Von Fuchs Freie Kunstschule am 03. Dezember 2010 um 15:43

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunstfreunde,

die Freie Kunstschule Stuttgart bietet im Januar 2011 neue Kurse für künstlerisch Interessierte an. Auch mit Geschenkgutschein erhältlich.

Linolschnitt und Radierung
Dozent: Georg Ozory
Thema Winterlandschaft: Samstag, 22.01.11/29.01.11, jeweils von 10â12 Uhr
2 Termine: ⬠60,00
Nach Einführung der Arbeitsweise für Hoch- und Tiefdrucktechniken steht jedem Teilnehmer die Möglichkeit offen, mitgebrachte oder hier unmittelbar hergestellte Zeichnungen, Skizzen oder Fotos in eine passende Drucktechnik umzusetzen. Detaillierte Entwürfe eignen sich für Radierung, groÃzügige flächige Motive eher für Linolschnitt. Die
Arbeitsprozesse werden anleitend durch individuelle, künstlerische und technische Beratung unterstützt . Info: Bitte bringen Sie eigene Entwürfe und eventuell vorhandene Werkzeuge und Druckplatten für Radierung oder Linolschnitt mit. Ansonsten werden die bereitgestellten Materialien nach individuellem Verbrauch verrechnet.
Es stehen zwei Radierpressen und zwei Hochdruckmaschinen zum Drucken zur Verfügung. Empfehlenswert ist, bei der Anmeldung auch eine persönliche Vorbesprechung mit dem Fachdozent zu vereinbaren.

Lithografie
Dozent: Hans Ulrich
Freitag/Samstag, 14.-15.01.2011
jeweils von 13 â 18 Uhr
Preis ein Wochenende: ⬠120,00

Keramische Plastik experimentell â
Idee und Konzept aus bildhauerischer Sicht
Dozentin: Petra Seibert
Donnerstag â Sonntag, 06.01. - 09.01.11, jeweils von 10 â 16 Uhr
Gesamtpreis incl. Brennkosten: ⬠260,00
Ton: ⬠8,00 - ⬠10,00 pro Hubel Ton
(2 mm 40% Schamotte, kann selbst mitgebracht werden)
Die Keramik bietet, wenn richtig angepackt, hervorragende Möglichkeiten, schnell bildhauerische Erfahrungen zu sammeln und voran zu treiben. Auch für Maler und Zeichner können sich interessante Wechselwirkungen einstellen.
Ãber Skizzen und kleine Tonplastiken, den Bozzetti, entwickeln wir unsere Idee z.B. einer abstrakten menschlichen Figur oder einer abstrakten Form und beobachten dabei welche Bedeutung Proportionsveränderungen in Bezug auf Volumen, Raum und Spannung haben. Anregung kann die Natur geben, wobei wir nicht am Naturabbild kleben, sondern eine eigene Interpretation aus unserer eigenen Wahrnehmung entwickeln. Nach vielen kleinen Arbeiten und möglichst unterschiedlichen Erfahrungen zur Formfindung, setzen wir eine groÃe Arbeit in Plattentechnik um, bei der die Oberflächenspannung eine wichtige Rolle spielen wird. Der handwerklich richtige Umgang mit Ton ist einzigartig und kann mit keinem anderen Material erzielt werden. Er bietet den Vorteil einer preiswerten, flexiblen Ideen- und Formentwicklung für Arbeiten aus Metall, Stein - für Design und Architektur - kann aber auch als ganz eigenständige Kunstrichtung gesehen werden.
(siehe Arbeiten von Lothar Fischer, Marino Marini, Ubbo Enninga...)
Bitte mitbringen: Arbeitskleidung und bequeme Schuhe, Wassersprüher, weicher Bleistift, Notizbuch, Skizzenblock, Lappen (T-Shirt-Stoff) Plastikfolie: Frischhaltefolie und Müllbeutel zum Feuchthalten, ggf. Materialsammlung zum eigenen Thema.

Anmeldungen unter oder
Tel.: 0711/34 16 990
täglich von 11-14 Uhr
Freie Kunstschule Stuttgart, Bottroper Str. 42-44, 70376 Stuttgart

Mit freundlichen GrüÃen
Harry Fuchs
Verwaltungsdirektor
Freie Kunstschule Stuttgart e.V.
Tel: 0711 34 16 990
Internet: http://www.freie-kunstschule.de









LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv