Von N0name  am 10. Mai 2012 um 12:03

|<----- Breite: 72 Zeichen - Fixer Zeichensatz: Courier New, 10 ------>|

v-: n0name nachrichten #156 Do., 10.05.2012 09:08 CET


*Inhalt*

1. deBts
Waggon, Offenbach
2. radi0.tv Residencies Lewis McGuffie & Situation of Artistic
Discussion 16.-22.05.2012 in Berlin
3. fragmentarischer Versuch einer Kartographierung aktueller
(unzeitgenoessischer) re-lokaler und translokaler Demokratie/n
Community Aliasing im Hochformat
4. Gruenrekorder | Somewhere on the edge

Die (Dauer)Rezension von Sabine Nuss. _Copyright & Copyriot_ mit dem
Teil 50 wurde nochmal verschoben in den nn #157

17 KB, ca. 7 DIN A4-Seiten

------------------------------------------------------------------------

1.

A simple reductionism:

deBts

8 Robots play the debt/GDP ratio

Saturday, 12th of May 2012, 7:30 pm at Waggon, Offenbach
Bended Realities 2.012


|
|
|
|
|
| |
| | | |
| | | | | | | |
| | | | | | | |
| | | | | | | |
| | | | | | | |

F G I E J G C U
r e t u a r a S
a r a r p e n A
n m l o a a a
c a y z n t d
e n o a
y n B
e r
i
t
a
i
n

8 (human) Robots programmed by 38317 play the State Debts in decibel
(dB). Each of them in different intensity, based on a 2009 IMF chart of
the arrears of important developed leading countries in percent of the
given GDP (Gross Domestic Product).

http://www.38317.tk

State Debts in decibel (dB)
http://www.n0name.de/38317/debts/debts.html

dpm (debts per minute)
http://www.n0name.de/38317/debts/dpm.html

Bended Realities 2.012
http://bendedrealities.blogsport.de/programm-2-012


Recommendation:

Guenther Sandleben. _Financial Market Crisis - Myth and Reality: How
the very real Economy falls into Crisis_ (orig. in German
_Finanzmarktkrise - Mythos und Wirklichkeit: Wie die ganz reale
Wirtschaft die Krise kriegt_)
http://www.proletarische-plattform.org/proletarische-texte
http://www.amazon.de/Finanzmarktkrise-Mythos-Wirklichkeit-Wirtschaft-kriegt/dp/3842336543

Translation of the first 13 pages of _Financial Market Crisis: from
German into English
http://daskapitalverfilmen.de

------------------------------------------------------------------------

2.


(((+)))
O
/|\
/\ http://www.radi0.tv Residencies


16.-22.05.2012 in Berlin

Lewis McGuffie & Situation of Artistic Discussion



(Please scroll down for the english version.)

"Offline senden"

Der Imperativ des Radios scheint das permanente Ausstrahlen und das
Arbeiten mit einem Sender zu sein. Das ist hier bewusst naiv formuliert,
weil es genau darum ginge, diese Stelle des Medialen beim Radio, also
das Senden mit Sender, in Frage zu stellen. Hat nicht William S.
Burroughs bereits das Senden ohne Sender geprobt wie einen Aufstand?

Zwei residierende Projekte geben dazu ihre Antworten vom 16. bis
22. Mai 2012.



"Broadcasting offline"

The imperative of radio seems to be the permanent airing and working
with a sender. This is worded consciously in a naive way since the
matter is to put into question exactly this media topos of the radio,
the broadcasting with a broadcaster. William S. Burroughs was testing
broadcasting without a broadcaster like revolution, wasn't he?

Two residend projects give their answers from May 16 to 22, 2012.

Im / at
okk
Prinzenallee 29
13359 Berlin
http://www.kritische-kunst.org
Google maps: http://g.co/maps/aeczm



Lewis McGuffie "Gnom Radio Study"

16.-18.05.2012, 14:00-17:00 Live recording oeffentlich / open to the
public
18.05.2012, 20:00 Eroeffnung mit Bar / Opening with bar
19.05.2012, 15:00-18:00 Live recording oeffentlich / open to the public
28.05.2012, 23:00 105.8 MHz + Livestream Freies Radio Kassel,
http://www.freies-radio.org

Lewis McGuffie verfolgt einen Ansatz, Mythen der Moderne aufs Radio
und damit auf das Verhaeltnis von Natur und Technologie zu beziehen.
Er beruft sich dabei auf den "Diskurs" der Unsichtbarkeit einer
Immaterialitaet und darum eben auch Materialitaet, wie sie in der Figur
des Gnoms ihre -- wenn man so will -- Inkarnation bekommt. Der
(deutsche?) Gom, der Sonnenstuerme uebertraegt.

Lewis McGuffie's approach examines Myths of Modern Times in relation
to Radio, hence the relationship of nature and technology. He refers
to a "discourse" of the invisibility of a immateriality and therefore
materiality for which the Gnome in a way becomes the incarnation. The
(German?) Gnom/e who transmits solar flare storms.

Flyer
http://www.n0name.de/radio/eflyer/radi0.tvresidencygnomradio.pdf







from Whereof my twin much older than me indiscriminately voices text of

misheard texted voice Thereof transmitting unsayable





Situation of Artistic Discussion

21.05.2012, 18:00-20:00 Performance
21.05.2012, 23:00 105.8 MHz & Livestream Freies Radio Kassel,
http://www.freies-radio.org
22.05.2012, 18:00-20:00 Performance

Die Gruppe Situation of Artistic Discussion wird vor Ort ein
postalisches System der textuellen Vermittlungen aufbauen und
versuchen, den Prozess eines lokalen Radios in seinen Bedingungen zu
zeigen.

The group Situation of Artistic Discussion will set up a postal system
of textual mediations on the spot and will try to feature the process
of a local Radio in its conditions.

Flyer
http://www.n0name.de/radio/eflyer/radi0.tvresidencysad.pdf



Dank an das / Thanks to colaboradio http://www.senderberlin.org.
Mit besonderem Dank an / With special thanks to Pablo Hermann und
Juan Pablo Diaz, Karsten Winnemuth, Thomas Mueller, Johannes Wilms.

> top e.V.
http://www.top-ev.de

OKK / Organ kritischer Kunst / organ of critical arts
http://www.kritische-kunst.org

Freies Radio Kassel
http://www.freies-radio.org


radi0.tv Residency <radio(at)n0name.de>



radi0.tv Residency Call April und Mai / April and May 2012
http://www.n0name.de/radio/residencycall.html



Wir unterstuetzen die / We support the

"Vier Punkte fuer ein Berlin-Potsdamer Community Radio
Zur Korrektur der Medienratsentscheidung der mabb vom 19. April 2012"
http://senderberlin.org/wp-content/uploads/4punkte-korrektur_medienrat2012.pdf
(in German)


------------------------------------------------------------------------
| |
| ZXRK6GBHERQZL |
| |
| Dieser n0name braucht Geldgeberinnen |
| |
| Pay/Zahl n0name |
| |
| https://http://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=ZXRK6GBHERQZL
| |
| Der n0name erschien seit 1999 bisher durchschnittlich etwa 5 x im |
| Jahr. Das kann so weiter gehen. |
| Voila, auch Kleinstbetraege sind willkommen. |
| Im Raum des tope e.V., genannt "POT" im Sommer in Kassel werden |
| Spender gerne genannt. n0name ist ab Juni dort vor Ort. |
| |
------------------------------------------------------------------------


3.

fragmentarischer Versuch einer Kartographierung aktueller
(unzeitgenoessischer) re-lokaler und translokaler Demokratie/n

Community Aliasing im Hochformat

Matze Schmidt/Ali Emas



Umlaute!



"Mit Aliasing wird in der Informatik das Vorhandensein mehrerer
Bezeichner fuer eine Variable mit demselben Speicherort bezeichnet."


2012 is the Season for Treason is to critique the discourse of Berlin
Biennale 7, provide a platform to discuss and point to the cultures
persistently denied by and opposed to the establishment.
http://2012istheseasonfortreason.wordpress.com |
|
|............
|
Der Haupt Kunst-Event in der deutschen Hauptstadt, Berlin Biennale 7
weist eine Reihe von höchst umstrittene Elemente in seiner Konzeption
und ausgewählten Kuratoren auf (wir meinen Querfront-Strategien, auch
Unterstützung und Mitwirkung von Nationalbolschewisten = Nazbol).
Die Ideologie der "White Culture" und Biennalisation, sowie ihre
blinden Flecken werden von verschiedenen Kollektiven bearbeitet (...).
. |
|......................................... |
| |_
| |
.................................... |
| | |
| | |
Netzwerkmethodologien des Kuratierens und den dezentralisierten | |
Logiken der Kunstproduktion mit Kulturschaffenden | |
| |
wird von Xxxxxxx | |
Xxxxxxxxxxx kuratiert ............................................ |
http://www.transmediale.de/de/resource |
|
|
...........................|
|
..... Mitbestimmungstools, Liquid Democracy und das Netz
' http://bendedrealities.blogsport.de/programm-2-012/
Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.
. |
| |____________________
| |
| |
|.........eine Videodokumentation und Graphic |
Recordings halten fest, was passiert. |
'
Wie sehen Überlebensstrategien aus? Wie funktionieren Modelle, die
zukunftstauglich sind, in einem Spannungsfeld zwischen Prekarität,
Kreativwirtschaft und staatlicher Förderung? .
|
Qualifikation und Vermögen |
|
Eberswalderstraße 21 |
|
Wie sollte der Staat mit Subkultur umgehen?

Wie könnte ein Kommunismus der Kreativen aussehen?

würdest du uns dein Geld geben?...............
|
|
|
Teilnehmerinnen erlernen eine Netzwerk-Kritik ausgewählter |
Themen zu entwickeln durch Beobachtung und Verdichtung von |
Netzwerken | |
| |
......................| |
| '
http://teaching.burak-arikan.com/creative-networking/images/network-
mapping-saopaulo-2010-2.jpg .
|
|
|
In Kassel sind diese Themen auch ohne die documenta jederzeit präsent,
ohne jedoch von der Öffentlichkeit wirklich wahrgenommen zu werden.
„Zusammenbruch und Wiederaufbau“
- Frühstück mit Input über Rüstungsproduktion in Kassel und
die documenta13

---momentan kein Link---

"(...) versuchen intelligente Ideologen ihre kritische
Widerstandsenergie und das demokratische Mittunwollen auf Bahnen zu
lenken, die den Menschen attraktiv erscheinen, aber für das System
ungefährlich sind."

http://www.bmgev.de/mieterecho/archiv/2012/me-single/article/
emanzipation-oder-etikettenschwindel.html
| |
|...................|
|
|
"In seinem Buch _Zur Strategie der Arbeiterbewegung im Neokapitalismus_
[1970] beschreibt Gorz, wie sich die Erscheinungsformen der
Verelendung und deshalb auch die Strategien, mit denen der Klassen-
antagonismus im entwickelten Kapitalismus ausgetragen werden muss,
veraendert haben. 'Solange die grosse Mehrzahl der Bevoelkerung im
Elend lebte, das heisst solange ihr alles Lebensnotwendige
vorenthalten wurde, mochte sich die Notwendigkeit eines revolutionaeren
Umsturzes der Gesellschaft von selbst verstehen. (...) Das Schlimmste
war die Gegenwart; sie hatten nichts zu verlieren. Aber heute ist in
den reichsten Laendern nicht mehr so sicher, was das Schlimmste ist.
(...) Die Unertraeglichkeit des Systems ist (...) nicht mehr absolut,
sie ist nur noch relativ.' Das bedeutet: die Unertraeglichkeit des
Systems drueckt sich fuer die Arbeitenden nicht unmittelbar in der
Unzulaenglichkeit ihres Geldeinkommens aus, das sie fuer den Verkauf
ihrer Arbeitskraft erzielen. Sondern diese Unzulaenglichkeit laesst
sich viel deutlicher an den gesellschaftlichen Bedingungen ablesen,
unter denen die Arbeiter ihre Arbeitskraft zu reproduzieren gezwungen
sind. Der staendig erweiterten Reproduktion des _Kapitals_ steht eine
stagnierende, ja in manchen Bereichen ruecklaeufige und durch neue
Formen der Verarmung gekennzeichnete Reproduktion der _Arbeitskraft_
gegenueber, und dieser Widerspruch wird durch steigende Loehne und
steigende Realeinkommen nicht abgeschwaecht, sondern nur verdeckt.
Deshalb glaubt Gorz, 'dass die Lohnkaempfe nicht mehr genuegen, um den
grundsaetzlichen Antagonismus der Klassen zum Ausdruck zu bringen'."
Claus Offe. "Zum politischen Stellenwert der Buergerinitiativen". in:
Rolf-Richard Grauhan (Hg.) _Grossstadt-Politik: Texte zu Analyse und
Kritik lokaler Demokratie_. Bertelsmann Fachverlag: Guetersloh, 1972.
S. 238.

------------------------------------------------------------------------

4.

Gruenrekorder hat ein Online Album zusammengestellt mit vielen
Fieldrecordings und Soundscape Tracks -- ein Free download release:

Somewhere on the edge | Various Artists
http://www.gruenrekorder.de/?page_id=7284

Der "After Club Cut" von Matze Schmidt verstaerkt versteckte und
vergessene Anteile naechtlicher Aufnahmen, die unfreiwillig entstanden
sind: Ein im Kellerclub angebrachter Recorder wurde nach dem Konzert
vergessen und nahm ueber Nacht weiter auf. Die "Blow Up"-Manipulation
einer willkuerlich geschnittenen Sequenz brachte mehr als die
kalkulierte, noisige 'Leere' hervor. Gegen unlesbares Signal-Rauschen
wird eine Spur unspektakulaeren Handelns zur entzifferbaren (banalen)
Notiz im Danach, in der Unfunktion, nach "Schluss".
Die Aufnahme ist zugleich eine kleine Hommage an den Noergelbuff in
Goettingen und die Kollegen, u.a. Grenzwerte (grenzwerte.blogspot.de).

After Club Cut by Matze Schmidt | 15:06
Cut of a Whole Night Recording at the over 40 years old club Noergelbuff
in the inner City of Goettingen (Germany) on April 4, 2011, approx.
80:00 after closing. The cut-out of the track was made randomly and
amplified with 50 dB. The result was expected to be noisy and "empty"
but revealed some traces of action in or rather above the Club.
http://www.gruenrekorder.de/?page_id=7179

========================================================================

Archiv/e: http://www.n0name.de/newsletr.html

1999-2012 n0name, die Autorinnen & Autoren und die Maschinen

Unterstuetzt von XPECT MEDIA http://www.xpect-media.de

Sponsored by FONDS Dank an >top e.V.

------------------- Ende des n0name newsletter #156 --------------------

--
Empfehlen Sie GMX DSL Ihren Freunden und Bekannten und wir
belohnen Sie mit bis zu 50,- Euro! https://freundschaftswerbung.gmx.de








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv