Von Projektraum LOTTE am 01. Februar 2016 um 18:43

NIMM DEIN LIEBLINGSPROJEKT -
BETRACHTE ES. BEFRAGE ES. HASSE ES. NEGIERE ES. ZERSTÖRE ES. PHOTOSHOPIERE ES. DREHE ES. WENDE ES. ORDNE ES. VERBAUE ES. SKALIERE ES. REPARIERE ES. KOPIERE ES. REKONSTRUIERE ES. REANIEMIERE ES.

Ausstellung des Master-Studios "Konzeptionelles Entwerfen"
Betreut von Mona Mahall und Asli Serbest

Öffentliche Entwurfspräsentationen: Donnerstag, 4. Februar 2016, ab 10 Uhr
Eröffnung: Donnerstag, 4. Februar 2016, 18 Uhr

Öffnungszeiten: 5. Februar – 14 Februar, täglich 16 - 19 Uhr


Entlang dieser Aufforderungen entwickeln Architekturstudierende im Master-Studio "Konzeptionelles Entwerfen" der Universität Stuttgart Projekte, die den Status Quo genau der Gebäude kritisieren, die sie am meisten mögen. Sie kommentieren den modernen Reduktionismus bei Mies van der Rohe, hinterfragen die Utopie El Lissitzkys und nehmen die Koolhaas-Methodik auseinander. Sie kritisieren, indem sie re-konstrurieren, anbauen, umbauen oder abbauen. Damit stellen sie sich wiederum der Kritik.

http://konze.pt
https://goo.gl/Ew3uYu




- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


OUR HANDS ARE FEET
Leipzig / Wien / Stuttgart
Gruppenausstellungsprojekt


Eröffnung: Freitag, 19. Februar 2016, 19 Uhr

Öffnungszeiten:
20. Februar 2016, 14 – 18 Uhr, 15 Uhr – Künstler*innengespräch
21. Februar 2016, 14 Uhr – 18 Uhr

Thematisch beschäftigt sich der Austausch mit den Bedingungen und Möglichkeiten, die ein Standortwechsel mit sich bringt sowie deren Auswirkungen auf Kunstschaffende.
Die Kooperation besteht aus einer Erarbeitung von ortsbezogenen Arbeiten, die gemeinsam im Rahmen eines Kunstraums kuratorisch organisiert werden. Neue künstlerische Arbeiten, konzeptuelle Entscheidungen, Aufbau und Abbau werden in Zusammenarbeit der beteiligten Künstler*Innen vor Ort geschehen und dienen einem Austausch der Wiener und Leipziger Künstler*innen mit Künstler*innen aus Stuttgart.
Die Ausstellungsreihe fand bisher in Kooperation mit den Ausstellungsräumen Atelierhaus Mikky Burg (Dresden), Theatre Limpermanent (Leipzig) und dem Verein für interkulturelle Zusammenarbeit Synkoop (Wien) statt und wird im Jahr 2016 weitergeführt.


Beteiligte Künstler*innen:

Benjamin Bronni / Stuttgart
Joana Brunkow / Leipzig
Kenneth Dow / Stuttgart
Ahu Dural / Wien
Maximilian Anelli-Montil / Wien
Eric Kläring / Wien
Klara Meinhardt / Wien / Leipzig
Silas Mücke / Leipzig
Ines Skirde / Stuttgart
Annabella Spielmannleitner / Stuttgart
Ida Westh-Hansen / Wien
Mona Zeiler / Stuttgart
Laura Ziegler / Wien / München

https://goo.gl/31imtX



Foto: Ausstellungansicht Theatre Impermanent



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


EARLY NIGHT

Louis Stiens (Playlist)
Christine Nasz (Raum)
James Fisher (Text)

Samstag, 27. Februar 2016
Drinks: 20 Uhr
Musik: 21–22 Uhr

https://goo.gl/bcjZ9G




- - - -


LAND OF
THE TEMPORARY
ETERNITY

Projektraum LOTTE
Willy-Brandt Straße 18
70173 Stuttgart

http://www.projektraum-lotte.de
http://goo.gl/pBzI0Q



Unterstützt von:





Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, schicken Sie uns bitte eine Benachrichtigung an:






LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv