilden sich Preise am Markt für zeitgenössische Kunst, welche Faktoren bestimmen die Preise, wer sind die Marktakteure und wie groß ist ihr Einfluss? Wie wandelt sich die Wertschätzung von bestimmten Kunstwerken und Künstlern über die Zeit und warum? Welche Werthaltungen stehen hinter dem Wandel? Und schließlich: Welche Rolle spielen Kunstwerke am Finanzmarkt als Anlageobjekte, welche Strategien verfolgen die Anleger?

Do., 21. November 2013, 18:00 Uhr
Wert und Werte – Wandel in der Wertschätzung von Kunst und Künstlern
Harry Walter, Autor und Künstler
Kunstverein Nürtingen, Mühlstrasse 16, Nürtingen Eingang Ecke Sigmaringerstraße

Harry Walter ist Künstler und Autor, Mitbegründer der Künstlergruppe ABR-Stuttgart (1982) und von Begleitbüro SOUP (2009). In zahlreichen Ausstellungen, Projekten, in der Lehre, in Vorträgen und Publikationen bewegt er sich im Grenzland zwischen Philosophie, Literatur und Bildender Kunst. Seit 1993 ist er als Kunstdozent an der HKT Nürtingen tätig. 2013 wurde er mit dem Friedlieb Ferdinand Runge- Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung ausgezeichnet.


Kunstverein Nürtingen e.V.
Michael Gompf
1. Vorsitzender
Postfach 1475
72604 Nürtingen
07022 - 41247
Fax - 241140

http://www.kunstverein-nuertingen.de









LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv