Von Kunststiftung Baden Wuerttemberg am 14. März 2011 um 13:38



----------------------------------------------------------------------------
MOMENT OF SILENCE: AUSSTELLUNG VON ALEX TENNIGKEIT IM HAUS DER KUNSTSTIFTUNG
----------------------------------------------------------------------------

Liebe Freunde der Kunststiftung,

gerne möchten wir Sie zur nächsten Ausstellungseröffnung am Mittwoch,
den 16. März um 19.30 Uhr ins Haus der Kunststiftung einladen.
Die Berliner Künstlerin Alex Tennigkeit arbeitete zur Vorbereitung ihrer
Einzelausstellung vier Wochen im Atelier der Kunststiftung. Dabei
entstanden neue Arbeiten, die nun vom 16. März bis zum 9. April 2011 in
den Ausstellungsräumen der Kunststiftung Baden- Württemberg zu sehen
sind.

Im Zentrum der Ausstellung von Alex Tennigkeit steht die
Selbstportrait-Bilderfolge „Selbst als Allegorie“. In dieser Serie
unterwirft sie ihr eigenes Spiegelbild verschiedenen Rollenspielen: So
stellt beispielsweise eine herzförmige rote Praline an der Lippe das
Motiv der Verführung dar oder ein fratzenhaftes Grinsen ist als Metapher
der Schande zu sehen. Dabei gestaltet die Künstlerin die Maskerade so
offensichtlich, dass der Betrachter zur Entlarvung aufgefordert wird. Alex
Tennigkeit deutet ihre Arbeit als den Versuch des Überschreitens der
allgegenwärtigen Bilder- und Informationsflut hin zum allegorischen
Zeitlosen. Sie interpretiert im Alltag gefundene Motive neu und bettet
diese in einen anderen Bedeutungszusammenhang ein. Somit entsteht eine
zweideutige Wahrnehmung der Motive, die den Betrachter zum Nachdenken
anregen.

Alex Tennigkeit, 1976 geboren in Heilbronn, lebt und arbeitet in Berlin.
Sie studierte von 1996 bis 2002 an der Staatlichen Akademie der Bildenden
Künste Karlsruhe bei Prof. Silvia Bächli und Prof. Andreas Slominski. Im
Anschluss an ihr Diplom war sie Meisterschülerin bei Prof. Andreas
Slominski. Alex Tennigkeit wurde 2005 mit dem GVS – Förderpreis Junge
Künstler ausgezeichnet und bekam ein Stipendium der Künstlerstätte
Schloss Bleckede. 2010 erhielt die Künstlerin das Stipendium der
Kunststiftung Baden-Württemberg. Ihre Arbeiten wurden bereits in einigen
Einzelausstellungen, unter anderem in der Galerie Jette Rudolph (Berlin)
und Gruppenausstellungen, wie im Badischen Kunstverein (Karlsruhe)
gezeigt.

Zur Eröffnung spricht Gunter Reski, Berlin.

Dauer der Ausstellung: 16. März 2011 – 9. April 2011
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr, Samstag 11-14 Uhr und nach
Vereinbarung





---------------------------------------
Kunststiftung Baden-Wuerttemberg
Gerokstrasse 37
70184 Stuttgart

Tel. 0711 / 2 36 47 20
Fax 0711 / 2 36 10 49


http://www.kunststiftung.de

U15 (Richtung Ruhbank) Haltestelle: Stafflenbergstrasse

gefördert durch das Land Baden-Württemberg und den Sparkassenverband Baden-Württemberg

Diesen Newsletter abbestellen oder ihre Angaben aendern - bitte folgenden Link ohne Zeilenumbruch anklicken:
http://www.kunststiftung.de/newsletter-abonnement.html?&cmd=infomail&backURL=newsletter-abonnement.html%3F












LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv