Von GEDOK am 18. Mai 2017 um 14:57

----------------------------------------------------------------------------
---------------

HERZLICHE EINLADUNG

----------------------------------------------------------------------------
----------------



Workshop

Forum für Literarischen Austausch

Dienstag, 30.05.2017, um 19.00 Uhr

GEDOK-Galerie



Das Forum für literarischen Austausch ist eine neue Plattform für
Schriftstellerinnen und Schriftsteller eigene Arbeiten und Konzepte - Lyrik
oder Prosa - vorzustellen. Die Veranstaltung ist offen für alle
Interessenten.
Einblicke in die Praxis von Kolleginnen und Kollegen können bei der eigenen
künstlerischen Tätigkeit weiterhelfen. Es geht darum, eine Rückmeldung zu
eigenen Arbeiten zu erhalten und mit anderen in einen Dialog zu treten.
Auch aktuelle Themen und Fragen rund ums Schreiben und Veröffentlichen
können bei Bedarf diskutiert werden. Bei unseren Treffen kann auch die
Entwicklung von Projekten verfolgt werden, neu Interessierte können
jederzeit einsteigen.


Das Forum wird von der Schriftstellerin Jutta Weber-Bock moderiert.



----------------------------------------------------------------------------
----------------



Ausstellung

Natascha Brändli – flüstern im verborgenen (zwei).

Eröffnung Freitag, 02.06.2017, um 19.30 Uhr

GEDOK-Galerie



Zeichnung und Objekte.

Natascha Brändli hat sich in ihrer künstlerischen Arbeit der Linie
verschrieben.

Sie ist eine Zeichnerin.

Und sie liebt die Natur.

Die Erforschung der vielfältigen organischen Formen lassen Arbeiten
entstehen, die zwar abgeleitet von der Natur sind, jedoch ihre eigene
Gestalt haben (z.B. aus der Reihe „unkraut deluxe“).

Ihre Zeichnungen bewegen sich von der zweiten in die dritte Dimension
hinein, die Künstlerin bedient sich hierfür einerseits klassischer Techniken
wie z.B. der Kohlezeichnung und der Arbeit mit Draht, Seidenpapier und
Knochenleim.

Brändlis jüngste Zeichnungen aber entstehen mit Hilfe einer innovativen
Technik, der sog. „additiven Extrusion“ von PLA-Filamenten (PLA,
Polylactide: Biokunststoff, hergestellt aus z.B. Maisstärke). Diese
Arbeiten verbinden unter Auslassung der CNC-Fertigung eines 3D Druckers die
Technik des 3D Drucks mit der analogen Führung und Motorik ihrer Hände.

Es fasziniert die Künstlerin hierbei die fast schon weltentrückte Arbeit mit
dem steten Rhythmus der Linie, die sich gänzlich dem allgegenwärtigen
„schneller!“ zu widersetzen scheint...“entschleunigt“…und dies, obwohl sie
sich moderner Technik bedient.

Die so entstandenen 3D Zeichnungen bewegen sich innerhalb einer Ambivalenz
von Zeichnung, Relief und Objekt.



Öffnungszeiten: Mi-Fr 16-19 / Sa 13-16 Uhr

Dauer der Ausstellung: 03.06. – 24.06.2017





----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------

GEDOK Stuttgart e.V.

Hölderlinstraße 17 - 70174 Stuttgart - FON 0711/ 29 78 12 -

- <http://www.gedok-stuttgart.de>;
http://www.gedok-stuttgart.de

Bürozeiten: mittwochs 9:30-13 Uhr und donnerstags 15-18 Uhr













LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv