Von Edith Russ Haus am 22. August 2011 um 19:26

Sie sind herzlich eingeladen / You are cordially invited:

Produced @
10 Jahre Stipendium für Medienkunst

Gruppenausstellung vom 26. August bis 6. November 2011 / Group
exhibition from August 26 to Novembre 6, 2011

Eröffnung am Donnerstag, 25. August, 20 Uhr / Opening on Thursday,
August 25, 8 p.m.


*********************please scroll down for English
version*****************************

Seit 2001 bietet das Edith-Ruß-Haus durch das Stipendium für
Medienkunst der Stiftung Niedersachsen jährlich drei KünstlerInnen oder
Künstlergruppen die Möglichkeit, ein neues Projekt umzusetzen. Dazu
stehen in der Stipendienzeit zwischen Juli und Dezember ein Wohn- und
Arbeitsraum, Unterstützung durch das Team des Hauses und 10.000 € für
Produktionskosten zur Verfügung. Ein solches produktionsbezogenes
Stipendium ist im Bereich der Medienkunst, die in vielen Fällen hohe
Investitionen erfordert, essentiell, um innovative künstlerische
Projekte auf den Weg zu bringen.
Mit der Ausstellung Produced @ feiert das Edith-Ruß-Haus für
Medienkunst das lange Bestehen des Stipendienprogramms und die
Kooperation mit der Stiftung Niedersachsen und würdigt die
herausragenden Projekte, die in dieser Zeit umgesetzt wurden. Alle 26
realisierten Arbeiten und als Ausblick auch die Stipendienprojekte des
Jahres 2011 sind in einem Computerarchiv in der Ausstellung zu sehen.
Im Fokus von Produced @ stehen die Projekte, die noch nicht oder nur
sehr kurzfristig am Edith-Ruß-Haus für Medienkunst zu sehen waren. Dabei
handelt es sich um die Arbeiten von Jana Linke und
REINIGUNGSGESELLSCHAFT (2009) und Ralf Baecker, HeHe und Anahita
Razmi (2010). Sie spiegeln die Vielfalt der Stipendienprojekte insgesamt
wieder – von Razmis Überführung eines Autos aus dem Iran und dem
zugehörigen zehnstündigen Film über REINIGUNGSGESELLSCHAFTS
sozialkritischer Untersuchung und der daraus resultierenden
Videoinstallation bis zu Baeckers natürlichem Kristall als
elektronischem Apparat. Von HeHes Simulation einer Atomwolke im
Wasserbecken bis zu Linkes gewaltiger Maschine, die sich selbst
eingräbt, um von einem Angestellten wieder ausgegraben zu werden.
Alle sechs ausgestellten Arbeiten und die archivierten Projekte zeigen
die faszinierende Bandbreite der jährlichen Förderung. Das Publikum im
Edith-Ruß-Haus kann sehr direkt am Entstehen aufwendiger,
ungewöhnlicher, politischer und unglaublicher zeitgenössischer
Kunstprojekte teilnehmen.

Zur Ausstellung wird im Oktober im Revolver-Verlag ein umfassender
Katalog mit allen am Edith-Ruß-Haus für Medienkunst im
Stipendienprogramm entstandenen Projekten erscheinen.

******************************************************************************************

Each year since 2001, the Edith-Russ-Haus for Media Art has supported
three artists or artist groups in realizing a new project, through the
Scholarship for Media Arts of the Lower Saxony Foundation. During the
scholarship period from July to December, the guest artists have the use
of a living and working space, receive support from the team at the
Edith-Russ-Haus for Media Art, and are given 10,000 € to cover
production costs. This kind of production-related scholarship in the
field of media art – which often requires large investments – is
essential in order to help get innovative artistic projects off the
ground.

With its exhibit Produced @, the Edith-Russ-Haus for Media Art is
celebrating a milestone for this scholarship program and the cooperation
with the Lower Saxony Foundation, and is showing its appreciation for
the outstanding projects that have been realized over the past ten
years. All 26 completed works, and the scholarship projects for 2011,
too, may be viewed in the exhibit’s computer archive.

Produced @ focuses on the projects that have not yet been seen, and
those that were only briefly on display at the Edith-Russ-Haus for Media
Art. It includes the works of Jana Linke and REINIGUNGSGESELLSCHAFT
(2009) and Ralf Baecker, HeHe and Anahita Razmi (2010). They reflect the
diversity of the scholarship projects overall – from Razmi’s
transporting of a car from Iran and the accompanying ten-hour film about
the socially critical investigation by REINIGUNGSGESELLSCHAFT, with the
resulting video installation, to Baecker’s natural crystal as an
electronic apparatus. From HeHe’s simulation of an atomic cloud in a
water basin to Linke’s enormous machine, which buries itself only to
be dug out again by a worker.

All six works on display, plus those that are archived, reveal the
fascinating range of projects that the annual fellowship supports. The
visitor to the Edith-Russ-Haus can experience up close the emergence of
complex, unusual, political and unbelievably contemporary works of art.

A comprehensive catalog, including all the projects created with
support from the Edith-Russ-Haus for Media Art scholarship, will be
published in October by Revolver Verlag.

**************************************************

Workshop-Angebote für Schulen, Kinder und Jugendliche sind im Netz zu
finden / Workshops for schools, children and teenagers:
http://www.edith-russ-haus.de/Kunstvermittlung.


Infos zu Ausstellung und Rahmenprogramm / Info about our exhibitions
and educational programme:

Edith-Ruß-Haus für Medienkunst
Katharinenstraße 23
26121 Oldenburg
+49/(0)441-235 3208

http://www.edith-russ-haus.de ( http://www.edith-russ-haus.de/ )



Sollten Sie keinen Newsletter mehr von uns erhalten wollen,
benachrichtigen Sie uns bitte unter unserer email-Adresse:



If you don´t want to receive this newsletter anymore, please send us an
email to:











LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv