Von Hinterleitner Designbüro am 05. März 2012 um 14:51

Hallo Betas,

interessane Pressemitteilung, heute versendet von Christian Dosch.
In Sachen Medienkompetenz und "visual literacy" für Film und Kino,
sieht der aktuelle Stuttgarter Gemeinderat wohl keinen
Handlungsbedarf? Sehr seltsam...

Viele Grüße
Karin Hinterleitner

---- Start Pressemitteilung


Neues Kommunales Kino Stuttgart e.V.
Pressemitteilung vom 5. März 2012

Der Gemeinderat hat dem Antrag des Vereins Neues Kommunales Kino
Stuttgart eine Absage erteilt. Es ist enttäuschend und bedauerlich,
dass die ehrenamtlichen Anstrengungen der vergangenen zwei Jahre keine
Früchte getragen haben. Dennoch will der Verein weiterarbeiten und
versuchen die Relevanz des geplanten Kommunalen Kinos als Haus für
Film und Medien in der Landeshauptstadt noch besser zu verdeutlichen,
als bisher. Grund dafür ist die Vielzahl positiver Rückmeldungen von
Bürgern und interessierten Communities. Der Verein steht weiterhin
geschlossen zu dem erarbeiteten Konzept und will einen offenen Dialog
mit den Bürgern, der Kulturverwaltung und dem Gemeinderat führen.
Spielbetrieb und Aufbau nicht-ehrenamtlicher Strukturen müssen indes
auf Eis gelegt werden.
Der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats hat in der Sitzung am
15.2.2012 die Aufteilung des 400.000-Euro-Topfes für offene
Kulturprojekte beschlossen. Der Antrag des Vereins „Neues Kommunales
Kino Stuttgart e.V.“ fand hier keine Berücksichtigung. Damit stehen im
Haushalt 2012/13 keine Mittel für den Aufbau eines Film- und
Medienhauses in der Landeshauptstadt Stuttgart zur Verfügung. Der
Start eines kontinuierlichen Spielbetriebs und der Aufbau
professioneller Strukturen ist demnach momentan nicht möglich.

Der Verein ist eine Initiative von über 20 Institutionen, die eine
ausgereifte Konzeption zum Start eines Film- und Medienhaus bietet.
Fünf Aktionen im Sommer 2011 zeigten die Potentiale und Möglichkeiten
eines solchen Hauses auf - von einer Kinder-Filmwerkstatt bis zur
Filmvorführung. Gemeinsam mit interessierten Bürgern wurden beim
ProgrammMacherTag im November Programminhalte konkretisiert,
bundesweit ausgezeichnete Kommunale Kinos präsentiert und der Blick in
Richtung Medien- und Netzkultur ausgedehnt.

Die Veranstaltungen wurden von der Stuttgarter Bevölkerung sehr
positiv aufgenommen. Diesen Bedarf verdeutlicht auch die Abstimmung
zum Bürgerhaushalt, bei der das Neue Kommunale Kino den neunten Platz
aus 1.745 Vorschlägen und den zweiten Platz im Bereich Kultur belegte.
Auch die begleitenden, kommunikativen Maßnahmen wie der Aufbau einer
Community auf Facebook oder eines YouTube-Channels mit
Videobotschaften von Filmschaffenden finden großen Anklang.

Wir sehen unsere Initiative als Engagement für die Stadt, in der wir
mit unseren Institutionen wirken und mit vielen gesellschaftlichen
Gruppen interagieren. In den zwei Jahren wurde uns in zahlreichen
kulturpolitischen Gesprächen Unterstützung und Dank entgegengebracht.
Umso mehr freuten wir uns über die Haushaltsanträge der Fraktionen
Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP und SöS/ Linke.

Wir bedauern sehr, dass unsere ehrenamtlichen Anstrengungen politisch
keine Früchte getragen haben. Letztendlich konnte auch die Reduzierung
des beantragten Zuschusses den Gemeinderat nicht überzeugen, ebenso
wenig wie die bundesweit einzigartige Vereinsstruktur und ein
theoretisch fundiertes und praktisch belegtes Konzept. Die Gründe für
die Ablehnung sind uns – abgesehen von der Haushaltskonsolidierung –
nicht klar und mögen von Fraktion zu Fraktion unterschiedlich sein.

Dennoch bestärken uns die Vielzahl positiver Rückmeldungen von Bürgern
und interessierten Communities, weiterzuarbeiten. Innerhalb unserer
ehrenamtlichen Möglichkeiten werden wir versuchen die Relevanz eines
Film- und Medienhauses für die Entwicklung Stuttgarts als Film-,
Medien-, Kultur- und Bildungsstandort zu vermitteln.

Der Verein steht weiterhin geschlossen zu dem erarbeiteten Konzept und
dem 3-Stufen-Modell. Trotz dieses Rückschlags sind wir bereit einen
offenen Dialog fortzuführen, in dem Kulturverwaltung und Gemeinderat
ihre Kritikpunkte und Positionen deutlicher machen, als bisher.
Wichtige Schritte für das Jahr 2012 sind aus unserer Perspektive,
verbindliche fraktions- und verwaltungsübergreifende Ziele zu
formulieren, gemeinsam einen Finanzierungsplan festzulegen und die
Perspektiven der Bildungs-, Integrations- und
(Kreativ-)wirtschaftspolitik zu berücksichtigen.

Wir wünschen uns einen zukunftsorientierten Dialog zur strategischen
Entwicklung des Film- und Medienbereichs in der Landeshauptstadt
Stuttgart, der mit den Zielen des Landes Baden-Württemberg –
formuliert in der Kunst- und Filmkonzeption - abgestimmt ist.




Vorstand Neues Kommunales Kino Stuttgart e.V.
Markus Merz (Merz Akademe)
Iris Loos (VHS Stuttgart)
Christian Dosch (Film Commission Region Stuttgart)
Wolfgang Trepte (Forum der Kulturen)





Mitglieder:

Akademie Schloss Solitude, http://www.akademie-solitude.de
Deutsch-Türkisches Forum, http://www.dtfstuttgart.de
Filmakademie Baden-Württemberg, http://www.filmakademie.de
Filmbüro Baden-Württemberg, http://www.filmbuerobw.de
Film- und Medienfestival gGmbH, http://www.festival-gmbh.de
Forum der Kulturen, http://www.forum-der-kulturen.de
Haus des Dokumentarfilms, http://www.hdf.dokumentarfilm.info
Künstlerhaus Stuttgart, http://www.kuenstlerhaus.de

Kunstmuseum Stuttgart, http://www.kunstmuseum-stuttgart.de
Landesfilmdienst Baden-Württemberg, http://www.landesfilmdienst-bw.de
Landesverband Kommunale Kinos Baden-Württemberg, http://www.lkk-bawue.de
Linden-Museum, http://www.lindenmuseum.de
Merz Akademie - Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien,
http://www.merz-akademie.de
Staatliche Akademie der bildenden Künste, http://www.abk-stuttgart.de
Stadtmedienzentrum Stuttgart, http://www.lmz-bw.de
Stadtteilkino Stuttgart, http://www.kinoheslach.de
Stuttgarter Jugendhaus gGmbH, http://www.jugendhaus.net
Volkshochschule Stuttgart, http://www.vhs-stuttgart.de
Wand 5, http://www.wand5.de
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, Abt. Film Commission,
http://www.film.region-stuttgart.de

Kontakt:
Neues Kommunales Kino Stuttgart e.V.
c/o Film Commission Region Stuttgart
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart

Tel. 0711 – 259 443 – 0
Fax 0711 – 259 443 – 33
Email

Web:
http://www.neueskommunaleskino.de
http://www.facebook.com/neueskommunaleskino
http://www.youtube.com/user/neueskommunaleskino


---- Ende Pressemitteilung


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv