Von Manfred Unterweger am 09. März 2014 um 07:41

Marinus van Aalst
„Kalklöschen“

Installation und Wandobjekte

Wendelinskapelle / Weil der Stadt
16. März bis 06. April 2014

Info: http://www.art-van-aalst.com

Ausstellungseröffnung: Sonntag, den 16. März 2014, 11 Uhr

Begrüßung: H. P. Schlotter
Einführung: Dr. Gabrielle Hofmann

(sonstige Öffnungszeiten: Do + Fr 16 – 19 Uhr; Sa + So 11 – 17 Uhr)

„Kalklöschen“ ist ein neuer Werkzyklus von Marinus van Aalst, der in der in der Wendelinskapelle in Weil der Stadt erstmals gezeigt wird.

(Wendelinskapelle
Herrenberger Strasse 17,
71263 Weil der Stadt (Kunstforum Weil der Stadt e.V.)

Bezugspunkt seiner Objekte und Installationen sind soziale und politische Themen,
so auch die raumbezogene Kunstinstallation des neuen Werkzyklus „Kalklöschen“.

Ausgangssituation der Rauminstallation „Kalklöschen“ ist die Kapelle von
San Giulio am Lago d' Orta. Der leere Raum dieser Kapelle ist ein Ort, der durch
seine Aura und dem Geruch von Kalk, eigene Bilder entstehen lässt, die Marinus van Aalst
im Werkzyklus „Kalklöschen“ mit seinen Arbeiten in einem formal stillgestellten
Ort in der Wendelinskapelle installiert, die in ihrer Schlichtheit im Kontext zur
Kapelle in San Giulio am Lago d`Orta steht.
(S.v.A)







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv