Von Anna Löning am 31. Oktober 2007 um 14:05

please scroll down for English version
***

Liebe Solitude-Freundinnen und Freunde,

Nach der Zeitumstellung und dem Beginn der dunklen Jahreszeit bietet die Akademie viele Lichtblicke und Anregungen literarischer Natur und in Form von Ausstellungen, sei es auf Solitude selbst, im Literaturhaus Stuttgart, im Projektraum Römerstraße und auch in Berlin. Die neuen Stipendiaten leben sich gut ein, andere arbeiten in den letzten Zügen an Buchprojekten für die Ausstellungen Ende November.

Diesen Monat reisen wieder an: Washington Cucurto (Literatur), Svetlana Karpunkina (Musik), Haegue Yang (Bildende Kunst) und Kristen Haring (art, science & business).

In Berlin tritt am Freitag, den 2. November um 19 Uhr im Rahmen des mobilen lateinamerikanischen Poesiefestivals, der Latinale, der argentinische Autor und Verleger Washington Cucurto auf (http:http://www.latinale.de). In Stuttgart spricht er dann am 5. Dezember mit Timo Berger über die Publikation »Kein Messer ohne Rose«.

Die erste von drei Lesungen im November findet am Mittwoch, den 7. November um 20 Uhr statt. Es liest auf Solitude die römische Journalistin und Schriftstellerin Paola Balzarro aus dem Roman »L´infinito in un boccone«. Darin erzählt sie voller Ironie und Leichtigkeit die Geschichte der 30-jährigen stark übergewichtigen Francesca. Eintritt frei. In Italienisch und Deutsch. Eine Kooperation mit dem italienischen Kulturinstitut, Stuttgart (http://www.iicstoccarda.esteri.it). Die zweite Lesung veranstaltet das Literaturhaus Stuttgart zusammen mit der Akademie am Montag, den 19. November um 20 Uhr. Der rumänische Bestseller-Autor Mircea Cartarescu stellt seine neuen Publikationen vor: »Europa hat die Form meines Gehirns«, Texte zu Kunst und Kultur (merz&solitude) und »Die Wissenden«, der zweite Teil seiner Orbitor-Trilogie (Zsolnay Verlag). Das Gespräch moderiert Jean-Baptiste Joly. Eintritt: 8,-/6,-/4,- Euro, http://www.literaturhaus-stuttgart.de. Die dritte Lesung am Donnerstag, den 27. November, 20 Uhr findet wieder auf Solitude statt. Es lesen die ungarischen Autoren Gábor Lanczkor und János Térey aus ihren jüngsten Lyrikbänden, darunter »KaltWasserKult« von Térey aus der Reihe Literatur, merz&solitude. Eintritt frei, Lesung in Ungarisch und Deutsch. Eine Kooperation mit dem Kulturinstitut der Republik Ungarn in Stuttgart. (http://www.magyarintezet.hu/index2.jsp?lang=GER&HomeID=14)

Die Architekten Friedrich von Borries und Matthias Böttger präsentieren einen weiteren Buchtitel mit Vortrag über Computer- und Videospiele am Dienstag, den 13. November um 20 Uhr in der Akademie Schloss Solitude. »Space Time Play« widmet sich dem Thema auf ca. 500 Seiten in Form von Interviews, Essays, praktischen Beispielen, kurzen Statements und Analysen. Eintritt frei.

Einen großen Veranstaltungsblock bilden die Veranstaltungen im Projektraum Römerstraße am 10. und 17. November sowie die Ausstellungseröffnungen am 22. November.

In der Römerstraße kooperieren die Akademie Schloss Solitude und die Kunststiftung Baden-Württemberg zum vierten Mal mit einem Ausstellungsabend: »Die Römer IV: Angst und Hoffnung in zerbrechlichen Zeiten« am Samstag, den 10. November, ab 20 Uhr. Mit: Bani Abidi, Heike Aumüller, Lisa Biedlingmaier, Corinne May Botz, Blank Noise, Julien Diehn, Ragani Haas, Iassen Markov, Matthias Megyeri, Olof Olsson und Patricia Thoma. Eintritt frei. Projektraum Römerstraße 2, Stuttgart, Nähe Marienplatz. Am folgenden Wochenende gestaltet Antonia Lotz mit Theresa Frölich einen Film- und Videoabend mit Arbeiten, die sich mit Konstruktion oder Dekonstruktion von Wirklichkeit beschäftigen. »Mind Hacking II« findet am Samstag, den 17. November, 20 Uhr, ebenso im Projektraum Römerstraße 2 statt. Mit Arbeiten von: Ariane Andereggen, Sanford Biggers, Mike Bouchet, Susanne Bürner, Klaus von Bruch, Kota Ezawa, Inge Kamps, Halina Kliem, Karolina Kolowska, Jen Liu, Lynne Marsh, Björn Melhus, Jenny Michel, Shana Moulton, Claus Richter, Magdalena von Rudy, Corinna Schnitt, Oliver Sann/Beate Geisler, Erica Scourti und Adriane Wachholz.

Sechs Einzelausstellungen eröffnen auf Solitude am Donnerstag, den 22. November zu den unterschiedlichsten Thematiken und Kommunikationsformen wie Illumination, illustrierte Romane, Feldforschung alltäglicher und ungewöhnlicher Phänomene, Produktdesign, sowie Morsecode. Es stellen aus: Mamak Azarmgin »Illuminationen«; Sarnath Banerjee »The Bottleneck Syndrome and Other Stories«; Hagen Betzwieser »Institut für Allgemeine Theorie - Freie Feldforschung«; Mircea Cartarescu/Edmond Baudoin »Travesti«; Kristen Haring »Verstrickt Vermittelt« und Seung Pyo Hong »Unsettling Chairs II«.
Ausstellungsdauer: Öffnungszeiten: Di-Do 10-12 & 14-17.30 Uhr, Fr 10-12 & 14-16 Uhr, Sa-So 12-17.30 Uhr. Freitag, 23. November bis Sonntag, 13. Januar 2008
Die Ausstellungen bleiben vom 21. Dezember 2007 bis 1. Januar 2008 geschlossen.

Und noch bis zum Wochenende bis einschließlich 4. November sind die sechs Einzelausstellungen von Architekten, Designern und bildenden Künstlern zu sehen, darunter Werke und Installationen von Isaac Carlos, Karin Damrau und Bernd Kusserow, Ingrid Hora, Ben Hooker, Herbert Stattler und Claudia Stebler. Öffnungszeiten: Di-Do 10-12 & 14-17.30 Uhr, Fr 10-12 & 14-16 Uhr, Sa-So 12-17.30 Uhr. An Allerheiligen, dem 1. November, bleiben die Ausstellungen geschlossen.


Mehr über unsere Veranstaltungen erfahren Sie wie üblich auf unserer Webseite <a>http://www.akademie-solitude.de</a>;

Ihre Akademie Schloss Solitude


Ihre E-Mail-Adresse befindet sich im Verteiler der Akademie Schloss Solitude. Sollten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, senden Sie uns bitte eine Antwortmail mit der Betreffzeile »unsubscribe«. Wir werden Ihre Adresse dann aus unserem Verteiler nehmen. Sollten Sie nicht reagieren, Informieren wir Sie natürlich gerne weiterhin über unsere Aktivitäten.


***
ENGLISH VERSION
***

Dear Solitude friends,

After the time change to a (darker) wintertime, the Akademie offers numerous literary highlights and visual stimuli, some at the Akademie itself, others downtown in the project space Römerstraße or the Literaturhaus Stuttgart and also in Berlin. The new fellows are settling in well and others just finalizing publications for the upcoming exhibitions at the end of the month.

Fellows returning this month are: Washington Cucurto (literature), Svetlana Karpunkina (music), Haegue Yang (visual arts) and Kristen Haring (art, science &amp; business).

This coming Friday, on November 2 at 7 pm in Berlin </b, Argentinian author and publisher Washington Cucurto will perform during the Latinale, the mobile Latin-American poetry festival (http:http://www.latinale.de). Later in Stuttgart - on December 5 - Cucurto will talk with Timo Berger about his Eloisa Cartonera project and its documentation in the publication »Kein Messer ohne Rose« (merz&amp;solitude/Eloisa Cartonera).

The first of three readings in November will be on Wednesday, November 7 at 8pm. Italian writer and journalist Paola Balzarro will read from her first novel »L´infinito in un boccone« at Solitude, in which she tells the story of the 30 year-old obese Francesca in a language filled with irony and lightness. Free admission. In Italian and German. A cooperation with the Italian Cultural Institute, Stuttgart (http://www.iicstoccarda.esteri.it). The second reading is a cooperation with the Literaturhaus Stuttgart on Monday, November 19 at 8pm. The Romanian bestseller author Mircea Cartarescu presents two new publications: »Europa hat die Form meines Gehirns« with texts on the arts and culture (merz&amp;solitude) and »Die Wissenden«, the second part of his Orbitor triology (Zsolnay) in discussion with Jean-Baptiste Joly. Admission: 8,-/6,-/4,- Euro, http://www.literaturhaus-stuttgart.de. The third reading is back again at Solitude with the Hungarian writers and poets Gábor Lanczkor and János Térey reading from their recent poetry volumes, including Térey's »KaltWasserKult« published in the Reihe Literatur series (merz&amp;solitude). On Thursday, November 27, 8pm, free admission with the reading in Hungarian and German. A coooperation with the Hungarian Cultural Institute Stuttgart (http://www.magyarintezet.hu/index2.jsp?lang=GER&HomeID=14)

A completely different topic will be introduced in the architects' Friedrich von Borries and Matthias Böttger publication »Space Time Play« on Tuesday, November 13 at 8 pm at Solitude. The richly illustrated texts cover a wide range of gamespaces: from milestone video and computer games to virtual metropolises to digitally-overlaid physical spaces. Free admission.

The following events are dedicated to the visual arts, first in the project space Römerstraße on November 10 and 17 and the exhibition openings at the Akademie on November 22.

The exhibition evening »Die Römer IV: Angst und Hoffnung in zerbrechlichen Zeiten« on Saturday, November 10, starting at 8pm in the Römerstraße 2 is the fourth event in a series of cooperations with the Kunststiftung Baden-Württemberg. Participating artists are: Bani Abidi, Heike Aumüller, Lisa Biedlingmaier, Corinne May Botz, Blank Noise, Julien Diehn, Ragani Haas, Iassen Markov, Matthias Megyeri, Olof Olsson und Patricia Thoma. Free admission. Project Space Römerstraße 2, Stuttgart, near Marienplatz. For the following weekend, Antonia Lotz and Theresa Frölich have curated a film and video program with works that construct or deconstruct reality. »Mind Hacking II« will be presented on Saturday, November 17 at 8 pm, also in the Project Space Römerstraße 2. With works by: Ariane Andereggen, Sanford Biggers, Mike Bouchet, Susanne Bürner, Klaus von Bruch, Kota Ezawa, Inge Kamps, Halina Kliem, Karolina Kolowska, Jen Liu, Lynne Marsh, Björn Melhus, Jenny Michel, Shana Moulton, Claus Richter, Magdalena von Rudy, Corinna Schnitt, Oliver Sann/Beate Geisler, Erica Scourti and Adriane Wachholz.

Last, but not least are the six solo exhibitions opening at the Akademie Schloss Solitude on Thursday, November 22 on such wide ranging fields and forms of communication such as illumination, graphic novels, morse code, product design and research on unusual and common phenomena. Works by: Mamak Azarmgin »Illuminationen«; Sarnath Banerjee »The Bottleneck Syndrome and Other Stories«; Hagen Betzwieser »Institut für Allgemeine Theorie - Freie Feldforschung«; Mircea Cartarescu/Edmond Baudoin »Travesti«; Kristen Haring »Verstrickt Vermittelt« and Seung Pyo Hong »Unsettling Chairs II«.
Hours: Tues-Thurs 10am-12noon & 2-5.30pm, Fri 10am-12noon & 2-4pm, Sat-Sun 12noon-5.30pm. Exhibition duration: Friday, November 23, 2007 to Sunday, January 13, 2008. The exhibitions will be closed from December 21 to January 1, 2008.

Still on view over the weekend until November 4, are six exhibitions by architects, designers and artists, including works by Isaac Carlos, Karin Damrau and Bernd Kusserow, Ingrid Hora, Ben Hooker, Herbert Stattler and Claudia Stebler. Hours: Tues-Thurs 10am-12noon & 2-5.30pm, Fri 10am-12noon & 2-4pm, Sat-Sun 12noon-5.30pm. The exhibitions will be closed on all Saints Day, November 1.

As always, you can check our website for further details: <a>http://www.akademie-solitude.de</a>;

Your Akademie Schloss Solitude



Anna Löning
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Akademie Schloss Solitude
Solitude 3
70197 Stuttgart

Tel +49 (0)711-99619-472
Fax +49 (0)711-99619-50
http://www.akademie-solitude.de








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv