Von Kurt Laurenz Theinert am 22. Mai 2016 um 19:28

Liebe Betacitizens,

am Montagabend gibt's nochmal die Möglichkeit gesellschaftliche Utopien
loszuwerden und sichtbar zu machen. 23.5. um 19:00 Uhr


Temporäres EhrenAmt für die Erforschung sozialer Utopien


Ein partizipatorisches Kunstprojekt

Die Hamburger Künstlerin Sigrid Sandmann wird für zwei Wochen eine
ehrenamtliche Tätigkeit als Künstlerin in der Oberwelt e.V. aufnehmen.
Sandmann richtet in den Galerieräumen der Oberwelt ein öffentliches Amt
ein, um dort persönliche Gespräche mit Stuttgarter*innen zu führen.

Thematisch wird Sigrid Sandmann mit Besucher*innen über soziale Utopien
fantasieren. Aus diesen Gesprächen werden täglich Fragmente
herausgefiltert, die nach Feierabend als âMeinungskonzentratâ â schwarz
auf weià â auf die Wände des Ausstellungsraumes beschriftet werden. Die
Räume der Oberwelt werden sich peu à peu in eine groÃe Textcollage
verwandeln.

Alle Stuttgarter*innen sind eingeladen, zu den Ãffnungszeiten in das Amt
zu kommen, um sich an der Erforschung sozialer Utopien zu beteiligen.










LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv