Von Silke Schwab am 09. November 2008 um 12:14

Liebe Freunde, Kunstinterressierte, liebe Stuttgarter!


Zur Vernissage und Ausstellung der Klasse 10c des Geschwister-Scholl-Gymansiums im Rahmen der LernStadtIntervention im Interventionsraum, Marienstraße 15, möchten wir Sie und Ihre Freunde ganz herzlich einladen.



EXP. 14
LernStadtIntervention
Ein Projekt des Interventionsraum mit Schülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums

Vernissage:
Donnerstag, 13.11.2008
um 19 Uhr


Die Ausstellung wird am Freitag und Montag von 16-20 Uhr, am Sonntag von 14-20 Uhr geöffnet sein.

Die Einladung finden Sie im Anhang.



Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.



Herzliche Grüße aus dem Interventionsraum,

Silke Schwab




LernStadtIntervention
Ein Projekt des Interventionsraum mit Schülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums



Ob Interventionen mit dem nächstgelegenen Geschäft, mit dem unmittelbaren Straßenzug oder via Schaufenster mit den Passanten: Der Interventionsraum in der Marienstraße verknüpft mit seinen vielfältigen, in die bestehenden Situationsgefüge eingreifenden Aktionen Kunstraum und Stadtraum und dahingehend mal subtil, mal spektakulär die Kunst und das Leben.



Das neuste in dem Off-Space angesiedelte Projekt LernStadtIntervention spannt den bis dato weitesten Bogen. Silke Schwab, Künstlerin und Kunsterzieherin, hat für diese längerfristig geplante Aktion eine kooperative Zusammenarbeit zwischen dem Ausstellungsort Interventionsraum (in seinen Funktionen als Galerie, Büro, Atelier und im weitesten Sinne auch Labor) und der Institution Schule im Bereich der Bildenden Kunst initiiert.



Die Klasse 10c des Geschwister-Scholl-Gymnasiums wird ab dem 2. Oktober über einen Zeitraum von sechs Wochen ein selbständiges künstlerisches Konzept für die Themenausstellung LernStadtIntervention erarbeiten, dieses umsetzen und am 13. November im Zuge einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentieren. Organisatorisch werden neben der Konzeptfindung und der künstlerischen Ausarbeitung sämtliche bei der Organisation anfallenden Aufgaben - wie Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation, Eröffnungsrede, Installation der Werke - unter den Schülern verteilt. Desweiteren wird nach der Präsentation das Projekt in einem Katalog aufgearbeitet und reflektiert werden.



Das Konzept des Interventionsraums, in verschiedenste Alltagssituationen im Zentrum Stuttgarts einzugreifen und dies künstlerisch umzusetzen, wird sich auch in diesem Projekt verwirklichen. Angestrebt ist eine Vernetzung von Schule und Ausstellungsraum mit dem Stadtraum. Ohne konkret vorgegebene Themenstellung obliegt es den Schülern ein eigenes ortsspezifisches Konzept zu entwickeln. Kreativer Fundus ist der Stuttgarter Stadtraum mit seinen künstlerischen, architektonischen, geographischen, demagogischen, kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Gegebenheiten. Dabei werden künstlerische Herangehensweisen ausprobiert und Methoden wie Aktion, Performance und Installation angewendet werden.




Dauer des Projekts: 2. Oktober - 13. November 2008

Ausstellungseröffnung: 13. November 2008, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 13. November - 17. November 2008

Öffnungszeiten: Fr. + Mo. 16-20 Uhr, So. 14-20 Uhr



Ansprechpartnerin:



Silke Schwab

Interventionsraum

Marienstrasse 15
70178 Stuttgart
vvs: Rotebühlplatz / Stadtmitte


http://www.interventionsraum.de












LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv